Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

46069Fw: FCSR - Newsletter September 2017

Nachrichten erweitern
  • Stefan Roßkopf
    12. Sep.
      -----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
      Hash: SHA1



      Beginn der weitergeleiteten Nachricht:

      Datum: Tue, 12 Sep 2017 12:38:26 +0200
      Von: vom FCSR <kontakt@...>
      An: fc@...
      Betreff: Newsletter September 2017


      Liebe Fanclubs,

      heute wollen wir Euch noch schnell zwei tolle und wichtige Projekte
      vorstellen die wir unterstützenswert finden, sowie einen wichtigen Termin
      für das kommende Wochenende (auch wenn Samstag Heimspiel ist) :) Immerhin
      könnt ihr dem aktuellen Deutschen Meister beim kicken zuschauen.

      Save the date: Haltet Euch bitte den 18.11.2017 frei. Die Einladung zur
      Delegiertenversammlung geht euch noch gesondert zu.

      Euer FCSR

      P.S. Flora bleibt!

      ********************************************************
      Am Wochenende des 16ten und 17ten Septembers, jeweils 09 - 18 Uhr, richtet
      der FC St.Pauli-Blindenfussball zum bereits zehnten Male ein Masters-Turnier
      mit internationaler Beteiligung aus.

      Der italienische Meister AC Marche 2000 controluce, der belgische
      BBFC-Sieger 5-a-side Anderlecht, der griechische Vizemeister Asamea
      Keravnos, Avoy aus Brünn, Tschechien, sowie ein All-Star-Team aus englischen
      und deutschen Nationalspielern versprühen einen Hauch von Champions League.

      Eine Woche zuvor wurde der deutsche Meister 2017 zwischen der SF/BG Marburg
      und dem FC St. Pauli ermittelt. Beide Teams sind natürlich auch beim Masters
      am Start, ebenso die Mannschaft von Borussia Dortmund.

      Gespielt wird auf der Anlage des BZBS Bildungszentrum für Blinde und
      Sehbehinderte am Borgweg 17a, 22303 Hamburg. Der Eintritt ist frei und für
      das leibliche Wohl wird gesorgt.

      Blindenfussball ist eine rasante und spannende Sportart, die von
      Sehbehinderten zusammen mit Sehenden gespielt wird.

      ********************************************************
      "Ralph Gunesch ist ein ehemaliger Fußballspieler vom FC St.Pauli und später
      auch vom FC Ingolstadt 04. Heute ist er Sportkommentator und ein guter
      Kumpel von mir."

      "..Stars wie Frank Ribéry, Pierre-Emerick Aubameyang oder Ralph Gunesch live
      bei der Arbeit zuzusehen"

      Das schreibt mein Kumpel Jason über mich - Jason, geboren 2005, ist Autist
      und seit seinem sechsten Lebensjahr mit seinem Vater unterwegs in den
      Fußballstadien Deutschlands und des benachbarten Auslands.

      Ich habe euch schon mal vom Blog des Wochenendrebell erzählt. Jason hat mich
      seinerzeit 2015 auch mal interviewt, das könnt ihr hier nachlesen:
      http://www.wochenendrebell.de/5-mein-erstes-interview/.

      Nun haben sie ihr erstes eigenes Buch rausgebracht. Es ist eine Sammlung
      eines langen und, zumindest für uns, amüsanten, Weg einen Lieblingsverein
      für Jason zu finden. Ob er jemals einen finden wird? Das weiß keiner, aber
      es ist ein tolles Buch für Mamas, Papas, Fußballfans und auch alle anderen,
      die vielleicht auf eine andere Art und Weise etwas über Autismus lernen
      wollen.

      Von meiner Seite aus eine absolute Kaufempfehlung. Und das Beste daran? Wenn
      ihr über diesen Link (http://www.wochenendrebellen.de/bestellen) einkauft,
      geht die volle Provision jedes Buches direkt zu der Neven Subotic Stiftung!

      Hinweis: Ich bin mit den Autoren persönlich befreundet, möchte es euch
      dennoch ans Herz legen und werde dafür nicht bezahlt! (Ok, vielleicht zahlt
      Mirco das nächste Ginger Ale)

      Erzählt es weiter, unterstützt eine tolle Sache und ich wünsche euch viel
      Spaß beim Lesen!

      Euer Ralle

      ********************************************************
      Social-Media-Kampagne der Frauen* gegen die AfD ist seit 10. September 2017
      online

      Deutschland, 12. September 2017: Vor zwei Tagen startete die
      Social-Media-Kampagne der Frauen* gegen die AfD (#FgdAfD). Zwei Wochen lang
      bis zur Bundestagswahl werden auf Facebook, Twitter und YouTube Videoclips
      veröffentlicht, in denen Passant*innen und Personen des öffentlichen Lebens
      spontan und kritisch Stellung zu Äußerungen der AfD nehmen. Damit wollen die
      Frauen* gegen die AfD (#FgdAfD) auf die frauenfeindliche Politik der Partei
      Alternative für Deutschland aufmerksam machen.

      "Als Frau kann man die AfD nicht wählen!", sagt die Initiatorin der Kampagne
      Frauen* gegen die AfD, die gemeinsam mit ihren Mitstreiter*innen anonym
      bleiben möchte. Um viele Mitbürger*innen davon zu überzeugen, wurden Frauen*
      auf der Straße mit frauen- und familienpolitischen Äußerungen von
      AfD-Politiker*innen konfrontiert. Die spontanen Reaktionen und Statements
      der Angesprochenen werden nun mit deren Einwilligung veröffentlicht.
      Zusätzlich werden die Frauen* gegen die AfD (#FgdAfD) von Personen des
      öffentlichen Lebens unterstützt. Dazu zählen unter mit den wunderbaren 1.
      Frauen des FCSP: https://www.youtube.com/watch?v=6VyLzqLgXVQ Mit ihrer
      Video- und Social-Media-Kampagne wollen die Frauen* gegen die AfD (#FgdAfD)
      die Aufmerksamkeit auf die Frauen- und Familienpolitik der AfD lenken.
      "Diese Partei vertritt nicht nur rassistische, völkische und antiislamische
      Inhalte", sagt die Initiatorin der Kampagne. "Durch die Ablehnung von
      Frauenförderung, Gender-Mainstreaming und Quoten sowie das Propagieren einer
      traditionellen Geschlechterordnung wird auch eine frauenfeindliche Politik
      verfolgt."

      Nichtwähler*innen und AfD-Sympathisant*innen sollen informiert und dazu
      bewegt werden, am 24. September 2017 ihre Stimme abzugeben – und nicht die
      AfD zu wählen.

      Die AfD gegen Frauen? Frauen* gegen die AfD! Wählen gehen! Keine AfD im
      Deutschen Bundestag!

      Weitere Informationen finden Sie auf www.frauengegendieafd.org

      Videoclips mit den Statements finden Sie auf:
      Facebook: https://www.facebook.com/FrauengegendieAfD

      Twitter: https://twitter.com/fgdafd

      Über Frauen* gegen die AfD (#FgdAfD)
      Frauen* gegen die AfD (#FgdAfD) ist eine Initiative in Anlehnung an
      #FrauengegenHofer in Österreich. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen
      überzeugter Demokrat*innen hat eine professionelle Kampagne auf die Beine
      gestellt und will Wähler*innen darüber aufklären, in welchem Umfang die AfD
      beabsichtigt, Politik zum Nachteil von Frauen zu machen. Kontakt für
      Rückfragen unter +49 157 87433639 oder fgdafd@...


      - --
      http://stefan-rosskopf.de
      Nutzt Ipernity; Twitter; WikiPedia;
      Werdet Freifunker! Mappt auf Openstreetmap!
      -----BEGIN PGP SIGNATURE-----
      Version: GnuPG v2

      iEYEARECAAYFAlm3+OkACgkQGriIvMo5pEMDkACgheMsH+E6gt1Mp0efIY301ewH
      l8IAnR9/m+a4pA7CD8nRbCFlaUnsLHUG
      =Mo2S
      -----END PGP SIGNATURE-----