Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

Bericht der Aquis Granus III

Nachrichten erweitern
  • webmaster@asv-aachen.de
    Bericht der Aquis Granus III 01.07.2003 - 21:18:34 N 53 34 W 019 18 01.07.2003 - 21:18:34 : Hurra! Ein erstes Stueck der Zivilisation ist uns heute begegnet.
    Nachricht 1 von 18 , 1. Juli 2003
    Quelle anzeigen
    • 0 Anhang
      Bericht der Aquis Granus III 01.07.2003 - 21:18:34
      N 53 34
      W 019 18

      01.07.2003 - 21:18:34 : Hurra! Ein erstes Stueck der Zivilisation ist uns heute begegnet. Mitten im Ocean konnten wir eine Tonne ausmachen. Leider war die auf unseren Karten nicht wiederzufinden. Aber immerhin ein Zeichen menschlichen Wirkens! Das wirkt beinahe wir die ersten Wale, nachdem wir Amerika verlassen hatten. Wir sind jetzt auf der Breite von Dublin. Der Wind kommt immer noch aus Norden, aber wenigstens koennen wir den Kurs auf den Zielpunkt anlegen. Die Etmale der letzten Tage waren schon bescheiden und wir benoetigen mal wieder ein richtiges Erfolgserlebnis. Aber ohne den urspruenglich erhofften Druck von hinten, koennen wir da keinen Blumenstrauss gewinnen. Dank der Aufopferungsvollen Arbeit unserer Shorecrew (Im Zweifelsfalle hei_en Sie alle Thomas!) sehen wir aber, dass es den Schiffen in unserer Naehe genauso geht. Die Positionen zueinander verschieben sich nur wenig. Fazit: Zaehne zusammenbei_en und segeln. Noch 684 Meilen bis Fair Isle ... und an Erik: ! Axel bereut immer noch nichts! P.S.: Die Crew konnte trotz intensiver Diskussion nicht laeren, wofuer die Abkuerzung Etmal steht (Die Bedeutung ist klar!). Ereichte Tages Meilen Ablauf Leistung? Kann uns da jemand helfen?

      Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
      Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
      Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

      Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

      Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

      Schulze Ingenieur Büro Höganäs

      Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

      Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

      Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

    • webmaster@asv-aachen.de
      Bericht der Aquis Granus III 02.07.2003 - 21:57:59 N 55 11 W 015 33 02.07.2003 - 21:57:59 : Woran merkt man, dass es der Crew so richtig gut geht? Die
      Nachricht 2 von 18 , 2. Juli 2003
      Quelle anzeigen
      • 0 Anhang
        Bericht der Aquis Granus III 02.07.2003 - 21:57:59
        N 55 11
        W 015 33

        02.07.2003 - 21:57:59 : Woran merkt man, dass es der Crew so richtig gut geht? Die Sonnenbrillen verschwinden aus der Kabine und werden wieder an Deck getragen. Zum ersten Mal seit Point Alpha! Dazu ruhige See, 15 kn Wind, der Aachen Kluever und frisches selbstgebackenes Brot. So schoen kann segeln sein. Die Freiwache wollte gar nicht in die Koje. Stattdessen hielt Hendrik seine Ansprache zur Regattamoral. Und schon ging es mit frischem Elan weiter Richtung Nordschottland. Gestern ist uns ein Fallschdkel gebrochen. (Erst hat man kein Glueck und dann kommt auch noch Pech dazu!) Das Tagesamusement der Crew bestand darin das Fall wieder aus dem Mast zu bergen. Bei Teilweise Bven von 20 kn musste dazu ein Crewmitglied in den Mast gezogen werden. Leider viermal (!) bis alles in Ordnung war. Es gibt einfach zu viele Moeglichkeiten mit unseren Strippen Zoepfe zu flechten. Bis zum Schluss haben wir nicht verstanden, wie die Jungs von Illbruck und Alinghi Ihre Vorschiffsleute in nu! r Sekunden bis zum Top wuchten und auch problemlos unversehrt wieder runter. Bei uns dau te es jedesmal Stunden, aehnelte mehr einer Trapeznummer und endete mit einigen blauen Flecken. Da werden wir wohl einmal mit Tim Kroeger drueber fachsimpeln muessen...in Hamburg! (Vielleicht sollte man nicht das schwerste Crewmitglied auswaehlen?) Noch 522 Meilen bis Fair Isle...

        Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
        Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
        Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

        Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

        Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

        Schulze Ingenieur Büro Höganäs

        Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

        Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

        Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

      • webmaster@asv-aachen.de
        Bericht der Aquis Granus III 03.07.2003 - 23:24:26 N 56 44 W 011 33 03.07.2003 - 23:24:26 : Endlich wieder ein Tag im Ruecken, an dem wir unsere Lqaufleistung
        Nachricht 3 von 18 , 3. Juli 2003
        Quelle anzeigen
        • 0 Anhang
          Bericht der Aquis Granus III 03.07.2003 - 23:24:26
          N 56 44
          W 011 33

          03.07.2003 - 23:24:26 : Endlich wieder ein Tag im Ruecken, an dem wir unsere Lqaufleistung gebracht haben. Das stimmt alle an Bord froehlich. Schliesslich durften wir sogar noch den Spinacker auspacken. Super! Und zwischendurch mehr als 8 Knoten auf der Logge. Na geht doch! Heute wurden die Lebensmittelvorraete an Bord kritisch ueberprueft: Bei den Getraenken sind wir ja autark und auch ander Lebensmittel haben wir theoretisch satt. Dennoch fanden sich schnelle einige Tauschobjekte: Also wenn ein Schiff in der Naehe gerne moechte: Wir tauschen Tuetensuppen und Parmesankaese gegen Marmelade und speziell Nutella! Die Vorschiffgewerkschaft "Roter Schaekel" bricht bereits konspirative Diskussionen fuer die Nordsee von der Reeling. Nachdem der Pub in Irland von der Schiffsfuehrung unterbunden wurde und auch der Whiskeydestillen Besuch in Schottland bereits verboten ist, sollte doch zumindest ein Traditionsstop auf Helgoland moeglich sein. Wir werden noch sehen... 357 Meilen bis! Fair Isle.

          Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
          Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
          Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

          Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

          Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

          Schulze Ingenieur Büro Höganäs

          Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

          Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

          Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

        • webmaster@asv-aachen.de
          Bericht der Aquis Granus III 04.07.2003 - 21:39:34 N 57 46 W 008 18 04.07.2003 - 21:39:34 : Land in Sicht! Nach 20 Tagen auf See in Gesellschaft von Mvven und
          Nachricht 4 von 18 , 4. Juli 2003
          Quelle anzeigen
          • 0 Anhang
            Bericht der Aquis Granus III 04.07.2003 - 21:39:34
            N 57 46
            W 008 18

            04.07.2003 - 21:39:34 : Land in Sicht! Nach 20 Tagen auf See in Gesellschaft von Mvven und Meeressaegen wurde heute von Bord der Aquis Granus das erste Land gesehen. St. Kilda, eine sehr kleine unter Naturschutz stehende Inselgruppe westlich der Hebriden, tauchte aus dem Ocean auf. Endlich haben wir auch den Kontinentalshelf erreicht und es lohnt sich wieder das Echolot einzuschalten. Der Wind ist zur Zeit sehr schwach und unstet. Immer wieder muessen wir zwischen Spinnacker und Thyssen Genua wechseln. Ploetzliche Winddreher von 300 machen uns das Leben schwer. Heute wurden 5 Mal der Spi gesetzt und wieder geborgen. Nur wegen der sehr ruhigen See schaffen wir es mit 5 bis 7 Knoten Strecke nach Fair Island gutzumachen. Die Not puenktlich zur Preisverleihung, zur Uni und zur Arbeit zu kommen sitzt uns im Nacken und wir kaempfen hart. Da erreicht uns noch von unserem Wetterfrosch die niederschmetternde Nachricht dass wir der langerwarteten und jetzt bevorstehenden Flaute ni! emals entrinnen werden und wahrscheinlich noch ein halber Tag verloren gehen wird. Ents echend koennen wir schon mal das Pausenprogramm planen. Vielleicht bekomen wir die Zeit ja mit einem Festmahl ueberbrueckt. Thomas soll schon mal die Vorraete sichten. Leider sehen wir zumindest unseren Besuch in Cuxhaven bei Trans Ocean und die Grillparty am Dienstag endgueltig ins Wasser bzw in die Flaute fallen. Ein Drama.. aber so ist Segeln. Wir hoffen, Euch geht es gut und Ihr amuesiert Euch praechtig! Noch 234 Meilen bis Fair Isle.

            Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
            Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
            Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

            Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

            Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

            Schulze Ingenieur Büro Höganäs

            Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

            Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

            Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

          • webmaster@asv-aachen.de
            Bericht der Aquis Granus III 06.07.2003 - 8:19:16 N 58 56 W 005 03 06.07.2003 - 8:19:16 : Flaute. Schluss ist es mit vorwaertsfahren. Da koennen wir gar nichts
            Nachricht 5 von 18 , 6. Juli 2003
            Quelle anzeigen
            • 0 Anhang
              Bericht der Aquis Granus III 06.07.2003 - 8:19:16
              N 58 56
              W 005 03

              06.07.2003 - 8:19:16 : Flaute. Schluss ist es mit vorwaertsfahren. Da koennen wir gar nichts machen. Deprimierend. Toms Kahn und Charisma kommen von hinten auf und wir koennen die beiden Schiffe bereits sehen. Ueber den Tag entwickelt sich ein hei_es Duell zwischen Charisma und uns. Motivationskick fuer die verzweifellte Crew der Aquis Granus. Bei etwa 5 kn Wind beherrschen wir die groessere Charisma gut. Die Thyssen Genua zieht uns immer wieder nach vorne. Toms Kahn faellt ganz nach hinten. Doch sobald etwas mehr Wind kommt, sind die beiden auf und davon. Als heute Nacht der Suedwind einsetzt, hat allerdings die Aquis Granus als erstes Schiff den Spi oben und holt wieder auf. Wenn das bis Hamburg so weiter geht, haben wir wenigstens noch ein bisschen privates Rennen. Denn den groesseren Schiffe, die bis vorgestern Fair Isle gerundet haben, werden wir kaum noch mal auf den Pelz Ruecken. Schade, schade, schade... Weich ist weich und hart ist hart! Aber immer weich ist auch ! hart! Noch 111 Meilen bis Fair Isle...

              Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
              Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
              Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

              Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

              Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

              Schulze Ingenieur Büro Höganäs

              Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

              Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

              Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

            • webmaster@asv-aachen.de
              Bericht der Aquis Granus III 06.07.2003 - 23:38:50 N 59 31 W 001 27 06.07.2003 - 23:38:50 : Fair Isle ist gerundet! Wir sind in der Nordsee und haben den
              Nachricht 6 von 18 , 6. Juli 2003
              Quelle anzeigen
              • 0 Anhang
                Bericht der Aquis Granus III 06.07.2003 - 23:38:50
                N 59 31
                W 001 27

                06.07.2003 - 23:38:50 : Fair Isle ist gerundet! Wir sind in der Nordsee und haben den noerdlichen Zenit unserer Reise ueberschritten und Axel Rose goettliche Stimme roehrt: Take me down to paradise city! Nach 20 Stunden Flaute kam endlich der von Meeno versprochene Wind. Und wie! Mit dem Gezeitenstrom sank unser Speed fast nie unter 8 Knoten Spitzenwerte von 10 Knoten werden berichtet. Das reichrt natuerlich immer noch nicht die verlorene Zeit wieder gutzumachen, aber es bringt uns zumindest ein bi_chen davon zurueck. Nachdem uns Toms Kahn und Charisma bei mittleren Winden erst einmal davongefahren waren, gab es zumindest mit Charisma ein heisses Luv und Video/Photo Duell vor der Wegepunkt Insel. Wahnsinn! Nach 22 Tagen haette man das Rennen zwischen der Swan 44 (Jahrgang 80) und uns (Standfast 43, Bj: 72) an der Grenze zur Nordsee starten koennen. Die Aquis Granus lieferte dann auch noch einen perfekten Segelwechsel vom Kluever auf die Genua III. Und wenn ich Wiel Vrlind! en waere, wuerde ich versuchen an die Videocasetten der Charisma zu kommen! Uebrigens l be Charisma: Wir haben auch ein paar tolle Shots von Euch! Am Ende bestand der Schiffer bei der vorgeschriebenen Meldung an die Shettland Coastguard auf folgenden Wortlaut: Aquis Granus rundet Fair Isle. Nachfolgende Yacht: Chrisma! So jetzt aber an nach Hause. Einige werden doch ganz massiv durch den Kampf um Ihre Arbeitsplaetze motiviert! Also liebe Chefs: Bitte weiter auf uns warten! Noch 474 Meilen bis Cuxhaven...

                Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
                Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
                Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

                Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

                Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

                Schulze Ingenieur Büro Höganäs

                Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

                Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

                Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

              • webmaster@asv-aachen.de
                Bericht der Aquis Granus III 07.07.2003 - 16:48:43 N 59 00 E 000 18 07.07.2003 - 16:48:43 : Unserer Situation Rechnung tragend, heute eine kleiner Brief an
                Nachricht 7 von 18 , 7. Juli 2003
                Quelle anzeigen
                • 0 Anhang
                  Bericht der Aquis Granus III 07.07.2003 - 16:48:43
                  N 59 00
                  E 000 18

                  07.07.2003 - 16:48:43 : Unserer Situation Rechnung tragend, heute eine kleiner Brief an Felix Scheder-Bieschin, der uns fuer morgen Abend zu seiner Grillparty in Hamburg eingeladen hat: Lieber Felix, wir haben uns ganz ausserordentlich ueber Deine Einladung zum gemeinsamen Grillen gefreut und hatten auch ehrlich die Absicht ihr Folge zu leisten. Leider muessen wir unser Kommen jetzt doch absagen. Wir wollen uns hier nicht herausreden sondern den Grund unserer Absage deutlich machen. Die Einladung ist uns sehr wichtig und wir wollen auf keinen Fall den Eindruck fehlenden Respektes erwecken. Durch einige Unpaesslichkeiten verzoegert sich unsere Anreise etwas ueber den vereinbarten Termin hinaus. Ein Crewmitglied ging am 26. Juni etwas sorglos mit unseren Wind Vouchern um, so dass Sie alle auf einmal eingeloest wurden. Dies hatte mehrer negative Effekte: Zum einen verloren wir ein wichtiges Segel (zuviele Voucher auf einmal) und zum anderen stehen wir seitdem haeufiger in de! r Flaute (Keine Voucher mehr ueber!). Das Crewmitglied wurde bis aufs aeusserste gezuech gt. Aus Gruenden der Moral, wollen wir sein Missgeschick jetzt aber als vergeben und vergessen betrachten. Wir hoffen, dass Du unser Fernbleiben nicht uebel nimmst und einen tollen Abend mit Deinen uebrigen Gaesten verbringen wirst. Vielleicht koennen wir die Feier ja bei anderer Gelegenheit nachholen. In jedem Fall waere es uns eine grosse Freude, wenn Du uns ein Wuerstchen bis zu unserem hoffentlich baldigem Besuch in Hamburg aufhebst. Wir haben seit geraumer Zeit schon nichts vergleichbares gegessen. Gruesse Aquis Granus III und Crew Noch 381 Meilen bis Cuxhaven...

                  Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
                  Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
                  Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

                  Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

                  Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

                  Schulze Ingenieur Büro Höganäs

                  Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

                  Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

                  Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

                • webmaster@asv-aachen.de
                  Bericht der Aquis Granus III 08.07.2003 - 19:34:15 N 57 27 E 004 05 08.07.2003 - 19:34:15 : Frustration! Mit diesem Wort kann man den Zustand der Crew am
                  Nachricht 8 von 18 , 8. Juli 2003
                  Quelle anzeigen
                  • 0 Anhang
                    Bericht der Aquis Granus III 08.07.2003 - 19:34:15
                    N 57 27
                    E 004 05

                    08.07.2003 - 19:34:15 : Frustration! Mit diesem Wort kann man den Zustand der Crew am treffendsten wiedergeben. Praktisch seit 10 Tagen haben wir keinen vernuenftigen Wind mehr gehabt. Wir hangeln uns von Flaute zu Flaute und kommen immer nur fuer ein paar Stunden vorwaerts. Und keine Aussicht auf baldige Besserung. Voller Neid denken wir an die Schiffe, die Fair Isle 2 Tage vor uns gerundet haben und dann mit den Resten des Sturmtiefes durch die Deutsche Bucht nach Cuxhaven gerauscht sind. Und wir haengen jetzt hier fest. Grausam - aber auch das ist Segeln. Laengst geht es fuer uns nicht mehr um Plaetze, sondern nur noch um den Kampf gegen die Uhr. (Trotzdem hoffen wir natuerlich noch ein wenig besser vorwaerts zu kommen als unsere ebenfalls bemittleidenswerte Konkurenz!) Christian gehen die Zigaretten aus, wir planen die letzten Mahlzeiten (keine Sorge es gibt ja noch satt Tuetensuppen und durch den Watermaker sind wir auch in Getraenkehinsicht ziehmlich autark). Das sc! hlimmste ist eigentlich, dass sich jeder aus der Crew auf ein paar nette Tage in Hamburg efreut hat. Das besondere an dieser Regatta war schliesslich der Zielhafen in Deutschland, also quasi zuhause. Irgendwie sollte ein solches Projekt doch mit einem harmonischen gemeinsamen Abschluss zuende gebracht werden. Jetzt sieht es so aus, als ob wir direkt nach dem Zieldurchgang das Schiff putzen, die Koffer packen und Montag wieder am Schreibtisch sitzen. Das Ankommen und schliesslich auch Verarbeiten dieser Transatlantik Regatta scheint aber auszzufallen. Das mag fuer Segelprofis noch angehen. Fuer uns Novizen ist das aber sehr schade. Da muessen wir jetzt aber durch! Beeindruckend ist, dass die Mannschaft immer noch an einem Strang zieht und um jede Meile Richtung Cuxhaven kaempft. Immer in der Hoffnung, dass doch noch Wind kommt, und wir es vor Samstag bis Hamburg schaffen. Noch 260 Meilen....

                    Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
                    Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
                    Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

                    Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

                    Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

                    Schulze Ingenieur Büro Höganäs

                    Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

                    Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

                    Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

                  • webmaster@asv-aachen.de
                    Bericht der Aquis Granus III 09.07.2003 - 21:30:32 N 55 00 E 007 24 09.07.2003 - 21:30:32 : Na geht doch! Nach dem wir gestern abend doch ordentlich den Blues
                    Nachricht 9 von 18 , 9. Juli 2003
                    Quelle anzeigen
                    • 0 Anhang
                      Bericht der Aquis Granus III 09.07.2003 - 21:30:32
                      N 55 00
                      E 007 24

                      09.07.2003 - 21:30:32 : Na geht doch! Nach dem wir gestern abend doch ordentlich den Blues gesungen haben, liegt uns heute eher ein Lied auf den Lippen. Gestern kam der langersehnte Wind und auch noch aus der richtigen Richtung. Und ein wenig haben wir sogar die Hoffnung, dass er uns bis nach Hause traegt. Der Crew geht es auf einmal wieder praechtig. Die geaenderten Bedingungen, die Hoffnung, doch noch Donnerstag abend in Hamburg einzutreffen, und die (ja wir muessen es zugeben) toughe Mixtur der medizinischen Abteilung (Desperate Sailors Attitude Improver) aus isotonischem Gatorade und russischem Vodka, brachten uns noch einmal in die richtige Stimmung. Belohnt wurden wir mit einem Tag Champagner Segeln, wie es besser nicht geht. Sechs Windstaerken im Ruecken, Helgoland voraus, Spinnacker oben, nur die Sonne darueber und bis zu zehn Knoten ueber Grund. Das ist einfach nur vom feinsten und wir sind fuer diesen Tag zutiefst dankbar. MOrgen im laufe des Vormittags wollen ! wir durchs Ziel gehen und nach einem kurzen Besuch (max 1/2 Stunde!) bei Trans Ocean und um Tanken werden wir sofort nach Hamburg aufgrechen. Hoffen wir, das die Bedingungen bis Cuxhaven halten, noch 82 Meilen....

                      Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
                      Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
                      Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

                      Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

                      Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

                      Schulze Ingenieur Büro Höganäs

                      Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

                      Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

                      Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

                    • webmaster@asv-aachen.de
                      Bericht der Aquis Granus III 10.07.2003 - 23:20:21 N 53 32 E 009 58 10.07.2003 - 23:20:21 : Finished! Heute um 09:15 haben wir die Ziellinie in Cuxhaven
                      Nachricht 10 von 18 , 10. Juli 2003
                      Quelle anzeigen
                      • 0 Anhang
                        Bericht der Aquis Granus III 10.07.2003 - 23:20:21
                        N 53 32
                        E 009 58

                        10.07.2003 - 23:20:21 : Finished! Heute um 09:15 haben wir die Ziellinie in Cuxhaven passiert. Abends sind wir im Hamburger City Sportboothafen eingelaufen. Danke fuer Eure Anteilnahme und den phantastischen Empfang. Es war atemberaubend und tiefst bewegend! Der NRV hat eine phantastisches Ereignis einmalig souveraen und gut organisiert. Danke fuer den Respekt der jeder ankommenden Yacht entgegegen gebracht wird. Super! Danke an alle Sponsoren die dieses Ereignis fuer den ASV Aachen erst moeglich gemacht haben. Wir hoffen niemanden enttaeuscht zu haben. Wir wissen, das wir haeufig an Grenzen gegangen sind. Aber gerade jetzt im Ziel wissen wir, dass wir nur so erfolgreich sein konnten. Die Erfahrungen, die wir gemacht haben, wird uns niemand nehmen koennen. Es waren eindrucksvolle vier Wochen in einem tollen Team! Danke Aquis Granus

                        Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
                        Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
                        Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

                        Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

                        Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

                        Schulze Ingenieur Büro Höganäs

                        Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

                        Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

                        Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

                      • webmaster@asv-aachen.de
                        Bericht der Aquis Granus III 14.07.2003 - 18:05:27 N 54 42 E 010 04 14.07.2003 - 18:05:27 : Wir profitieren beim Flautensegeln von den neuen Regattasegeln. Die
                        Nachricht 11 von 18 , 14. Juli 2003
                        Quelle anzeigen
                        • 0 Anhang
                          Bericht der Aquis Granus III 14.07.2003 - 18:05:27
                          N 54 42
                          E 010 04

                          14.07.2003 - 18:05:27 : Wir profitieren beim Flautensegeln von den neuen Regattasegeln. Die neue Thyssengenua ist bei den Windverhdltnissen echt prima. Ausser ein wenig Sonnenbrand ist alles o.k. Aquis Granus

                          Die Mails der jeweiligen Crew werden von Bord via Satellit verschickt.
                          Eine graphische Darstellung der Position der ASV-Yacht erfolgt hier.
                          Infos zur aktuellen Wetterlage und Stimmung der Crew gibt es hier.

                          Die DCNAC-Kampagne wird unterstützt von:

                          Stadt Aachen RWTH Alumni TransOcean

                          Schulze Ingenieur Büro Höganäs

                          Sony Vaio ThyssenKrupp DUPONT

                          Die komplette Liste unserer Sponsoren findet sich auf unserer Webseite.

                          Der Email-Versand von Bord wird unterstützt von:

                        Deine Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt und wird in Kürze an die Empfänger geliefert.