Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

74FEierabend

Nachrichten erweitern
  • Remius
    12. Apr. 06:58
      Huhu Crew,

      dann gehts mal weiter hier. :) Was kleines. Im Laufe der Woche gibts
      denke ich noch ein RPG von mir :)

      Viele Grüße und viel Spass beim Lesen

      <rpg>

      Ort: Quartier des COs

      Zeit: MD 2.1020

      Personen: Nak, Smith

      <quote>

      "Nun gut, ihr Raum scheint sauber zu sein. Wenn sie wünschen kann ich
      jemanden für sie später kommen lassen um beim einräumen ihrer
      Räumlichkeit behilflich ist. Sir."

      Noch hatte sie niemanden gefunden, auch wenn sie wohl gerne auch seine
      Taschen durchsucht hätte. Doch diese schienen nicht gross genug als das
      sie eine Person beinhalten konnten. Wieder stellte sie sich stramm vor
      ihn und blickte ihm so kühl wie es nur ging in die Augen. Wer sie
      kannte, würde wohl das Feuer der Klingonin erkennen. Es machte ihr noch
      immer zu schaffen nicht wirklich etwas nahrhaftes zum Essen herhalten zu
      können. Ihr verlangen zu jagen tauchte langsam auf, wenngleich das auf
      Vulkan nicht erlaubt war. Kleine Erinnerungen tauchten immer wieder auf,
      doch sie wollte sie sich nichts anmerken lassen.

      </quote>

      Das war schon ein interessanter Vorschlag, aber er wollte sich
      eigentlich nicht dabei helfen lassen. Er sah es so das er irgendwann die
      Disziplin wahren musste und sich endlich mal Zeit dafür nehmen musste.
      Er sah das so, dass dieses Zimmer sein eigenes Reich war. In dem ihm im
      Grunde keiner stören sollte außer er wollte das. Und er konnte nicht
      einfach einen Offizier abstellen, der seine Private Arbeit machte.

      Ehrlich gesagt war er auch schon gespannt was er da drin finden würde.
      Was er dort wohl alles verstaut und verpackt hatte. Ob es eher
      Dienstliche Sachen oder Private Sachen waren. Gut. Das eine oder andere
      Kleidungsstück war wohl auch dabei.

      Der CO schüttelte den Kopf. „Das ist nett gemeint Ensign, Vielen Dank.
      Aber nein. Ich muss das selbst erledigen. Und ich freue mich auch schon
      drauf, wenn ich dafür Zeit finde.“

      Der Co achtete darauf, dass dies freundlich rüberkam. Auch wenn es eine
      Verneinung war. Er deutete auf die Couch. „Aber bleiben Sie noch einen
      Moment Ensign. Ich unterhalte mich mit Ihnen jetzt einfach.

      Ja genau. Da war kein „Ich würde mich gerne mit Ihnen unterhalten, oder
      Ich möchte noch mit Ihnen unterhalten“ Nein, eine klare Aussage gab er
      der Halb Klingon, denn er zielte Klar auf Ihre klingonische Seite ab.
      Unter Klingonen würde auch keiner diese „verweichlichte Redeweise“ der
      Menschen gebrauchen.

      „Erzählen Sie mir von Ihren letzten Eindrücken von Klingon die Sie im
      Sinn haben. Welche klingonische Oper bevorzugen Sie?“ wollte er wissen.
      Ja er hatte einen Grund warum er das fragte. Denn er war selbst ein
      Freund der klingonischen Kultur.

      Dabei machte er sich auf den Weg zu einem der Kisten und öffnete diese.
      Nicht das Julian wusste was drin war doch er grinste wölfisch als er sah
      was er darin fand.

      „Sieh an. klingonischer Blutwein! Nach Dienstschluss hat das was.“

      <nrpg Ball an Elke

      Ort: „Zwei Backboard“ (Messe)
      Zeit: MD 2.1800
      Personen: Viele

      Es war endlich ‚Feierabend für den Tag und Thomas brauchte unbedingt
      eine Pause. Mehr als das. Nach den Ereignissen musste er endlich auch
      mal ausspannen. Wie gut das er in seinem Quaertier noch eine Flasche
      irischen Whisky gefunden hatte. Warum in der einen Hälfte des Quartiuers
      soooo viele Pflanzen standen wusste er nicht, aber er hatte offenbar
      einen Pflanzenliebhaber als Zimmernachbar.

      Doch wollte er seine Freie Zeit auch nicht im Quartier verbringen,
      sondern wollte ein wenigh durchs Schiff bummeln. Vor allem wollte er
      Gerüchten Nachgehen. Dem Hörensagen nach. Und natürlich auch nach den
      Schiffsplänen gab es auf Deck 2 eine Schiffsmesse.Eine Bar und
      Gemeinschaftsraum konnte man sagen. Es hieß, es gab noch niemanden der
      sich diesen Raum unter den Nagel gerissen hatte und die Bar führte. Man
      brachte wohl derzeit sein Essen und Trinken dorthin mit, denn die
      Replikatoren dort…. Waren ganz aus. Nicht mal Kaffee, Haferschleim und
      Froot Loops spuckten diese aus. Nein die Energie wollte erst gar nicht
      zu diesen Replikatoren fließen.

      Aber man konnte sich ja arrangieren. So hatte sich Thomas eine seiner
      Taschen geschnappt. Whiskyflasche und eine Box mit Haferschleim
      mitgenommen den er essen wollte, ein Kartenspiel und hatte sich dann auf
      den Weg gemacht, Zugegeben passte das nicht unbedingt gleichzeitig zu
      essen. Doch wer sagte das er das gleichzeitig tat.

      In der Messe angekommen bemerkte er , dass er offenbar nicht der einzige
      war, der auf so eine Idee gekommen war. Denn die Bar war offenbar voll.
      Ein Platz am Tresen fand er frei neben einer rothaarigen Frau. In gelber
      Uniform. Er hatte noch nicht viel mit Ihr zu tun gehabt die Tage, aber
      er hatte sie natürlich schon gesehen.


      „Guten Abend Lieutenant Reilly. Ist dort noch frei? Darf ich mich
      dazu gesellen?“ fragte er leise als er bei der jungen Frau ankam.


      <nrpg: Ball an Mirjam, und Freiball an alle Offiziere die sonst noch
      in der Messe sind ^^ >


      </rpg>


      <sum>

      Ort: Quartier des COs

      Zeit: MD 2.1020

      Personen: Nak, Smith


      Smith verneint die Frage ob man ihm beim Auspacken helfen soll,
      lässt die Halb-Klingonin aber noch nicht gehen.


      Ort: „Zwei Backboard“ (Messe)
      Zeit: MD 2.1800
      Personen: Viele


      Thomas hat Gerüchte gehört das sich Offiziere in „Zwei Backboard zum
      Feierabend treffen und möchte dort auch hin Der „Laden“ ist voll
      aber es scheint noch ein Platz an der Bar frei zu sein.


      Submitted by


      Remius


      CO Commander Ryan Edward Smith


      Stv. FLG Lieutenant Thomas Stone




      ---
      Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
      https://www.avast.com/antivirus


      [Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]
    • Alle 2 Nachrichten zu diesem Thema anzeigen