Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

119Aidan Randlemann (Phi)

Nachrichten erweitern
  • waldwolf26
    9. Juli 2013
      > --- Phi - ein Café an der Promenade
      >
      > Dieses kleine Café war einerseits beliebt, bot jedoch genügend diskrete Bereiche, in denen man ungestört seinen Geschäften nachgehen konnte.
      > "Also gut, was hast Du herausgefunden?", fragte sie Aidan und deutete auf das PADD, das er in seiner Hand hielt.

      ********
      --- Phi - ein Café an der Promenade

      Aidan war Leeta gefolgt und hatte sich zu ihr an den etwas abgelegeneren Tisch gesetzt. Das PADD lag zwischen ihnen auf dem Tisch. Er brauchte es nicht, um die Daten zu nennen. "Also was die Frau angeht, so war es schon klar, das wir nicht all zu viel würden erfahren können. Sie ist offensichtlich misshandelt worden. Daher gehe ich davon aus, das sie als eine Art Sklavin gehalten wurde. Ich halte ihre Geschichte für glaubwürdig. Und was diesen Zett angeht, so sind über ihn weniger Daten zu finden, als man annehmen möchte. Es wäre leichter, eine klingonische Muschel mit bloßen Händen zu öffnen." Die angesprochenen Muscheln waren bekannt dafür, das man sie nur mit sehr schwerem Werkzeug öffnen konnte. Böse Zungen behaupteten sogar, das die ersten klingonischen Raumschiffe mit den Schalen dieser Muscheln gepanzert waren.

      weiter: ww
      ******
    • Alle 48 Nachrichten zu diesem Thema anzeigen