Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

77Ein Komm-Problem mit der COMM

Nachrichten erweitern
  • Mirjam GS
    19. Apr.
      moin :D

      Erstmal nur "Mission", der Rest ist in der Mache :)

      Lieben Gruß,
      Mirjam


      <rpg>

      Zeit: MD 3.0900
      Ort: Konferenzraum
      Personen: (alle)

      Für einen Moment blickte Ibis von ihrem PADD auf, als Eowyn den
      Konferenzraum betrat. Als sie am gestrigen Abend in das EO-Quartier
      getreten war, hatte sie die CING tief schlafend in dem Zweitbett
      vorgefunden. So leise wie möglich war sie in ihr eigenes Bett
      geklettert, das ihr so unvertraut vorkam. Erster Offizier. Noch immer
      nagte die Bezeichnung, der Job, jedes "Ma'am" an Ibis. Wie konnte sie
      nur darauf kommen, dass sie dieses Schiff führen konnte, wenn der CO
      ausfiel. Sie musste dringend den richtigen Ersten Offizier finden und
      hoffen, dass sie dann keine Probleme wegen Amtsanmaßung bekam.

      //Können wir mal loslegen?//, lenkten die Gedanken der FLG sie ab und
      Ibis senkte das PADD, während ihr Blick über die Anwesenden schweifte.
      Dann blinzelte sie leicht und hob die Hand. "Lomb an la Zee", rief sie
      die COMM - die zwar als Nicht-Abteilungsleiter nicht zwingend anwesend
      sein musste, doch sie war ja für die Entdeckung des Funkfeuers
      verantwortlich.

      Stille antwortete ihr, was bei der EO dafür sorgte, dass ihre
      Augenbrauen sich leicht in Richtung Haaransatz schoben. "Computer,
      lokalisiere Lieutenant la Zee", kam es von Ryan, der die Finger auf dem
      Tisch miteinander verschränkt hatte.

      [Lieutenant la Zee befindet sich auf Deck 4, Quartier 11.]

      //Hey, das ist meins?!//, bekam Ibis vom CWI mit.

      "Wie bitte?", schaute sie Camillo an.

      Wilsdorf starrte die Betazoidin an, seine Stirn legte sich leicht in
      Falten. "Quartier 11 auf Deck 4 ist meins, Ma'am", erwiderte er ruhig.

      Die beiden FOs tauschten einen Blick, dann erhob sich Ibis in einer
      fließenden Bewegung. "Lieutenant Siral, Doktor Salis, kommen Sie mit",
      wies sie die beiden Offiziere an, als sie sich schon in Richtung Tür
      bewegte.

      "Alle anderen meldet sich auf der Brücke", vernahmen Siral und Aarin
      noch die Stimme des COs, als sie der EO folgten - über den Gang und
      direkt in die nächste Öffnung der Jeffriesröhren.

      <nrpg: Freiball />



      Zeit: MD 3.0915
      Ort: Deck 4, Quartier Wilsdorf/la Zee
      Personen: Lomb, Siral, Salis, la Zee

      Der Weg durch die Jeffriesröhren hatte einige Zeit in Anspruch genommen,
      auch wenn die drei Offiziere sich beeilt hatten. Ibis spürte deutlich
      das puckern in ihrem Ellenbogen und ein kurzer Blick der CM fiel ihr
      auf, der das nicht entgangen war, aber im Moment hatte die EO definitiv
      wichtigeres zu tun.

      Mit einer entschlossenen Bewegung drückte Ibis auf den Summer zum
      Quartier des CWI, der auch deutlich vernehmbar seinen Dienst
      verrichtete. Lange Sekunden vergingen, dann machte die EO einen Schritt
      zur Seite und schaute Siral an. "Überbrücken", kam es von ihr.

      Die schmalen Finger des Halbvulkaniers tippten auf das kleine Feld neben
      der Tür, doch bevor er seine Eingabesequenz vollenden konnte, glitten
      die Schotthälften auseinander. Tammy stand im Rahmen, ihre Flügelspitzen
      hingen herunter, ihr Schwanz regte sich kaum und sie trug etwas, das man
      mit viel gutem Willen als Negligee bezeichnen konnte. "Ja?", kam es müde
      von ihr, während ein Kater um ihre Füße herum strich. //Wir haben eine
      Katze an Bord?//, ging es Ibis durch den Kopf.

      "Ist alles in Ordnung mit Ihnen, Lieutenant?", fragte die EO besorgt -
      und empfand es gerade als extrem lästig, dass sie von der COMM nicht
      mehr wahr nahm, als ab und an ein paar Gefühle und einem kurzen Gedanken
      dann und wann.

      <nrpg: Ball @Frank />



      Zeit: MD 3.1000
      Ort: Büro des CO
      Personen: Smith, Lomb, Miller, Kimara

      Eowyn war genervt. Erst hieß es, es gibt eine Konferenz, die dann nicht
      statt fand, dann musste sie auf der Brücke ausharren und jetzt sollte
      sie beim CO antanzen. Alles Zeit, die sie viel sinnvoller im
      Maschinenraum oder am Computerkern hätte verbringen können. Sie drückte
      auf den Summer und nach einem "Herein" öffnete sich das Schott vor ihr.
      Die CING trat ein und sah sich beiden EOs gegenüber. Der CO saß hinter
      seinem Schreibtisch, seine Stellvertreterin hatte sich neben dem Fenster
      an die Wand gelehnt und die Arme verschränkt. Instinktiv fragte sich
      Eowyn, ob sie etwas falsch gemacht hatte.

      "Bitte, setzen Sie sich", kam es von Ryan und deutete auf den Stuhl vor
      seinem Schreibtisch.

      Nach einem kurzen Blick zum CO stieß sich Ibis von der Wand ab und lief
      dann langsam hinter den Captain. "Eowyn, Sie leisten wirklich gute
      Arbeit", sprach sie mit ihrer leisen aber ausdrucksstarken Stimme und
      hatte ohne Anstrengung die Aufmerksamkeit der CING. "Im Moment brauchen
      wir jeden im Maschinenraum, den wir kriegen können."

      Ein Nicken kam von Eowyn, die die Situation noch viel besser kannte als
      die FOs. "Aber?", hakte sie mit ihrer nüchternen Art nach. Sie hielt
      nichts davon, lange um Dinge herum zu reden.

      "Aber die Crew im Maschinenraum braucht jemanden, der sich um *alles*
      kümmert. Nicht nur um die Probleme des Computerkerns", erwiderte Ibis
      und ihre blauen Augen musterten die Frau vor ihnen intensiv. "Daher
      ziehen wir es in Erwägung, diese komplexe Verantwortung an jemanden
      anderes zu übertragen, damit Sie sich einzig und allein auf den Kern
      konzentrieren können."

      Ibis erlebte etwas merkwürdiges - für einen Moment fühlte es sich so an,
      als wenn Eowyn ihre Empathie reflektieren würde, vor allem die
      Empfindungen des COs strömten kurzzeitig doppelt auf sie ein. Nervös
      blinzelte sie und ihre Finger krallten sich leicht in ihre Uniform,
      während sie dieses Gefühl von sich wies. Im nächsten Augenblick war es
      schon wieder vorbei und die EO blinzelte erneut.

      "An wen haben Sie gedacht, Sir?", fragte Eowyn, unbeirrt, bemüht, sich
      nichts anmerken zu lassen.

      "Wie Sie vielleicht mitbekommen haben, fanden wir eine Romulanerin im
      Freizeitraum. Auch wenn ihre Uniform etwas anderes sagt, ist sie doch
      der Meinung, dass sie zur technischen Crew gehört. Sie hat einiges an
      Erfahrung, sowohl mit romulanischer als auch mit föderativer Technik.
      Sie nahm am Austauschprogramm auf Starbase 42 teil." Ryan hatte von den
      Gefühlen seiner EO nichts mitbekommen, sonst hätte er das ganze sicher
      hinterfragt, doch so führte er das Gespräch flüssig weiter. "Ihr Name
      ist Ensign Kimara." Er hielt Eowyn das PADD mit den Daten hin, die Ibis
      von der Romulanerin bekommen hatte.

      Eowyn beugte sich leicht vor und nahm den Datenträger in die Hand. Ihre
      dunkelgrünen Augen überflogen kurz die Auflistung, bevor sie das PADD
      zurückgab, wobei ihr lockiger Zopf leicht wippte. "Verstehe", erwiderte
      sie. "Ich sehe nichts, was dagegen sprechen sollte, Sir?"

      "Wir fanden es nur fair, Sie vorher davon in Kenntnis zu setzen, Miss
      Miller", meinte Ryan und musterte die Frau vor sich erneut.

      "Danke, Sir." Ein leichtes Nicken kam von Eowyn. "Wenn das alles war?"

      Ryan hob die Hand und drückte auf seinen Kommunikator. "Smith an
      Kimara", rief er die Romulanerin, die Ibis zuvor in der
      Observationslounge 'geparkt' hatte. "Würden Sie bitte in mein Büro kommen."

      "Bin unterwegs, Sir", erwiderte Kimaras Stimme.

      Keine Minute später meldete sich die Tür und nach einem "Herein" öffnete
      sie sich erneut, diesmal für die Romulanerin.

      "Captain", grüßte Kimara und nickte den beiden Frauen zu.

      "Setzen Sie sich doch bitte", Ryan deutete mit der Hand auf den freien
      Stuhl vor seinem Tisch.

      "Miss Kimara", Ibis hatte sich endlich wieder gefangen, ein Umstand, der
      nur Eowyn auffiel. "Der Captain und ich haben die Daten studiert, die
      Sie mir gaben. Und da Sie die Situation an Bord kennen, werden Sie
      sicher verstehen, dass wir es uns nicht leisten können, irgendein Talent
      zu verschwenden." Die EO spürte, dass sie auf volle Aufmerksamkeit ihrer
      Gegenüber hatte und diese der Meinung war, dass sie doch endlich auf den
      Punkt kommen sollte. Für einen kurzen Augenblick hob sich die linke
      Augenbraue von Ibis, ehe sie den Kopf ein kleines Stück zur Seite
      neigte. "Um es kurz zu machen, Ensign: Wir tragen Ihnen den Posten des
      Chefingenieurs an. Sie bringen die Fähigkeiten mit, diesen Posten
      auszufüllen und wir brauen einen kreativen Kopf dort unten, der uns aus
      dem Schlamassel herausholt." Sie deutete mit dem Kinn auf Eowyn. "Miss
      Millers Hauptpriorität ist eindeutig der Computerkern, alles andere läge
      bei Ihnen."

      <nrpg: Bällchen für Isabel :) />



      Zeit: MD 3.1200
      Ort: Konferenzraum
      Personen: (alle)

      "Es gab eine kleine Personalverschiebung", kam es von Ibis, als sie kurz
      vor knapp den Konferenzraum betrat, in dem sich die restlichen
      Abteilungsleiter zum zweiten Mal an diesem Tag versammelt hatten - ohne
      Tammy. Die Hand der EO deutete auf Kimara, die neben Eowyn saß. "Die
      nächste Person mit einem Uniformproblem, doch wir hoffen, dass wir das
      Replikatorproblem sehr bald beheben können. Ensign Kimara übernimmt ab
      sofort die Pflichten des Chefingenieurs, während Ensign Miller sich
      primär um den Kern kümmern wird."

      Die zierliche Gestalt der EO ließ sich auf ihren Sessel zur rechten des
      Captains sinken und sie drehte sich leicht, so dass sie die anderen
      Offiziere anschauen konnte. "Ensign King hat sich der Zählung in den
      Frachträumen angenommen", meldete sich jetzt Ryan zu Wort. "Unsere
      Notrationen sind nur auf wenige Wochen ausgelegt, das heißt, wir
      brauchen dringend Nachschub. Passenderweise hat Ensign la Zee eine Art
      Funkfeuer entdeckt. Diese gehört zu einem intergalaktischen
      Handelsposten, zumindest ist das die Übermittlung der Barke. Bei Warp 5
      ist sie etwa 2 Stunden entfernt."

      Lange Sekunden ließen die FOs diese Neuigkeit wirken, dann meldete sich
      wieder Ibis zu Wort. "Das bedeutet natürlich auch, dass jederzeit jemand
      über uns stolpern könnte." Sie deutete auf einen Stapel PADDs, die in
      der Tischmitte lagen. Es war recht mühevoll gewesen, alle davon auf
      Werkzustand zurück zu setzen, aber es hatte geklappt. "Ab morgen früh,
      0800 gelten Schichtpläne an Bord des Schiffes. Vorerst werden diese
      eingeteilten Schichten auch nur getauscht, wenn es absolut notwendig
      ist. Sollte es nötig werden, dann nutzen Sie bitte das kleine Programm,
      das Ensign Miller uns geschrieben hat, um es an die übrigen
      Abteilungsleiter zu übermitteln. Denken Sie immer daran: Wir kennen
      unsere Mannschaft noch nicht. Jeder von uns muss sich darauf verlassen,
      dass wir gemeinsam arbeiten und nicht gegeneinander." Sie holte tief
      Luft. "Das bedeutet auch, dass ab sofort die wichtigsten Stationen auf
      der Brücke permanent bemannt sind."

      <nrpg: Freiball />

      </rpg>


      <sum>

      Zeit: MD 3.0900
      Ort: Konferenzraum
      Personen: (alle)

      Die Konferenz kann nicht beginnen, da sich die COMM nicht einfindet. Da
      sie auch auf Kommunikationsrufe nicht reagiert, machen sich EO, CSO und
      CM auf den Weg, um nach der Luzianerin zu schauen.


      Zeit: MD 3.0915
      Ort: Deck 4, Quartier Wilsdorf/la Zee
      Personen: Lomb, Siral, Salis, la Zee

      Ibis, Siral und Aarin kommen vor dem Quartier des CWI an und werden von
      Tammy überrascht.


      Zeit: MD 3.1000
      Ort: Büro des CO
      Personen: Smith, Lomb, Miller, Kimara

      Eowyn wird von den FOs damit konfrontiert, dass diese darüber
      nachdenken, jemand anderem den Posten des CING zu übergeben, was von
      Eowyn nicht abgelehnt wird. Kimara wird hinzu gerufen und ihr wird der
      Posten angetragen.


      Zeit: MD 3.1200
      Ort: Konferenzraum
      Personen: (alle)

      Die Konferenz findet doch noch statt.

      </sum>


      "Der klügere tritt nach!"

      from
      Mirjam
      aka
      Lt jg Ibis Lomb, EO/CNS
      Ens Eowyn Miller, sCING
      Lt Caera Reilly, SO
      Cdt 2nd Loriell Batahn, Kadett
    • Alle 2 Nachrichten zu diesem Thema anzeigen