Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

549[xp-forum] Neues Gruppenmitglied

Nachrichten erweitern
  • Olav Schettler
    8. Mär. 2000
      Hallo zusammen,

      ich bin neu in dieser Liste und möchte mich ebenfalls kurz vorstellen. Einen
      kurzen Lebenslauf habe ich unter http://c2.com/cgi/wiki?OlavSchettler
      hinterlegt.

      Bei meiner Suche nach einer geeigneten Vorgehensweise für Web-Projekte stieß
      ich auf XP, welches viele meiner Ahnungen und Bauchgefühle wunderschön
      formalisiert:


      Kurze Release-Zyklen & Kundeneinbindung
      --
      Misstrauen gegen "Extreme Outsourcing". Diese Vorgehensweise basiert auf der
      Idee, eine vollständige Anforderungsdefinition durch Business- und
      Marketing-Leute erstellen zu lassen und die Software extern (Indien,
      Osteuropa) zu entwickeln. Meine bisherigen Erfahrungen scheinen anzudeuten,
      dass eine derart vollständige Anforderungsdefinition (1) nicht
      zustandezubringen ist und (2) im Web-Umfeld meistens mit Fertigstellung der
      Software nach drei Monaten zumindest in Teilen veraltert ist.

      Spikes
      --
      Heute werden Web-Sites nicht mehr von Grund auf gebaut, sondern basieren auf
      komplexen und meist jungen Application Servern. Hier besteht ein erhebliches
      Risiko, welches nur durch Hands-On Evaluierung abschätzbar ist.


      Für das Problem verteilter Teams sehe ich allerdings in XP (noch) keine
      Lösung. Wenn man sich Projekte wie Apache anschaut, scheint allerdings eine
      solche verteilte Entwicklung eher die Regel als die Ausnahme zu sein.
      Ähnliches trifft man in verteilten Unternehmen wie meinem eigenen an, wo
      Kompetenzzentren in der Nähe von Schlüsselkunden und Schlüsselmitarbeitern
      liegen.

      Aktuelle Herausforderung für mich ist die Zusammenstellung eines Teams für
      eine neue Web-Property. Hier der Werbeblock:

      http://jobs.businessmedia.de/

      Probleme wie immer: Neue Technologien, knappe/verteilte Ressourcen, komplexe
      Prozesse, (zu) kurzfristige Termine.

      Eine kleine Buchempfehlung zu solchen Projekten:

      Ed Yourdan, "Death March", The Complete Softwae Developer's Guide to
      Surviving "Mission Impossible" Projects -- echt lesenswert.

      Spannende Zeiten!

      Dr. Olav Schettler
      Blue-c
      Bornheimer Str. 24a, D-53111 Bonn
      phone: +49 (228) 96965-70