Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.
 

Breeze blows west

Nachrichten erweitern
  • Arne B.
    Bier ist alle, Zigaretten auch: http://www.youtube.com/watch?v=aYjbkoEqpOw @Dhiv: ich verstehe. denke ich, zumindestens ;-) @Swen: auch von mir nochmal
    Nachricht 1 von 1 , 14. Apr. 2012
      <nrpg>

      Bier ist alle, Zigaretten auch:

      http://www.youtube.com/watch?v=aYjbkoEqpOw

      @Dhiv: ich verstehe. denke ich, zumindestens ;-)

      @Swen: auch von mir nochmal ein herzliches Willkommen an Bord. Zu meinen
      RL-Facts hatte ich schonmal was geschrieben, findest Du chier:
      http://de.groups.yahoo.com/group/nrpg-avalon/message/3552

      Hier an Bord schreibe ich den etwas zurückhaltenden
      Wissenschaftsoffizier mit dem Sprachproblem und der unsichtbaren Muse.
      Freue mich, bald mehr von Dir zu lesen :-)

      </nrpg>

      <rpg>

      Zeit: MD 8.0821
      Ort: USS-Avalon, Bereitschaftsraum des CO
      Personen: Captain Oren, Lt. Morosow, Lt. Benton

      > Oren sah den Wissenschaftsoffizier streng an, verschränkte die Hände,
      > lehnte sich zurück in seinem neuen Stuhl. "Lieutenant Morosow," begann
      > er, eigenartig leise diesmal, "ich habe sie nicht nach ihrer Meinung
      > gefragt, und auch nicht nach ihren Gedanken zu meinem Befehl." Seine
      > Augen verengten sich leicht, und auch seine Fühler richteten sich ganz
      > auf den Russen. "Ich habe sie gefragt, was zur Hölle ihre Abteilung in
      > den letzten Wochen veranstaltet hat, und warum ihr neues Haustier nicht
      > in Quarantäne sitzt!" fuhr er fort, wesentlich lauter als eben. Dimitrij
      > konnte fast fühlen, wie andorianische Spucketropfen durch den Raum flogen.
      >
      > "Sir, das ..."
      >
      > "Ruhe!" unterbrach der Sarge die momentane Chefin der Krankenstation,
      > "Lieutenant Benton, sie sind nicht gefragt!" Ein weiteres Mal drehte
      > Oren seinen Kopf zum einzigen anderen Mann im Raum, "Also, Lieutenant?
      > Ich warte!"

      "Nach bisheriger Analyse wir können," schluckte Dimitrij
      "Ansteckungsgefahr durch Retro-Virus definitv ausschließen. Lt. t'Jahlei
      hat das Virus zwar aufgenommen, aber es ist in ihrem transformierten
      Körper nicht mehr nachweisbar. Somit es besteht kein Grund, die
      Lieutenant in Quarantäne zu chalten. Bis befunden ist über ihre
      Diensttauglichkeit, sie ist beurlaubt."

      Die Augen des Sarge, die mittlerweile nur noch aus schmalen Schlitzen
      bestanden, wanderten zu Lt. Benton.

      "Und Sie - Lieutenant Benton - Sie können mir zweifelsfrei bestätigen,
      dass dieses Wesen meine romulanische Counselor ist?"

      Vanessa nickte knapp und nachdem der Blick wieder zu Dimitrij
      zurückwanderte, lies sie es dabei bewenden.

      "Das erklärt aber immer noch nicht, wie solche hochgefährlichen
      Retro-Viren in ihrer Wissenschaftsabteilung in den" er schielte auf das
      Padd "Joghurt kommen. Und warum ihr Mr. Aplebuhm überhaupt die
      Laboreinrichtung mit einer Küche zu verwechseln scheint. Was ist das für
      ein unglaublicher Sauhaufen, den Sie in Ihrer Wissenschaftsabteilung
      beschäftigen?"

      "Nun, da Ihre Informationen vielleicht nicht sind ganz korrekt, das
      Virus befand sich im Tee, nicht im Joghur..."

      "MISTER MOROSOW, ES IST MIR SCHEIßEGAL, OB DIESE MONSTERVIREN IM
      JOGHURT, IM TEE ODER IM KUCHEN WAREN!!! Fakt, ist, dass in Ihren Labors
      kein Essen gekocht und keine Getränke zubereitet werden, Herrgott
      nochmal. Wenn Sie nicht fähig sind, eine Abteilung zu führen, dann
      lassen Sie es und setzen nicht unnütz das Leben der Besatzung aufs Spiel
      mit Ihrer Inkompetenz!"

      "So etwas wird nicht wieder vorkommen" antwortet Dimitrij dünnlippig.

      "Das will ich um Ihretwillen hoffen, Lt. Morosow. Wenn Ihr Dr. Aplebuhm
      oder einer Ihrer anderen Dr. Frankensteins noch einmal so eine Sauerei
      veranstaltet, dann werden Sie höchstpersönlich die gesamte
      Wissenschaftsabteilung mit einer Zahnbürste einer
      Level-0-Dekontamination unterziehen, ist das klar?"

      "Glasklar, Sir."

      "Ist die Wissenschaftsabteilung nach dem Vorfall dekontaminiert worden?"

      "Ja, das ist sie."

      Schweigen. Sekunden, die Dimitrij wie Stunden vorkamen.

      "Ich behalte Sie im Auge, Lt. Morosow. Lt. Benton, Lt. Morosow, wegtreten."

      Zeit: MD 8.1200
      Ort: USS-Avalon, Arrestzellen
      Personen: Captain Oren, Lt. t'Jahlei

      Nachdenklich stand Oren vor der Arrestzelle und betrachtete das
      fremdartige Wesen hinter der Energiebarriere der Arrestzelle. Das, was
      angeblich seine romulanische Counselor sein sollte, hatte sich in
      ledrige Flügel eingewickelt wie eine Kohlroulade und lehnte regungslos
      an der Wand. Wahrscheinlich schlief Sie.

      "Eindämmungsfeld deaktivieren und Licht auf 100%. Autorisation Oren
      Lambda-India-Charly-Hotel-Tango"

      [Eindämmungsfeld ist deaktiviert.]

      Oren betrat die nun gleißend helle Zelle, während Dhivael durch den
      plötzlichen Lichteinfall irritiert hochschreckte und mit den Augen
      blinzelte.

      "Was?" stammelte Dhivael desorientiert und hob die Hände schützend vor
      die Augen.

      "Sie sind Lt. Dhivael t'Jahlei, die romulanische Counselor der USS-Avalon?"

      "Auch wenn das vielleicht nicht auf den ersten Blick so aussieht, ja.
      Und Sie sind ..."

      "Captain Oren, Ihr neuer Vorgesetzter. Lieutenant, ich habe sowohl mit
      den Ärzten als auch mit den Wissenschaftlern gesprochen, denen wir
      dieses Malheur zu verdanken haben. Aber bevor ich mich noch weiter auf
      die Ausführungen von Leuten verlasse, die in der Angelegenheit bisher
      nicht gerade geglänzt haben, wollte ich mir selbst ein Bild machen."

      Er zog sich einen Stuhl heran und platzierte ihn direkt vor der Liege,
      auf der sich Dhivael niedergelassen hatte.

      "Also Lt. t'Jahlei, wie schätzen Sie Ihre Lage ein? Kann ich Sie durch
      das Schiff laufen lassen, ohne, dass es zu Zwischenfällen kommt? Wie
      schätzen Sie Ihre Diensttauglichkeit ein?"

      Er lehnte sich nach hinten und verschränkte die Arme vor der Brust.

      "Ich höre."

      Dhivaels Augen hatten sich mittlerweile an die grelle Beleuchtung
      angepasst. Sie spürte einen säuerlichen Geschmack im Mund. Ob sie jetzt
      auch Feuer spucken konnte?

      </rpg>


      <sum>

      Zeit: MD 8.0821
      Ort: USS-Avalon, Bereitschaftsraum des CO
      Personen: Captain Oren, Lt. Morosow, Lt. Benton

      Oren macht Dimitrij sehr deutlich, dass er von der Transformation der
      CNS nicht begeistert ist.

      Zeit: MD 8.1200
      Ort: USS-Avalon, Arrestzellen
      Personen: Captain Oren, Lt. t'Jahlei

      Oren befragt Dhivael, wie sie ihre jetzige Situation einschätzt.

      </sum>

      submitted by
      Arne B.
      aka
      Lt. Dimitrij Morosow
    Deine Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt und wird in Kürze an die Empfänger geliefert.