Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

376Was tun wir mit ...

Nachrichten erweitern
  • sfg_mackenzie
    3. Mai 11:46
      <RPG>


      # Zeit: MD 4.1045
      # Ort: Deck 9 Primäre Sektion, Sektion 3, Abschnitt B, Raum Nummer 404.


      "Computer, wo befindet sich der Captain?" fragte Ettore und erntete nur ein kurzes Piepen als Antwort.
      "Computer?"
      "Ja?"
      Ettore runzelte die Stirn.
      "Wo befindet sich der Captain?" fragte er dann erneut.
      "Deck 9 Primäre Sektion, Sektion 3, Abschnitt B, Raum Nummer 404." kam diesmal die Antwort sofort.
      "Danke."
      "Keine Ursache." antwortete der Computer was das Stirnrunzeln des Italieners nur vertiefte. Das Verhalten des Computers war unnormal, er würde das mit Ms. Wells besprechen müssen aber erst nach seinem Gespräch mit dem CO.


      Es dauerte etwas bis er den Raum 404 gefunden hatte. Abgesehen vom Elysion gab es auf diesem Deck eigentlich sonst nur Diensträume.
      Er betätigte den Türöffner und staunte nicht schlecht als sich die Tür öffnete.


      Shay saß entspannt zurückgelehnt auf einem Stuhl während ein Denubolaner gekonnte ein Rasiermesser schwang. Shay hielt still bis das Messer über die Haut seiner Wange gekratzt war und sah dann den Counselor fragend an.


      "Counselor?" begann er dann auch um seinem Blick Nachdruck zu verleihen.


      "Was tun sie hier, Sir?" fragte Ettore zurück obwohl das mehr als offensichtlich war.


      Shay schmunzelte wurde von dem Denubolaner aber sofort gerügt still zu halten. Wieder kratzte die Klinge über Shays Haut.


      "Mr. Twixx hier möchte mich davon überzeugen das ich ihm erlaube als Frisör und Barbier an Bord tätig zu werden." erklärte Shay während besagter Twixx das Gesicht des Schotten zur Seite drehte.


      Jetzt konnte Ettore auch sehen das Shay einen neuen Haarschnitt hatte. Kürzer als gewohnt.


      "Verstehe. Ich bin eigentlich hier weil sie mich sprechen wollten." erklärte Ettore. Der Tag wurde immer seltsamer. Erst der Computer und nun das hier.


      "Stimmt." meinte Shay während er dem Denobulaner mit dem Messer nun seine schutzlose Kehle anbot.


      Ettore wartete, etwas anderes blieb ihm kaum übrig.


      "Wir sind gleich fertig." meinte der Denobulaner dann und schien sich tatsächlich mit dem Rasieren zu beeilen.


      Kurz darauf stand Shay vor dem Spiegel und besah sich das Ergebnis indem er mit der Hand über seine Wangen fuhr.


      "Gute Arbeit, ich werde sie weiter empfehlen Mr. Twixx." meinte der Schotte dann.
      Der Denubolaner grinste breit und verbeugte sich leicht.


      "Das heißt ich darf den Laden eröffnen?" fragte er dann hoffnungsvoll.


      "Klären sie das Zimmerproblem mit dem OPS aber ansonsten haben sie meine Erlaubnis." nickte Shay und deutete für Ettore auf die Tür.


      "Gehen wir ins Elysion für unser Gespräch, um die Zeit dürfte dort noch nicht soviel los sein." meinte Shay dann und schritt bereits voran.


      Ettore seufzte, folgte dann aber. Shay suchte sich für sie beide einen Tisch etwas abseits aus so das keine ungebetenen Zuhörer in der Nähe waren.


      "Dürfte ich jetzt vielleicht endlich erfahren warum sie mich sprechen wollten?" meinte der Italiener nachdem sich Shay ein Glas Wasser besorgt hatte.


      "Ich möchte mit ihnen über Gul Maref reden." begann Shay nach kurzem zögern und kam damit gleich auf den Punkt.


      "Gul Maref?" fragte Ettore verwirrt. Was immer er erwartet hatte, das war es nicht gewesen.


      Shay nickte und fuhr sich mit der Hand durch das frisch geschnittene Haar. Eine Angewohnheit die er angenommen hatte weil seine Haare zu lang gewesen waren und er sie sich ständig hatte aus dem Gesicht streifen müssen.


      "Wie sie wissen ist der Gul im Arrest. Da wir hier auf unbestimmte Zeit festsitzen bin ich mir nicht sicher was ich mit ihm anfangen soll." erklärte Shay schien aber noch nicht fertig zu sein, also wartete Ettore ab.
      "Wenn ich ihn rauslasse könnte er die 'Flüchtlinge' der Station gegen uns aufwiegeln und wir hätten sehr schnell einen Aufstand an Bord. Einen Aufstand von dem ich mir in Anbetracht der Anzahl der Flüchtlinge nicht sicher bin das wir ihn gewinnen könnten.
      Lasse ich ihn nicht raus wird früher oder später herauskommen das wir ihn im Arrest haben und man wird zumindest versuchen in auszubrechen was vermutlich ebenfalls in einem Aufstand endet." erklärte Shay weiter und nahm einen Schluck von seinem Wasser.
      Ettore zwirbelte nachdenklich an seinem Schnurrbart. Nicht sicher was der CO von ihm wollte.


      "Sehen sie das nicht etwas zu - schwarz?" fragte er dann zurück. "Nicht alle Flüchtlinge sind dem Wahren Weg derart verbunden um für ihn zu kämpfen." meinte er dann.


      Shay lächelte dünn.


      "Ich wünschte es wäre so. Wir haben keine Ahnung wer zum Wahren Weg gehört und wer nicht. Aber selbst dann - wir sind hier gestrandet, haben eine wochenlange Reise vor uns, unsere Replikatorrationen sind dezimiert und wir haben zuwenig Platz.
      Sie sind der Counselor, sagen sie mir wie lange sowas gut gehen kann."


      <nrpg: hepp zu Kim>




      </RPG>


      <SUM>


      # Zeit: MD 4.1045
      # Ort: Deck 9 Primäre Sektion, Sektion 3, Abschnitt B, Raum Nummer 404.
      Ettore findet Shay beim 'neuen' Frisör des Schiffes und anschließend besprechen sie das Gul Maref und Flüchtlingsproblem.



      </SUM>


      submitted by


      Mac




      [Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]