Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.
 

Neu hier - Vorstellung

Nachrichten erweitern
  • sanftundsicher
    Hallo! Schon vor ein paar Tagen habe ich mich hier angemeldet, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich vorzustellen. Das will ich nun nachholen. Ich habe seit
    Nachricht 1 von 22 , 4. Juli 2012
      Hallo!

      Schon vor ein paar Tagen habe ich mich hier angemeldet, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich vorzustellen. Das will ich nun nachholen.

      Ich habe seit 21 Jahren ME (CFS) - mittelschwere Form - und bin seit Beginn der Krankheit nicht mehr in der Lage, arbeiten zu gehen. Ich bin nicht bettlägerig (meistens jedenfalls nicht), aber das Haus zu verlassen, ist oft nicht möglich oder mit viel Mühe verbunden. Inzwischen habe ich auch noch die Diagnose Fibromyalgie und seit 2 Jahren den typischen Lupus-Ausschlag (schmetterlingsförmig im Gesicht). Dass es Lupus ist, wurde mir aber erst vor wenigen Wochen klar, als mein behandelnder Arzt mir mitteilte, dass die typischen Lupuswerte bei mir erhöht sind. Zum Glück ist es aber wohl nur eine leichtere Form von Lupus. Da das aber nicht von Anfang an klar war, bekam ich schon einen gehörigen Schreck.

      Mein Cousin hat seit ca. 2 Jahren MS und zwar diese besonders scheußliche Primär Progrediente Form, bei der es keine akzeptablen Behandlundsmöglichkeiten in der normalen Schulmedizin gibt.

      Das Buch von Josef Pies über LDN habe ich mir einer Eingebung folgend schon vor einigen Monaten gekauft und gelesen. Aber erst die Lupusdiagnose und die Erkenntnis, dass man zwar die Chance hat, dass sich die autoimmunen Vorgänge mit LDN stoppen lassen, aber dass die bereits entstandenen Schäden (bei meinem Cousin) dann nicht mehr reparabel sind, haben mich dazu gebracht, mich nun ernsthaft dem LDN zuzuwenden. Der letzte Kick kam dann noch von Martina, die berichtete, dass sie Besserungen bei ME hat und mich auf diese Liste hingewiesen hat. Danke Martina!

      Mein Arzt hat zum Glück gleich mitgespielt und ich habe heute das "Off-Label"-Rezept in die Apotheke getragen und LDN bestellt!

      Nur der Arzt von meinem Cousin wollte leider nichts davon wissen. Da wir des Englischen nicht so mächtig sind, haben wir uns an die Englische Möglichkeit, an das LDN zu kommen, nicht heran gewagt. Morgen will er mit einem anderen Arzt telefonieren, der zugesagt hat, er wüsste eine Möglichkeit, wie mein Cousin an das LDN kommen könnte. Mal schauen, was dabei herauskommt.

      Ich habe mich bereits eingelesen, was die Dosierung etc. angeht. Da ich unter schweren Schlafstörungen leide, will ich meine Dosis erst nach dem Schlafen nehmen.

      Ich bin nun sehr gespannt!

      Liebe Grüße
      Anja
    • lucretia1419
      Hallo Anja schön, von dir zu hören (und super, Martina, dass du die LDN Informationen weiter gibst. Wer will kann übrigens das Flugblatt, das ihr unter
      Nachricht 2 von 22 , 5. Juli 2012
        Hallo Anja

        schön, von dir zu hören (und super, Martina, dass du die LDN Informationen weiter gibst. Wer will kann übrigens das Flugblatt, das ihr unter Dateien im rosa Bereich findet, ausdrucken und verteilen. Ich habe immer welche bei mir und so schon viele verteilt)

        ME, Fibromyalgie, Lupus, alles gute Gründe, LDN zu nehmen. Viele mit ME haben Schlafprobleme und es am Morgen zu nehmen, ist für manche somit eine gute Lösung.
        Zu deinem Cousin, der MS hat und "zwar diese besonders scheußliche Primär Progrediente Form, bei der es keine akzeptablen Behandlundsmöglichkeiten in der normalen Schulmedizin gibt." (deine Worte)Ich habe auch PPMS und zur Zeit meiner Diagnose war ich wohl auch eher geschockt, als ich alles Negative darüber las. Mittlerweilen bin ich froh, dass ich diese Variante habe (lieber hätte ich natürlich gar keine MS!), denn sonst hätte ich in meiner Angst vor dieser Krankheit wohl irgendein Medikament akzeptiert und wie viele andere auch, darum LDN nicht gefunden. Da es aber für mich nichts gab, schien LDN wenigstens eine kleine Hoffnung zu geben. In der Zwischenzeit weiss ich, dass LDN viel mehr ist, als ich es am Anfang sah und dass viel mehr Leute davon profitieren können, als mir damals bewusst war. LDN ist keine Wunderkur, aber es schadet nicht und kann vielleicht viel helfen. Den meisten, die es probieren, hilft es. Aber ich glaube, dass es denjenigen, die es mit realistischen Erwartungen angehen (oder mit wenig Erwartungen?) am Besten nützt. Hat dein Cousin die Möglichkeit, einen anderen Arzt (deinen Arzt?) zu fragen? Maxime und Katja haben vielleicht auch eine Antwort hierzu? Vielleicht privat?
        Es stimmt, die meisten etablierten Schäden können nicht repariert werden, einige aber schon oder mindestens verhindern, dass neue hinzukommen.
        Gut dass du dich so informiert hast und lass uns wissen, wie du zurecht kommst, wenn du mit LDN beginnst. Mit welcher Dosierung wirst du anfangen?
        Liebe Grüsse
        Silvia


        --- In ldn-deutschland@... hat "sanftundsicher" <akbb@...> geschrieben:
        >
        > Hallo!
        >
        > Schon vor ein paar Tagen habe ich mich hier angemeldet, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich vorzustellen. Das will ich nun nachholen.
        >
        > Ich habe seit 21 Jahren ME (CFS) - mittelschwere Form - und bin seit Beginn der Krankheit nicht mehr in der Lage, arbeiten zu gehen. Ich bin nicht bettlägerig (meistens jedenfalls nicht), aber das Haus zu verlassen, ist oft nicht möglich oder mit viel Mühe verbunden. Inzwischen habe ich auch noch die Diagnose Fibromyalgie und seit 2 Jahren den typischen Lupus-Ausschlag (schmetterlingsförmig im Gesicht). Dass es Lupus ist, wurde mir aber erst vor wenigen Wochen klar, als mein behandelnder Arzt mir mitteilte, dass die typischen Lupuswerte bei mir erhöht sind. Zum Glück ist es aber wohl nur eine leichtere Form von Lupus. Da das aber nicht von Anfang an klar war, bekam ich schon einen gehörigen Schreck.
        >
        > Mein Cousin hat seit ca. 2 Jahren MS und zwar diese besonders scheußliche Primär Progrediente Form, bei der es keine akzeptablen Behandlundsmöglichkeiten in der normalen Schulmedizin gibt.
        >
        > Das Buch von Josef Pies über LDN habe ich mir einer Eingebung folgend schon vor einigen Monaten gekauft und gelesen. Aber erst die Lupusdiagnose und die Erkenntnis, dass man zwar die Chance hat, dass sich die autoimmunen Vorgänge mit LDN stoppen lassen, aber dass die bereits entstandenen Schäden (bei meinem Cousin) dann nicht mehr reparabel sind, haben mich dazu gebracht, mich nun ernsthaft dem LDN zuzuwenden. Der letzte Kick kam dann noch von Martina, die berichtete, dass sie Besserungen bei ME hat und mich auf diese Liste hingewiesen hat. Danke Martina!
        >
        > Mein Arzt hat zum Glück gleich mitgespielt und ich habe heute das "Off-Label"-Rezept in die Apotheke getragen und LDN bestellt!
        >
        > Nur der Arzt von meinem Cousin wollte leider nichts davon wissen. Da wir des Englischen nicht so mächtig sind, haben wir uns an die Englische Möglichkeit, an das LDN zu kommen, nicht heran gewagt. Morgen will er mit einem anderen Arzt telefonieren, der zugesagt hat, er wüsste eine Möglichkeit, wie mein Cousin an das LDN kommen könnte. Mal schauen, was dabei herauskommt.
        >
        > Ich habe mich bereits eingelesen, was die Dosierung etc. angeht. Da ich unter schweren Schlafstörungen leide, will ich meine Dosis erst nach dem Schlafen nehmen.
        >
        > Ich bin nun sehr gespannt!
        >
        > Liebe Grüße
        > Anja
        >
      • pfeffermartina
        Hallo Anja, schön, dass du den Weg hierher gefunden hast. Hoffe sehr, dass dir das ldn auch eine hilfe ist. Liebe Grüsse Martina
        Nachricht 3 von 22 , 6. Juli 2012
          Hallo Anja,

          schön, dass du den Weg hierher gefunden hast. Hoffe sehr, dass dir das ldn auch eine hilfe ist.

          Liebe Grüsse
          Martina
        • Maxime
          Hallo Anja, Ich bin im Moment nicht so oft online, da ich im Moment im Urlaub bin. Falls Du am Niederrhein wohnen solltest kann ich Dir einen Arzt empfehlen,
          Nachricht 4 von 22 , 6. Juli 2012
            Hallo Anja,

            Ich bin im Moment nicht so oft online, da ich im Moment im Urlaub bin.

            Falls Du am Niederrhein wohnen solltest kann ich Dir einen Arzt empfehlen, habe aber auch die Anschrift eines Arztes in Holland, der nach telefonischer Ruecksprache ein Rezept ausstellt. Sage mir kurz Bescheid falls Du die Adressen brauchst.

            Du schreibst, dass Du unter massiven Schlafstoerungen leidest, warum probiert Du nicht aus LDN abends zu nehmen ? Falls es nicht klappt kanst Du doch immer noch auf morgens ausweichen. Nur so ein Gedanke von mir ;)

            Ich weiss von einigen, dass LDN eine Verbesserung gebracht hat, bei mir ist meine fuss./Hebersenkschwaeche verschwunden. Vielleicht hilft es ja Dir und Deinem Cousin auch ein bisschen. Katja fuehlt sich unter LDN auch besser, sie ist viel leistungsfaehiger und nicht mehr so schnell muede.

            Wuensche Dir viel Erfolg mit LDN und falls Du Fragen hast melde Dich, es gibt kein bestimmtes Protokoll was man strikt folgen soll: Probieren geht ueber studieren :)

            Liebe Gruesse aus dem sonnigen Oesterreich!

            Maxime



            --- In ldn-deutschland@... hat "sanftundsicher" <akbb@...> geschrieben:
            >
            > Hallo!
            >
            > Schon vor ein paar Tagen habe ich mich hier angemeldet, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich vorzustellen. Das will ich nun nachholen.
            >
            > Ich habe seit 21 Jahren ME (CFS) - mittelschwere Form - und bin seit Beginn der Krankheit nicht mehr in der Lage, arbeiten zu gehen. Ich bin nicht bettlägerig (meistens jedenfalls nicht), aber das Haus zu verlassen, ist oft nicht möglich oder mit viel Mühe verbunden. Inzwischen habe ich auch noch die Diagnose Fibromyalgie und seit 2 Jahren den typischen Lupus-Ausschlag (schmetterlingsförmig im Gesicht). Dass es Lupus ist, wurde mir aber erst vor wenigen Wochen klar, als mein behandelnder Arzt mir mitteilte, dass die typischen Lupuswerte bei mir erhöht sind. Zum Glück ist es aber wohl nur eine leichtere Form von Lupus. Da das aber nicht von Anfang an klar war, bekam ich schon einen gehörigen Schreck.
            >
            > Mein Cousin hat seit ca. 2 Jahren MS und zwar diese besonders scheußliche Primär Progrediente Form, bei der es keine akzeptablen Behandlundsmöglichkeiten in der normalen Schulmedizin gibt.
            >
            > Das Buch von Josef Pies über LDN habe ich mir einer Eingebung folgend schon vor einigen Monaten gekauft und gelesen. Aber erst die Lupusdiagnose und die Erkenntnis, dass man zwar die Chance hat, dass sich die autoimmunen Vorgänge mit LDN stoppen lassen, aber dass die bereits entstandenen Schäden (bei meinem Cousin) dann nicht mehr reparabel sind, haben mich dazu gebracht, mich nun ernsthaft dem LDN zuzuwenden. Der letzte Kick kam dann noch von Martina, die berichtete, dass sie Besserungen bei ME hat und mich auf diese Liste hingewiesen hat. Danke Martina!
            >
            > Mein Arzt hat zum Glück gleich mitgespielt und ich habe heute das "Off-Label"-Rezept in die Apotheke getragen und LDN bestellt!
            >
            > Nur der Arzt von meinem Cousin wollte leider nichts davon wissen. Da wir des Englischen nicht so mächtig sind, haben wir uns an die Englische Möglichkeit, an das LDN zu kommen, nicht heran gewagt. Morgen will er mit einem anderen Arzt telefonieren, der zugesagt hat, er wüsste eine Möglichkeit, wie mein Cousin an das LDN kommen könnte. Mal schauen, was dabei herauskommt.
            >
            > Ich habe mich bereits eingelesen, was die Dosierung etc. angeht. Da ich unter schweren Schlafstörungen leide, will ich meine Dosis erst nach dem Schlafen nehmen.
            >
            > Ich bin nun sehr gespannt!
            >
            > Liebe Grüße
            > Anja
            >
          • akbb@kabelmail.de
            Liebe Silvia, liebe Martina und liebe Maxime! Danke für das Willkommen! Gestern habe ich mit 0,5 mg begonnen. Danach gab es eine saftige Panikattacke. Da
            Nachricht 5 von 22 , 6. Juli 2012
              Liebe Silvia, liebe Martina und liebe Maxime!

              Danke für das Willkommen!

              Gestern habe ich mit 0,5 mg begonnen. Danach gab es eine saftige
              Panikattacke. Da heute nach der Einnahme aber alles gut blieb, denke
              ich, ich habe mich da vielleicht nur reingesteigert. Heute mit heftigen
              Magenschmerzen aufgewacht und mich den ganzen Tag mit Magenweh und
              Durchfall rumgequält. Ich denke und hoffe, dass es nicht vom LDN kommt,
              sondern sonst vielleicht auch aufgetreten wäre.

              >Falls Du am Niederrhein wohnen solltest kann ich Dir einen Arzt
              empfehlen, habe aber auch die Anschrift eines Arztes in Holland, der
              nach telefonischer Ruecksprache ein Rezept ausstellt. Sage mir kurz
              Bescheid falls Du die Adressen brauchst.

              Mein Cousin und ich wohnen in Niedersachsen. Ich hätte sehr gern beide
              Adressen, liebe Maxime. Von dem Arzt in Holland (spricht der Deutsch?),
              weil es bei meinem Cousin mit dem Rezept wohl nicht so recht vorangeht,
              und von dem Arzt am Niederrhein, weil ich die gern an jemanden
              weitergeben würde, für den es auch in Frage kommt. Schon mal vielen Dank!

              Liebe Grüße
              Anja
            • lucretia1419
              Hallo Anja gib dir Zeit, der Körper muss sich daran gewöhnen und ja, ich denke, dass die Panikattacke etwas war, in das du dich hineingesteigert hattest. Ich
              Nachricht 6 von 22 , 7. Juli 2012
                Hallo Anja

                gib dir Zeit, der Körper muss sich daran gewöhnen und ja, ich denke, dass die Panikattacke etwas war, in das du dich hineingesteigert hattest. Ich war am Anfang auch nervös, fragte mich zwar im Nachhinein, warum eigentlich. Tausende nehmen LDN, die Erfolgsraten sind hoch und bleibende Schäden sind null. Magenschmerzen und Durchfall sind keine gewöhnlichen Anfangsschwierigkeiten, im Gegenteil, Verstopfung kann eine Nebenwirkung von LDN sein.

                Nimmt mich Wunder, wie es dir weiter ergeht, halte uns auf dem Laufenden. Gib dir Zeit, hab Geduld und realistische Erwartungen. LDN ist keine Wunderkur, sondern reguliert das Immunsystem, das dann eben wieder richtig reagiert, so wie es sollte.

                Liebe Grüsse
                Silvia



                --- In ldn-deutschland@... hat akbb@... geschrieben:
                >
                > Liebe Silvia, liebe Martina und liebe Maxime!
                >
                > Danke für das Willkommen!
                >
                > Gestern habe ich mit 0,5 mg begonnen. Danach gab es eine saftige
                > Panikattacke. Da heute nach der Einnahme aber alles gut blieb, denke
                > ich, ich habe mich da vielleicht nur reingesteigert. Heute mit heftigen
                > Magenschmerzen aufgewacht und mich den ganzen Tag mit Magenweh und
                > Durchfall rumgequält. Ich denke und hoffe, dass es nicht vom LDN kommt,
                > sondern sonst vielleicht auch aufgetreten wäre.
                >
                > >Falls Du am Niederrhein wohnen solltest kann ich Dir einen Arzt
                > empfehlen, habe aber auch die Anschrift eines Arztes in Holland, der
                > nach telefonischer Ruecksprache ein Rezept ausstellt. Sage mir kurz
                > Bescheid falls Du die Adressen brauchst.
                >
                > Mein Cousin und ich wohnen in Niedersachsen. Ich hätte sehr gern beide
                > Adressen, liebe Maxime. Von dem Arzt in Holland (spricht der Deutsch?),
                > weil es bei meinem Cousin mit dem Rezept wohl nicht so recht vorangeht,
                > und von dem Arzt am Niederrhein, weil ich die gern an jemanden
                > weitergeben würde, für den es auch in Frage kommt. Schon mal vielen Dank!
                >
                > Liebe Grüße
                > Anja
                >
              • Dody Row
                Hallöööö... Schön, dass noch jemand aus niedersachsen hier ist. Anja, ich habe die Kapseln auch über den holländischen Arzt bezogen. Habe zweimal kurz
                Nachricht 7 von 22 , 8. Juli 2012
                  Hallöööö...

                  Schön, dass noch jemand aus niedersachsen hier ist.
                  Anja, ich habe die Kapseln auch über den holländischen Arzt bezogen.
                  Habe zweimal kurz mit ihm telefoniert.
                  er spricht deutsch. Letzte Woche habe ich nochmal meinen Hausarzt genervt =)

                  Er ist zumindes soweit, dass er sagt, er schaut sich meinen gesundheitszustand 2 jahre an,
                  und wenn dann noch alles ok ist verschreibt er mir auch ldn.

                  wünsche euch ein schönen sonntag

                  Lg katja

                  Von: "akbb@..." <akbb@...>
                  An: ldn-deutschland@...
                  Gesendet: 23:42 Freitag, 6.Juli 2012
                  Betreff: [ldn-deutschland] mit 0,5mg begonnen

                   
                  Liebe Silvia, liebe Martina und liebe Maxime!

                  Danke für das Willkommen!

                  Gestern habe ich mit 0,5 mg begonnen. Danach gab es eine saftige
                  Panikattacke. Da heute nach der Einnahme aber alles gut blieb, denke
                  ich, ich habe mich da vielleicht nur reingesteigert. Heute mit heftigen
                  Magenschmerzen aufgewacht und mich den ganzen Tag mit Magenweh und
                  Durchfall rumgequält. Ich denke und hoffe, dass es nicht vom LDN kommt,
                  sondern sonst vielleicht auch aufgetreten wäre.

                  >Falls Du am Niederrhein wohnen solltest kann ich Dir einen Arzt
                  empfehlen, habe aber auch die Anschrift eines Arztes in Holland, der
                  nach telefonischer Ruecksprache ein Rezept ausstellt. Sage mir kurz
                  Bescheid falls Du die Adressen brauchst.

                  Mein Cousin und ich wohnen in Niedersachsen. Ich hätte sehr gern beide
                  Adressen, liebe Maxime. Von dem Arzt in Holland (spricht der Deutsch?),
                  weil es bei meinem Cousin mit dem Rezept wohl nicht so recht vorangeht,
                  und von dem Arzt am Niederrhein, weil ich die gern an jemanden
                  weitergeben würde, für den es auch in Frage kommt. Schon mal vielen Dank!

                  Liebe Grüße
                  Anja



                • akbb@kabelmail.de
                  Hallo Silvia! Danke dir für deine Antwort! Heute 5. Tag mit LDN. Magen ist wieder besser. Liebe Grüße Anja
                  Nachricht 8 von 22 , 9. Juli 2012
                    Hallo Silvia!

                    Danke dir für deine Antwort! Heute 5. Tag mit LDN. Magen ist wieder besser.

                    Liebe Grüße
                    Anja
                  • akbb@kabelmail.de
                    Hallo Katja! Niedersachsen ist groß. In welchem Teil muss ich mir dich vorstellen? Wir sind in der Lüneburger Heide. Gut zu wissen, dass du auch Dr. Michiels
                    Nachricht 9 von 22 , 9. Juli 2012
                      Hallo Katja!

                      Niedersachsen ist groß. In welchem Teil muss ich mir dich vorstellen?
                      Wir sind in der Lüneburger Heide.
                      Gut zu wissen, dass du auch Dr. Michiels bemüht hast und mit ihm klar
                      gekommen bist.

                      >Er ist zumindes soweit, dass er sagt, er schaut sich meinen
                      gesundheitszustand 2 jahre an,und wenn dann noch alles ok ist
                      verschreibt er mir auch ldn.

                      Immerhin, aber es ist ganz schön mühsam, die Ärzte zu überzeugen.

                      Liebe Grüße
                      Anja
                    • dodyrow
                      Hi anja dann sind wir ja fast nachbarn. ich komme aus rotenburg wümme ;)
                      Nachricht 10 von 22 , 9. Juli 2012
                        Hi anja

                        dann sind wir ja fast nachbarn. ich komme aus rotenburg wümme ;)

                        --- In ldn-deutschland@... hat akbb@... geschrieben:
                        >
                        > Hallo Katja!
                        >
                        > Niedersachsen ist groß. In welchem Teil muss ich mir dich vorstellen?
                        > Wir sind in der Lüneburger Heide.
                        > Gut zu wissen, dass du auch Dr. Michiels bemüht hast und mit ihm klar
                        > gekommen bist.
                        >
                        > >Er ist zumindes soweit, dass er sagt, er schaut sich meinen
                        > gesundheitszustand 2 jahre an,und wenn dann noch alles ok ist
                        > verschreibt er mir auch ldn.
                        >
                        > Immerhin, aber es ist ganz schön mühsam, die Ärzte zu überzeugen.
                        >
                        > Liebe Grüße
                        > Anja
                        >
                      • Manuela
                        Hallo Anja, ich bin auch ME erkrankt und habe begonnen mich mit LND zu befassen. Nimmst Du es noch ein und wie geht es Dir inzwischen damit? LG, Manuela
                        Nachricht 11 von 22 , 10. Nov. 08:32
                          Hallo Anja,

                          ich bin auch ME erkrankt und habe begonnen mich mit LND zu befassen. Nimmst Du es noch ein und wie geht es Dir inzwischen damit?

                          LG, Manuela



                          --- In ldn-deutschland@... hat "Maxime" <ldn.deutschland@...> geschrieben:
                          >
                          >
                          > Hallo Anja,
                          >
                          > Ich bin im Moment nicht so oft online, da ich im Moment im Urlaub bin.
                          >
                          > Falls Du am Niederrhein wohnen solltest kann ich Dir einen Arzt empfehlen, habe aber auch die Anschrift eines Arztes in Holland, der nach telefonischer Ruecksprache ein Rezept ausstellt. Sage mir kurz Bescheid falls Du die Adressen brauchst.
                          >
                          > Du schreibst, dass Du unter massiven Schlafstoerungen leidest, warum probiert Du nicht aus LDN abends zu nehmen ? Falls es nicht klappt kanst Du doch immer noch auf morgens ausweichen. Nur so ein Gedanke von mir ;)
                          >
                          > Ich weiss von einigen, dass LDN eine Verbesserung gebracht hat, bei mir ist meine fuss./Hebersenkschwaeche verschwunden. Vielleicht hilft es ja Dir und Deinem Cousin auch ein bisschen. Katja fuehlt sich unter LDN auch besser, sie ist viel leistungsfaehiger und nicht mehr so schnell muede.
                          >
                          > Wuensche Dir viel Erfolg mit LDN und falls Du Fragen hast melde Dich, es gibt kein bestimmtes Protokoll was man strikt folgen soll: Probieren geht ueber studieren :)
                          >
                          > Liebe Gruesse aus dem sonnigen Oesterreich!
                          >
                          > Maxime
                          >
                          >
                          >
                          > --- In ldn-deutschland@... hat "sanftundsicher" <akbb@> geschrieben:
                          > >
                          > > Hallo!
                          > >
                          > > Schon vor ein paar Tagen habe ich mich hier angemeldet, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich vorzustellen. Das will ich nun nachholen.
                          > >
                          > > Ich habe seit 21 Jahren ME (CFS) - mittelschwere Form - und bin seit Beginn der Krankheit nicht mehr in der Lage, arbeiten zu gehen. Ich bin nicht bettlägerig (meistens jedenfalls nicht), aber das Haus zu verlassen, ist oft nicht möglich oder mit viel Mühe verbunden. Inzwischen habe ich auch noch die Diagnose Fibromyalgie und seit 2 Jahren den typischen Lupus-Ausschlag (schmetterlingsförmig im Gesicht). Dass es Lupus ist, wurde mir aber erst vor wenigen Wochen klar, als mein behandelnder Arzt mir mitteilte, dass die typischen Lupuswerte bei mir erhöht sind. Zum Glück ist es aber wohl nur eine leichtere Form von Lupus. Da das aber nicht von Anfang an klar war, bekam ich schon einen gehörigen Schreck.
                          > >
                          > > Mein Cousin hat seit ca. 2 Jahren MS und zwar diese besonders scheußliche Primär Progrediente Form, bei der es keine akzeptablen Behandlundsmöglichkeiten in der normalen Schulmedizin gibt.
                          > >
                          > > Das Buch von Josef Pies über LDN habe ich mir einer Eingebung folgend schon vor einigen Monaten gekauft und gelesen. Aber erst die Lupusdiagnose und die Erkenntnis, dass man zwar die Chance hat, dass sich die autoimmunen Vorgänge mit LDN stoppen lassen, aber dass die bereits entstandenen Schäden (bei meinem Cousin) dann nicht mehr reparabel sind, haben mich dazu gebracht, mich nun ernsthaft dem LDN zuzuwenden. Der letzte Kick kam dann noch von Martina, die berichtete, dass sie Besserungen bei ME hat und mich auf diese Liste hingewiesen hat. Danke Martina!
                          > >
                          > > Mein Arzt hat zum Glück gleich mitgespielt und ich habe heute das "Off-Label"-Rezept in die Apotheke getragen und LDN bestellt!
                          > >
                          > > Nur der Arzt von meinem Cousin wollte leider nichts davon wissen. Da wir des Englischen nicht so mächtig sind, haben wir uns an die Englische Möglichkeit, an das LDN zu kommen, nicht heran gewagt. Morgen will er mit einem anderen Arzt telefonieren, der zugesagt hat, er wüsste eine Möglichkeit, wie mein Cousin an das LDN kommen könnte. Mal schauen, was dabei herauskommt.
                          > >
                          > > Ich habe mich bereits eingelesen, was die Dosierung etc. angeht. Da ich unter schweren Schlafstörungen leide, will ich meine Dosis erst nach dem Schlafen nehmen.
                          > >
                          > > Ich bin nun sehr gespannt!
                          > >
                          > > Liebe Grüße
                          > > Anja
                          > >
                          >
                        • lucretia1419
                          Hallo Manuela Du bist mir zuvorgekommen, denn ich wollte auch eine Post schreiben und verschiedene fragen, wie es mittlerweilen geht. Anja, dich wollte ich
                          Nachricht 12 von 22 , 10. Nov. 09:26
                            Hallo Manuela
                            Du bist mir zuvorgekommen, denn ich wollte auch eine Post schreiben und verschiedene fragen, wie es mittlerweilen geht. Anja, dich wollte ich auch fragen, die Antwort interessiert.
                            Wie lange lebst du schon mit ME, Manuela? Du hast also mit LDN noch nicht begonnen, nehme ich an.

                            LG Silvia

                            --- In ldn-deutschland@... hat "Manuela" <okraparc@...> geschrieben:
                            >
                            > Hallo Anja,
                            >
                            > ich bin auch ME erkrankt und habe begonnen mich mit LND zu befassen. Nimmst Du es noch ein und wie geht es Dir inzwischen damit?
                            >
                            > LG, Manuela
                            >
                            >
                            >
                            > --- In ldn-deutschland@... hat "Maxime" <ldn.deutschland@> geschrieben:
                            > >
                            > >
                            > > Hallo Anja,
                            > >
                            > > Ich bin im Moment nicht so oft online, da ich im Moment im Urlaub bin.
                            > >
                            > > Falls Du am Niederrhein wohnen solltest kann ich Dir einen Arzt empfehlen, habe aber auch die Anschrift eines Arztes in Holland, der nach telefonischer Ruecksprache ein Rezept ausstellt. Sage mir kurz Bescheid falls Du die Adressen brauchst.
                            > >
                            > > Du schreibst, dass Du unter massiven Schlafstoerungen leidest, warum probiert Du nicht aus LDN abends zu nehmen ? Falls es nicht klappt kanst Du doch immer noch auf morgens ausweichen. Nur so ein Gedanke von mir ;)
                            > >
                            > > Ich weiss von einigen, dass LDN eine Verbesserung gebracht hat, bei mir ist meine fuss./Hebersenkschwaeche verschwunden. Vielleicht hilft es ja Dir und Deinem Cousin auch ein bisschen. Katja fuehlt sich unter LDN auch besser, sie ist viel leistungsfaehiger und nicht mehr so schnell muede.
                            > >
                            > > Wuensche Dir viel Erfolg mit LDN und falls Du Fragen hast melde Dich, es gibt kein bestimmtes Protokoll was man strikt folgen soll: Probieren geht ueber studieren :)
                            > >
                            > > Liebe Gruesse aus dem sonnigen Oesterreich!
                            > >
                            > > Maxime
                            > >
                            > >
                            > >
                            > > --- In ldn-deutschland@... hat "sanftundsicher" <akbb@> geschrieben:
                            > > >
                            > > > Hallo!
                            > > >
                            > > > Schon vor ein paar Tagen habe ich mich hier angemeldet, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich vorzustellen. Das will ich nun nachholen.
                            > > >
                            > > > Ich habe seit 21 Jahren ME (CFS) - mittelschwere Form - und bin seit Beginn der Krankheit nicht mehr in der Lage, arbeiten zu gehen. Ich bin nicht bettlägerig (meistens jedenfalls nicht), aber das Haus zu verlassen, ist oft nicht möglich oder mit viel Mühe verbunden. Inzwischen habe ich auch noch die Diagnose Fibromyalgie und seit 2 Jahren den typischen Lupus-Ausschlag (schmetterlingsförmig im Gesicht). Dass es Lupus ist, wurde mir aber erst vor wenigen Wochen klar, als mein behandelnder Arzt mir mitteilte, dass die typischen Lupuswerte bei mir erhöht sind. Zum Glück ist es aber wohl nur eine leichtere Form von Lupus. Da das aber nicht von Anfang an klar war, bekam ich schon einen gehörigen Schreck.
                            > > >
                            > > > Mein Cousin hat seit ca. 2 Jahren MS und zwar diese besonders scheußliche Primär Progrediente Form, bei der es keine akzeptablen Behandlundsmöglichkeiten in der normalen Schulmedizin gibt.
                            > > >
                            > > > Das Buch von Josef Pies über LDN habe ich mir einer Eingebung folgend schon vor einigen Monaten gekauft und gelesen. Aber erst die Lupusdiagnose und die Erkenntnis, dass man zwar die Chance hat, dass sich die autoimmunen Vorgänge mit LDN stoppen lassen, aber dass die bereits entstandenen Schäden (bei meinem Cousin) dann nicht mehr reparabel sind, haben mich dazu gebracht, mich nun ernsthaft dem LDN zuzuwenden. Der letzte Kick kam dann noch von Martina, die berichtete, dass sie Besserungen bei ME hat und mich auf diese Liste hingewiesen hat. Danke Martina!
                            > > >
                            > > > Mein Arzt hat zum Glück gleich mitgespielt und ich habe heute das "Off-Label"-Rezept in die Apotheke getragen und LDN bestellt!
                            > > >
                            > > > Nur der Arzt von meinem Cousin wollte leider nichts davon wissen. Da wir des Englischen nicht so mächtig sind, haben wir uns an die Englische Möglichkeit, an das LDN zu kommen, nicht heran gewagt. Morgen will er mit einem anderen Arzt telefonieren, der zugesagt hat, er wüsste eine Möglichkeit, wie mein Cousin an das LDN kommen könnte. Mal schauen, was dabei herauskommt.
                            > > >
                            > > > Ich habe mich bereits eingelesen, was die Dosierung etc. angeht. Da ich unter schweren Schlafstörungen leide, will ich meine Dosis erst nach dem Schlafen nehmen.
                            > > >
                            > > > Ich bin nun sehr gespannt!
                            > > >
                            > > > Liebe Grüße
                            > > > Anja
                            > > >
                            > >
                            >
                          • akbb@kabelmail.de
                            Hallo Silvia, Hallo Manuela! Ich nehme LDN zwar noch (2,5mg), habe aber nach wie vor wohl Candida, deshalb merke ich auch noch nix, dass das LDN eine Besserung
                            Nachricht 13 von 22 , 10. Nov. 17:12
                              Hallo Silvia, Hallo Manuela!

                              Ich nehme LDN zwar noch (2,5mg), habe aber nach wie vor wohl Candida,
                              deshalb merke ich auch noch nix, dass das LDN eine Besserung bringen würde.

                              Mein Arzt hat mir eine Darmsanierungskur u.a. gegen die Candida
                              empfohlen, aber dazu fehlt mir im Augenblick das nötige Kleingeld.
                              Vielleicht später.

                              Liebe Grüße
                              Anja
                            • Maxime
                              Hallo Anja, Habe die alten Beiträge nochmals gelesen, nimmst Du LDN immer noch morgens ein, oder hast Du mittlerweile auf Abends umgestellt ? Du schreibst
                              Nachricht 14 von 22 , 10. Nov. 19:45
                                Hallo Anja,

                                Habe die alten Beiträge nochmals gelesen, nimmst Du LDN immer noch morgens ein, oder hast Du mittlerweile auf Abends umgestellt ? Du schreibst auch, dass Du "wohl Candida" hast, ist die Diagnose nicht sicher ? Mein Arzt hat mal zu mir gesagt, wenn man lang genug schaut findet man immer was.... ? Kenne mich aber auch nicht gut genug aus auf dem Gebiet, hatte selber letztens wieder Candida und hab dann die 1x Kps genommen, habe aber auch keine neg. Auswirkungen bei LDN, nehme es aber auch am Abend und ich habe MS.

                                Wie geht es Deinem Cousin ? Habt Ihr einen Arzt gefunden der LDN verschreibt? Könnte Dir privat eine Liste schicken. Ich hatte vor LDN eine Fuss-/Senkschwäche, die durch die Einnahme komplett verschwunden ist und ich weiss auch von anderen, dass einige der Symptome sich verbessert haben oder ganz weg sind.

                                Wünsche allen eine schönen Sonntag,
                                Maxime
                              • Manuela
                                Hallo Sylvia, ME habe ich seit 9 Jahren. Bei mir begann es aber nicht typisch mit meinen grippalen Infekt, sondern nach Nahrungaufnahme (viel Fisch). Irgend
                                Nachricht 15 von 22 , 11. Nov. 02:02
                                  Hallo Sylvia,

                                  ME habe ich seit 9 Jahren. Bei mir begann es aber nicht typisch mit meinen grippalen Infekt, sondern nach Nahrungaufnahme (viel Fisch). Irgend ein genetischer Schalter muss sich da in mir umgelegt haben. 2010 erfolgte Absturz und lage viele Wochen flach. Im Moment geht es so...
                                  Und wie lange hast ME?

                                  Ich glaube Anja von einer Facebook-Gruppe zu kennen. :-)

                                  Willst LND versuchen?

                                  Liebe Grüsse, Manuela



                                  --- In ldn-deutschland@... hat "Maxime" <ldn.deutschland@...> geschrieben:
                                  >
                                  > Hallo Anja,
                                  >
                                  > Habe die alten Beiträge nochmals gelesen, nimmst Du LDN immer noch morgens ein, oder hast Du mittlerweile auf Abends umgestellt ? Du schreibst auch, dass Du "wohl Candida" hast, ist die Diagnose nicht sicher ? Mein Arzt hat mal zu mir gesagt, wenn man lang genug schaut findet man immer was.... ? Kenne mich aber auch nicht gut genug aus auf dem Gebiet, hatte selber letztens wieder Candida und hab dann die 1x Kps genommen, habe aber auch keine neg. Auswirkungen bei LDN, nehme es aber auch am Abend und ich habe MS.
                                  >
                                  > Wie geht es Deinem Cousin ? Habt Ihr einen Arzt gefunden der LDN verschreibt? Könnte Dir privat eine Liste schicken. Ich hatte vor LDN eine Fuss-/Senkschwäche, die durch die Einnahme komplett verschwunden ist und ich weiss auch von anderen, dass einige der Symptome sich verbessert haben oder ganz weg sind.
                                  >
                                  > Wünsche allen eine schönen Sonntag,
                                  > Maxime
                                  >
                                • Manuela
                                  Hallo Maxime, Candida sind bei mir leicht erhöht, so daß ich sie mit Nystatin in Schach halte und das auch weiterhin vorhabe, da die Ursache das gestörte
                                  Nachricht 16 von 22 , 11. Nov. 02:14
                                    Hallo Maxime,

                                    Candida sind bei mir leicht erhöht, so daß ich sie mit Nystatin in Schach halte und das auch weiterhin vorhabe, da die Ursache das gestörte Immunssystem ist. Ich habe Leaky gut, sowie Entzündungen im Darm.

                                    Kurz zu mir: habe diverse Immunerkrankungen, sowie Allergien (Bechterew, Verdacht auf Hashimoto, ME)(Gendefekt der Histamin-Methyltransferase, Verdacht auf Salycilat-Unverträglichkeit).


                                    Ich bin nun am Überlegen im nächsten Jahr , wenn genug Lactobazillen im Darm und Candida reduziert, mit LND zu beginnen. Vermutlich verschreibt mir das mein Arzt, wenn nicht würde ich gern den Arzt in NL kontaktieren.

                                    Bammel macht mir die Vorstellung der am Anfang einhergehenden Verschlechterungen.
                                    Was, wenn der Bechterew sich wieder meldet? Ich habe durch konsequente Ernährungsumstellung Ruhe.
                                    Oder mein Gehirn attackiert wir? Lähmungen wieder auftreten usw.

                                    In welchem Grad sind die Erstverschlimmerungen?

                                    Liebe Grüsse, Manuela



                                    --- In ldn-deutschland@... hat "Maxime" <ldn.deutschland@...> geschrieben:
                                    >
                                    > Hallo Anja,
                                    >
                                    > Habe die alten Beiträge nochmals gelesen, nimmst Du LDN immer noch morgens ein, oder hast Du mittlerweile auf Abends umgestellt ? Du schreibst auch, dass Du "wohl Candida" hast, ist die Diagnose nicht sicher ? Mein Arzt hat mal zu mir gesagt, wenn man lang genug schaut findet man immer was.... ? Kenne mich aber auch nicht gut genug aus auf dem Gebiet, hatte selber letztens wieder Candida und hab dann die 1x Kps genommen, habe aber auch keine neg. Auswirkungen bei LDN, nehme es aber auch am Abend und ich habe MS.
                                    >
                                    > Wie geht es Deinem Cousin ? Habt Ihr einen Arzt gefunden der LDN verschreibt? Könnte Dir privat eine Liste schicken. Ich hatte vor LDN eine Fuss-/Senkschwäche, die durch die Einnahme komplett verschwunden ist und ich weiss auch von anderen, dass einige der Symptome sich verbessert haben oder ganz weg sind.
                                    >
                                    > Wünsche allen eine schönen Sonntag,
                                    > Maxime
                                    >
                                  • akbb@kabelmail.de
                                    Hallo Maxime! Nein, LDN habe ich noch nie morgens genommen, aber früher am Abend als empfohlen, so um 21 Uhr rum. Allerdings habe ich einen verschobenen
                                    Nachricht 17 von 22 , 11. Nov. 09:13
                                      Hallo Maxime!

                                      Nein, LDN habe ich noch nie morgens genommen, aber früher am Abend als
                                      empfohlen, so um 21 Uhr rum. Allerdings habe ich einen verschobenen
                                      Schlafrhythmus. Zur Zeit schlafe ich etwa von 5 Uhr morgens bis 3 Uhr
                                      nachmittags. Ich habe LDN inzwischen auch schon später genommen, weil
                                      ich es einfach um 21 Uhr vergessen hatte. Also dann war es z.B. 23 Uhr
                                      oder sogar noch später.

                                      Ich habe die Candida eigentlich nicht über eine Stuhlprobe nachgewiesen..
                                      Ich kenne halt mittlerweile die Symptome sehr gut und kann die
                                      einordnen. Außerdem findet man die Candida bei mir bereits im Blut.
                                      (Leaky Gut) Wenn ich mich entsprechend ernähre und Myrrhinil intest
                                      einnehme, verhält sie sich ruhig, ist aber nicht weg. Denn sobald ich
                                      mal über die Stränge schlage und etwas Süßes esse, ist sie sofort wieder da.

                                      Was für eine Kapsel hast du gegen die Candida genommen? Fluconazol?

                                      Seit etwa Mitte September schlage ich mich mit einem wiederkehrenden
                                      Infekt herum, der mich, wenn er aufflammt, heftig lahmlegt. Ich hoffe,
                                      es sind keine Schübe des Lupus.

                                      Von meinem Cousin habe ich länger nix gehört. Er hat den Neurologen
                                      gewechselt und seinem neuen Arzt LDN vorgeschlagen. Der kannte das
                                      nicht, wollte sich damit aber befassen. Bislang gab es aber wohl nur
                                      andere Empfehlungen Richtung THC und so.

                                      Über die Liste wäre ich sehr dankbar!

                                      Und super, dass sogar deine Fuss-/Senkschwäche besser geworden ist! Ist
                                      ja unglaublich! Hat sich die denn erst im Zuge der MS entwickelt, oder
                                      hattest du die vorher auch schon?

                                      Liebe Grüße Anja
                                    • lucretia1419
                                      Hallo Manuela Ich habe MS (PPMS) und nehme LDN bereits seit 46 Monaten, meine Diagnose ist bald vier Jahre alt. Silvia
                                      Nachricht 18 von 22 , 11. Nov. 09:30
                                        Hallo Manuela

                                        Ich habe MS (PPMS) und nehme LDN bereits seit 46 Monaten, meine Diagnose ist bald vier Jahre alt.
                                        Silvia


                                        --- In ldn-deutschland@... hat "Manuela" <okraparc@...> geschrieben:
                                        >
                                        > Hallo Sylvia,
                                        >
                                        > ME habe ich seit 9 Jahren. Bei mir begann es aber nicht typisch mit meinen grippalen Infekt, sondern nach Nahrungaufnahme (viel Fisch). Irgend ein genetischer Schalter muss sich da in mir umgelegt haben. 2010 erfolgte Absturz und lage viele Wochen flach. Im Moment geht es so...
                                        > Und wie lange hast ME?
                                        >
                                        > Ich glaube Anja von einer Facebook-Gruppe zu kennen. :-)
                                        >
                                        > Willst LND versuchen?
                                        >
                                        > Liebe Grüsse, Manuela
                                      • lucretia1419
                                        Manuela Es gibt viele, die überhaupt keine Nebenwirkungen haben,wenn sie LDN beginnen. Leider liest man heute viel zu viel von diesen trivialen und
                                        Nachricht 19 von 22 , 11. Nov. 09:59
                                          Manuela

                                          Es gibt viele, die überhaupt keine Nebenwirkungen haben,wenn sie LDN beginnen. Leider liest man heute viel zu viel von diesen trivialen und kurzlebigen "side effects" und sie werden aufgebauscht. Ich hatte das Glück, dass meine Prognose so schlecht war, dass ich einfach keine Hoffnung haben konnte (primäre progrediente MS hat einen schlechten Ruf und keine Behandlungsmöglichkeiten) und LDN zu nehmen, war einfach sinnvoll. Aber es war mein immenses Glück,dass ich wenigstens in einem englischen Forum darüber stolperte, denn wie bei fast allen, erzählte mir kein Arzt von LDN.

                                          Ich hatte Nebenwirkungen, ich hatte ein paar lebhafte Träume, den Besten davon kann man auf meiner Webseite ldnhilft.org lesen,in dem man 'Traum' anklickt. Ich träume auch jetzt hin und wieder, aber so farbig und lebhaft wie damals nicht mehr. Schade.
                                          Und all die Verbesserungen die passierten (keine Fatigue mehr,keine Krämpfe,bessere Blase, seit LDN nie mehr eine Erkältung) wurden mir erst später bewusst.

                                          Jeder sollte sich damit abgeben, den meisten würde es Verbesserungen bringen, wenn sie sich die Chance nur gäben.

                                          Du hast so viele Gründe,es zu wagen.
                                          LG Silvia




                                          --- In ldn-deutschland@... hat "Manuela" <okraparc@...> geschrieben:
                                          >
                                          > Hallo Maxime,
                                          >
                                          > Candida sind bei mir leicht erhöht, so daß ich sie mit Nystatin in Schach halte und das auch weiterhin vorhabe, da die Ursache das gestörte Immunssystem ist. Ich habe Leaky gut, sowie Entzündungen im Darm.
                                          >
                                          > Kurz zu mir: habe diverse Immunerkrankungen, sowie Allergien (Bechterew, Verdacht auf Hashimoto, ME)(Gendefekt der Histamin-Methyltransferase, Verdacht auf Salycilat-Unverträglichkeit).
                                          >
                                          >
                                          > Ich bin nun am Überlegen im nächsten Jahr , wenn genug Lactobazillen im Darm und Candida reduziert, mit LND zu beginnen. Vermutlich verschreibt mir das mein Arzt, wenn nicht würde ich gern den Arzt in NL kontaktieren.
                                          >
                                          > Bammel macht mir die Vorstellung der am Anfang einhergehenden Verschlechterungen.
                                          > Was, wenn der Bechterew sich wieder meldet? Ich habe durch konsequente Ernährungsumstellung Ruhe.
                                          > Oder mein Gehirn attackiert wir? Lähmungen wieder auftreten usw.
                                          >
                                          > In welchem Grad sind die Erstverschlimmerungen?
                                          >
                                          > Liebe Grüsse, Manuela
                                          >
                                          >
                                          >
                                          > --- In ldn-deutschland@... hat "Maxime" <ldn.deutschland@> geschrieben:
                                          > >
                                          > > Hallo Anja,
                                          > >
                                          > > Habe die alten Beiträge nochmals gelesen, nimmst Du LDN immer noch morgens ein, oder hast Du mittlerweile auf Abends umgestellt ? Du schreibst auch, dass Du "wohl Candida" hast, ist die Diagnose nicht sicher ? Mein Arzt hat mal zu mir gesagt, wenn man lang genug schaut findet man immer was.... ? Kenne mich aber auch nicht gut genug aus auf dem Gebiet, hatte selber letztens wieder Candida und hab dann die 1x Kps genommen, habe aber auch keine neg. Auswirkungen bei LDN, nehme es aber auch am Abend und ich habe MS.
                                          > >
                                          > > Wie geht es Deinem Cousin ? Habt Ihr einen Arzt gefunden der LDN verschreibt? Könnte Dir privat eine Liste schicken. Ich hatte vor LDN eine Fuss-/Senkschwäche, die durch die Einnahme komplett verschwunden ist und ich weiss auch von anderen, dass einige der Symptome sich verbessert haben oder ganz weg sind.
                                          > >
                                          > > Wünsche allen eine schönen Sonntag,
                                          > > Maxime
                                          > >
                                          >
                                        • lucretia1419
                                          Ich wusste gar nicht, was das war und fing LDN an. Es half mir auch so, obwohl ich, so viel ich das beurteilen kann, auch immer mal Candida habe. Mit LDN geht
                                          Nachricht 20 von 22 , 11. Nov. 10:06
                                            Ich wusste gar nicht, was das war und fing LDN an. Es half mir auch so, obwohl ich, so viel ich das beurteilen kann, auch immer mal Candida habe.

                                            Mit LDN geht " probieren über studieren"

                                            LG
                                            Silvia

                                            --- In ldn-deutschland@... hat "Manuela" <okraparc@...> geschrieben:

                                            >
                                            > Candida sind bei mir leicht erhöht, so daß ich sie mit Nystatin in Schach halte und das auch weiterhin vorhabe, da die Ursache das gestörte Immunssystem ist. Ich habe Leaky gut, sowie Entzündungen im Darm
                                            >
                                          • Maxime
                                            Hi Martina, Wenn Du mit LDN beginnen kannst, würde ich an Deiner Stelle mit einer sehr niedrigen Dosis anfangen (am besten geht das wenn Dein Arzt Dir die
                                            Nachricht 21 von 22 , 12. Nov. 00:34
                                              Hi Martina,

                                              Wenn Du mit LDN beginnen kannst, würde ich an Deiner Stelle mit einer sehr niedrigen Dosis anfangen (am besten geht das wenn Dein Arzt Dir die 50mg Tabl. verschreibt und Du Dir die dann selber auflöst). Es müssen am Anfang nicht unbedingt Verschlechterungen eintreten, die meisten leiden unter leichten Schlafstörungen und wenn Du mit einer sehr niedrigen Dosis beginnst und nur langsam steigerst, ist es wahrscheinlich, dass Du gar keine NW hast.

                                              Hier im Forum sind einige die LDN für andere Sachen nehmen als MS, vielleicht haben die ja Erfahrungen ? Weiss auch, dass einige bestimmte Diäten einhalten und Besserung erfahren haben.

                                              LG,
                                              Maxime
                                            • Maxime
                                              Hi Anja, Nehme selber LDN zwischen 21 und 23 Uhr und manchmal noch später, je nachdem wann ich dran denke und ob ich unterwegs bin oder nicht ;) Ja, genau die
                                              Nachricht 22 von 22 , 12. Nov. 00:44
                                                Hi Anja,

                                                Nehme selber LDN zwischen 21 und 23 Uhr und manchmal noch später, je nachdem wann ich dran denke und ob ich unterwegs bin oder nicht ;)

                                                Ja, genau die Kps. habe ich genommen :)

                                                Die Fuss-/Hebersenkschwäche hatte ich zurückbehalten von meinem ersten MS-Schub, der leider nicht so schnell erkannt wurde. Es trat allerdings auch erst nach ca. 20 min. power-walking auf und da ich nicht der sportlichste bin, hatte ich es am Anfang gar nicht bemerkt. Habe dann versucht ein wenig zu trainieren, es ging aber nicht weg und dachte damals, es gibt schlimmeres als das. Nachdem ich mit LDN angefangen habe, bemerkte ich dann im Urlaub plötzlich, dass die Schwäche gar nicht mehr auftritt und ich kann seitdem wieder laufen.

                                                Die Liste schicke ich Dir in einer privaten mail.

                                                LG,
                                                Maxime
                                              Deine Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt und wird in Kürze an die Empfänger geliefert.