Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

W2-Stelle Syst. Musikwiss.

Nachrichten erweitern
  • richard.parncutt@uni-graz.at
    zur info rp ________________________________ Von: Bernd Enders [mailto:dr.bernd.enders@t-online.de] Gesendet: Do 05.07.2007 15:35 An: benders@uos.de Betreff:
    Nachricht 1 von 1 , 8. Juli 2007
    Quelle anzeigen
    • 0 Anhang
      Zur Information und Weitergabe: W2-Stelle Syst. Musikwiss.
      zur info
      rp


      Von: Bernd Enders [mailto:dr.bernd.enders@...]
      Gesendet: Do 05.07.2007 15:35
      An: benders@...
      Betreff: Zur Information und Weitergabe: W2-Stelle Syst. Musikwiss.

      W2-Stelle Systematische Musikwissenschaft
      Universität Osnabrück
      Im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität
      Osnabrück ist folgende Professur zum 1. Oktober 2007 zu besetzen:

      Systematische Musikwissenschaft BesGr. W 2)

      Die/Der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber soll in der Lehre das
      Fachgebiet Systematische Musikwissenschaft vertreten. Die
      Forschungsschwerpunkte sollten in der Musikalischen Akustik,
      Musikinformatik und/oder Musikkognition liegen.

      Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit in den ausgewiesenen
      Forschungsbereichen der Facheinheit Musik/Musikwissenschaft wird ebenso
      erwartet wie die Mitwirkung in der Lehre der neu eingerichteten Bachelor-
      und Masterstudiengänge.

      Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches
      Hochschulstudium, durch praktische Erfahrungen bestätigte
      pädagogisch-didaktische Eignung, die besondere Befähigung zu vertiefter
      selbständiger wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine
      überdurchschnittliche Promotion nachgewiesen wird und zusätzliche
      wissenschaftliche Leistungen im Sinne des § 25 NHG (z. B. Habilitation).

      Bewerberinnen oder Bewerber dürfen zur/zum Professorin oder Professor im
      Beamtenverhältnis erstmals nur ernannt werden, wenn sie das 50. Lebensjahr
      noch nicht vollendet haben (§ 27 (2) NHG).
      Auf die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung wird hingewiesen.
      Die Universität Osnabrück strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im
      wissenschaftlichen Personal an. Frauen werden daher nachdrücklich um ihre
      Bewerbung gebeten und sollen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt
      berücksichtigt werden.
      Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher
      Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

      Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Kinzler des Fachbereiches Erziehungs-
      und Kulturwissenschaften unter Tel.: 0541-969-4147;
      E-Mail: Hartmuth.Kinzler@...

      Bewerbungen sind zu schicken an: Universität Osnabrück

      Dekanat des Fachbereiches Erziehungs- und Kulturwissenschaften
      Heger Tor Wall 9
      D-49069 Osnabrück


      Bewerbungsschluss: 06.08.2007
      Erschienen in DIE ZEIT
      vom 05.07.2007

      --
      Prof. Dr. Bernd Enders
      Systematische Musikwissenschaft
      Universität Osnabrück

      Forschungsstelle Musik- und Medientechnologie
      (Research Department of Music and Media Technology)

      www.epos.uos.de (Online Publisher)
      virtUOS-Vorstandsmitglied

      TEL.Nr. 0541/969-4147
      bernd.enders@...

    Deine Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt und wird in Kürze an die Empfänger geliefert.