Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

Vorstellung und ein paar Fragen

Nachrichten erweitern
  • lizzy1779
    Hallo ich bin neu hier Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe und ergänzender Sozialhilfe und habe so um die 3500 € Schulden.Für
    Nachricht 1 von 18 , 22. Juni 2004
    Quelle anzeigen
    • 0 Anhang
      Hallo ich bin neu hier
      Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe und
      ergänzender Sozialhilfe und habe so um die 3500 €
      Schulden.Für mich
      ein riesen Batzen. Zudem finde ich seit 2 Jahren keine Arbeit, habe
      ohne Scherz hier knapp 1000 Absagen.
      Ich bin bei der Schuldnerberatung und fühl mich da aber nich
      wirklich gut aufgehoben. Sie schreiben die Gläubiger (Citibank und
      Plaza an, dass ich zahlungsunfähig bin, aber habe trotzdem nen
      Vollstreckungsbescheid, morgen kommt der Gerichtsvollzieher, habe
      Angst, dass ich den PC verliere (Kontakt, Arbeitssuche) und dass ich
      ne Kontopfändung bekomme und mir die Bank (Sparkasse)am Ende noch
      das
      Konto kündigt, die haben mich vor 2 Monaten so ne
      Zusatzvereinbarung
      unterschreiben lassen, dass sie mir bei Unzumutbarkeit (weit
      auslegbar) das Konto kündigen können.
      Steh leider auch ziemlich alleine da und wollte wissen ob jemand
      Selbsthilfegruppen im Raum Rendsburg kennt oder selber aus der Gegend
      kommt und mit mir Kontakt aufnehmen möchte zum gegenseitigen
      Erfahrungsaustausch. Weiß ja leider auch nicht wie lange ich noch
      das
      Internet nutzen kann.
      Gibt es einen Grund warum die Schuldnerberatung die Privatinsolvenz
      abzulehnen scheint oder kommt es für mich nicht in Frage?
      Ein Bekannter hat erzählt, dass wenn man den Offenbarungseid ablegt
      nicht gepfändet wird. Stimmt das? Und wo und wie legt man den ab?
      Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr schon
      von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
      übernehmen, und
      man zahlt dann an die zurück. ?? Im Internet habe ich dazu nichts
      gefunden, zumindest was mit Schulden übernahme zu tun hat.
      Ich wünsch Euch was und schon mal danke für Eure Antworten
      Lizz
    • Alexandra
      Hallo Lizz......... Das klingt ja alles ziemlich verzweifelt. ... Ja, ist es auch, wenn man kein Einkommen hat. ... Hast du jemanden der mit dir analysieren
      Nachricht 2 von 18 , 22. Juni 2004
      Quelle anzeigen
      • 0 Anhang
        Hallo Lizz.........

        Das klingt ja alles ziemlich verzweifelt.

        lizzy1779 schrieb:

        >Hallo ich bin neu hier
        >Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe und
        >ergänzender Sozialhilfe und habe so um die 3500 ¬
        >Schulden.Für mich
        >ein riesen Batzen.
        >
        Ja, ist es auch, wenn man kein Einkommen hat.

        > Zudem finde ich seit 2 Jahren keine Arbeit, habe
        >ohne Scherz hier knapp 1000 Absagen.
        >
        Hast du jemanden der mit dir analysieren kann woran es liegt?
        An deinen Bewerbungen, an deinem Auftreten/Aussehen? Oder an der
        Qualifikation?
        Wie schauts mit Bewerbertraining?

        Was sagt das Arbeits/Sozialamt?
        Gibts nicht eine qualifiizerende Maßnahme für dich?

        >Ich bin bei der Schuldnerberatung und fühl mich da aber nich
        >wirklich gut aufgehoben. Sie schreiben die Gläubiger (Citibank und
        >Plaza an, dass ich zahlungsunfähig bin, aber habe trotzdem nen
        >Vollstreckungsbescheid,
        >
        Das ist normal. Das müssen die auch.
        Wichtig ist, dass die laufenden Kosten eingefroren werden, und nicht
        jeden Monat ein Hunderter wegen Mahnungen etc. dazukommt.

        > morgen kommt der Gerichtsvollzieher, habe
        >Angst, dass ich den PC verliere (Kontakt, Arbeitssuche) und dass ich
        >ne Kontopfändung bekomme und mir die Bank (Sparkasse)am Ende noch
        >das
        >Konto kündigt,
        >
        Mit dem PC brauchst du keine Angst zu haben. Es sei denn es ist ein
        krachneuer.
        Mit der Kontopfändung ist es etwas komplizierter. Wobei das bei dir ja
        nix bwirken würde, da ja ohnehin kein Pfändbares EInkommen aus Konto kommt.
        Wenn du aber einen EV anlegst musst du damit rechnen.
        Wobei die Sparkasse nicht kündigen darf.
        Andere Banken ja, aber die SParkassen nicht.


        >die haben mich vor 2 Monaten so ne
        >Zusatzvereinbarung
        >unterschreiben lassen, dass sie mir bei Unzumutbarkeit (weit
        >auslegbar) das Konto kündigen können.
        >
        Hmm...zeig das mal deinem Schuldnerberater. Vielleicht kann er auch mal
        zum Telefonhörer greifen und mit der Bank reden.

        >Gibt es einen Grund warum die Schuldnerberatung die Privatinsolvenz
        >abzulehnen scheint oder kommt es für mich nicht in Frage?
        >
        Ehrlich: Wegen 3.500 Euro würde ich mir das nicht antun.
        Die Insolvenz ist eine recht einschneidende Sache.
        Im GRunde genommen müsstest du ja nur 35 Monate lang 100 Euro
        aufbringen.....

        Außerdem sitzt du anschließend wieder mit den Prozesskosten da.....das
        ist gut die Hälfte.


        >Ein Bekannter hat erzählt, dass wenn man den Offenbarungseid ablegt
        >nicht gepfändet wird. Stimmt das? Und wo und wie legt man den ab?
        >
        Beim Gerichtsvollzieher.
        Einen Offenbarungseid, oder eidesstattliche Versicherung kannst du aber
        nur ablegen, wenn du *nichts pfändbares* hast.
        Damit beeidest du ja, nichts zu haben. Also kann auch keiner was
        pfänden, wenn nichts da ist.

        >Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr schon
        >von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
        >übernehmen, und
        >
        Nee....sagt mir nichts.
        Hast du keine Freunde /Verwandten die dir das Geld zinsgünstig leihen
        könnten?

        Langfristig:
        Versuchen zu sparen.
        Ja, ich weiß, das ist schwierig.
        Einfach mal jeden Pfennig notieren der rausgeht.
        Feste Kosten überprüfen:
        Fernsehen, Telefon, Handy, Internet, Versicherungen, Strom; Wasser,
        Zeitungsabos, Vereinsmitgliedschaften.........

        Aber jetzt erstmal Kopf hoch und viele GRüße....

        Alexandra
      • Barbara Bodenschatz
        hallo lizzy, hab gerade mit großem interesse dein schreiben gelesen..... ich schreib dir ein paar anmerkungen in deinen brief.... vielleicht kannst du ja
        Nachricht 3 von 18 , 22. Juni 2004
        Quelle anzeigen
        • 0 Anhang
          hallo lizzy,
          hab gerade mit großem interesse dein schreiben gelesen.....
          ich schreib dir ein paar anmerkungen in deinen brief....
          vielleicht kannst du ja damit was anfangen...


          > Hallo ich bin neu hier
          > Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe und
          > ergänzender Sozialhilfe und habe so um die

          3500 €

          "sind eigentlich nicht viel, ich denke da kann man einfache lösungen finden
          die schulden zu begleichen"


          > Schulden.Für mich
          > ein riesen Batzen. Zudem finde ich seit 2 Jahren keine Arbeit, habe
          > ohne Scherz hier knapp 1000 Absagen.

          "trotzdem weitersuchen. lass dich mal beraten. vielleicht hast du irgend
          einen hammer in deinen bewerbungunterlagen. ich glaube kannst am arbeitsamt
          hilfe holen oder ein bewerbungstraining machen.

          > Ich bin bei der Schuldnerberatung und fühl mich da aber nich
          > wirklich gut aufgehoben. Sie schreiben die Gläubiger (Citibank und
          > Plaza an, dass ich zahlungsunfähig bin, aber habe trotzdem nen
          > Vollstreckungsbescheid, morgen kommt der Gerichtsvollzieher, habe
          > Angst, dass ich den PC verliere (Kontakt, Arbeitssuche) und dass ich
          > ne Kontopfändung bekomme und mir die Bank (Sparkasse)am Ende noch
          > das
          > Konto kündigt, die haben mich vor 2 Monaten so ne
          > Zusatzvereinbarung
          > unterschreiben lassen, dass sie mir bei Unzumutbarkeit (weit
          > auslegbar) das Konto kündigen können.

          "böser fehler. in deiner situation würde ich so wenig wie möglich
          unterschreiben. also bitte nicht mehr machen. immer alles auf herz und
          nieren prüfen oder jemandem zeigen"


          > Steh leider auch ziemlich alleine da und wollte wissen ob jemand
          > Selbsthilfegruppen im Raum Rendsburg kennt oder selber aus der Gegend
          > kommt und mit mir Kontakt aufnehmen möchte zum gegenseitigen
          > Erfahrungsaustausch. Weiß ja leider auch nicht wie lange ich noch
          > das Internet nutzen kann.
          > Gibt es einen Grund warum die Schuldnerberatung die Privatinsolvenz
          > abzulehnen scheint oder kommt es für mich nicht in Frage?

          "also bei deimen schuldenberg würde ich keine privatinsolvenz machen. ist
          dafür viel zu wenig"

          > Ein Bekannter hat erzählt, dass wenn man den Offenbarungseid ablegt
          > nicht gepfändet wird.
          > Stimmt das?

          " es kommt drauf an wieviel du verdienst. wenn nach dem oe geld pfändbar ist

          wir das natürlich auch gemacht.

          > Und wo und wie legt man den ab?

          "beim gerichtsvollzieher"

          > Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr schon
          > von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
          > übernehmen, und
          > man zahlt dann an die zurück.
          "helping hands sagt mir nichts. bitte immer kritisch sein bei solchen
          dingen. es gibt viele menschen die nutzen dich in der notlage hemmungslos
          aus. ich würde an ihrer stelle versuchen mit den gläubigern einen vergleich
          zu erwirken. es ist wirklich viel möglich."

          ?? Im Internet habe ich dazu nichts
          > gefunden, zumindest was mit Schulden übernahme zu tun hat.
          > Ich wünsch Euch was und schon mal danke für Eure Antworten
          > Lizz
          >
          >
          "vielleicht kennst du ja jemanden der dir helfen kann. wie verfahren ist die

          situation mit ihren gläubigern? sind die fronten schon sehr verhärtet?
          evtl. mal persönlich an die ehemaligen sachbearteiter wenden und um hilfe
          bitten. evlt. chancen wegen einem vergleich abchecken. wichtig ...immer im
          gespräch bleiben."


          viele grüße
          und viel glück
          babsi






          >
          > Appell vom Moderator:
          > Haben Sie sich schon als Gruppe oder als Suchender in einer Tabelle auf
          > der Seite "Datenbank"
          > http://de.groups.yahoo.com/group/Schuldnerselbsthilfe/database
          > eingetragen? Sonst werden Sie nicht gefunden. Und das ist ja schließlich
          > der Sinn dieser eGroup.
          >
          > Wer interessante Links weiß oder andere für Schuldner interessante
          > Informationen hat, sollte sie den Schicksalsgenossen nicht vorenthalten,
          sondern
          > sie auf der Seite "Dateien" hochladen oder unter "Links" eintragen.
          >
          > Wenn Sie Ihr Abonnement fuer diese Gruppe kündigen möchten, senden
          > Sie eine E-Mail an:
          > Schuldnerselbsthilfe-unsubscribe@...
          >
          > Yahoo! Groups Links
          >
          >
          >
          >
          >

          --
          +++ Jetzt WLAN-Router für alle DSL-Einsteiger und Wechsler +++
          GMX DSL-Powertarife zudem 3 Monate gratis* http://www.gmx.net/dsl
        • Alisa
          Hallo Barbara, antworte mal genauso :-) ... 3500 € sind eigentlich nicht viel, ich denke da kann man einfache lösungen finden die schulden zu begleichen
          Nachricht 4 von 18 , 22. Juni 2004
          Quelle anzeigen
          • 0 Anhang

             

            Hallo Barbara, antworte mal genauso J



            > Hallo ich bin neu hier
            > Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe und
            > ergänzender Sozialhilfe und habe so um die

            3500 € 

            "sind eigentlich nicht viel, ich denke da kann man einfache lösungen finden
            die schulden zu begleichen"

                              ??? einfach?



            > Schulden.Für mich
            > ein riesen Batzen. Zudem finde ich seit 2 Jahren keine Arbeit, habe
            > ohne Scherz hier knapp 1000 Absagen.

            "trotzdem weitersuchen. lass dich mal beraten. vielleicht hast du irgend
            einen hammer in deinen bewerbungunterlagen. ich glaube kannst am arbeitsamt
            hilfe holen oder ein bewerbungstraining machen.

                       Ja meine Unterlagen sind schon oft eingesehen wurden und ich habe auch schon 3 Trainings unterschiedlicher Art

              gemacht, bin wenn im Internet eigentlich ständig auf Stellensuche und auf Informationssuche was Bewerbungen und        Gespräche betrifft L


            > Ich  bin bei der Schuldnerberatung und fühl mich da aber nich
            > wirklich gut aufgehoben. Sie schreiben die Gläubiger (Citibank und
            > Plaza an, dass ich zahlungsunfähig bin, aber habe trotzdem nen
            > Vollstreckungsbescheid, morgen kommt der Gerichtsvollzieher, habe
            > Angst, dass ich den PC verliere (Kontakt, Arbeitssuche) und dass ich
            > ne Kontopfändung bekomme und mir die Bank (Sparkasse)am Ende noch
            > das
            > Konto kündigt, die haben mich vor 2 Monaten so ne
            > Zusatzvereinbarung
            > unterschreiben lassen, dass sie mir bei Unzumutbarkeit (weit
            > auslegbar) das Konto kündigen können.

            "böser fehler. in deiner situation würde ich so wenig wie möglich
            unterschreiben. also bitte nicht mehr machen. immer alles auf herz und
            nieren prüfen oder jemandem zeigen"

             

             

                       Stimmt war nur froh nach der Citibank nen Konto zu haben und hatte angst es zu verlieren wenn ich mich weigere…




            > Steh leider auch ziemlich alleine da und wollte wissen ob jemand
            > Selbsthilfegruppen im Raum Rendsburg kennt oder selber aus der Gegend
            > kommt und mit mir Kontakt aufnehmen möchte zum gegenseitigen
            > Erfahrungsaustausch. Weiß ja leider auch nicht wie lange ich noch
            > das Internet nutzen kann.
            > Gibt es einen Grund warum die Schuldnerberatung die Privatinsolvenz
            > abzulehnen scheint oder kommt es für mich nicht in Frage?

            "also bei deimen schuldenberg würde ich keine privatinsolvenz machen. ist
            dafür viel zu wenig"

            > Ein Bekannter hat erzählt, dass wenn man den Offenbarungseid ablegt
            > nicht gepfändet wird.
            > Stimmt das?

            " es kommt drauf an wieviel du verdienst. wenn nach dem oe geld pfändbar ist

            wir das natürlich auch gemacht.

             

            Ja aber lebe auf dem Sozialhilfesatz


             

             

             

            Ø       Und wo und wie legt man den ab?

            "beim gerichtsvollzieher"

             

            Ich dachte dass wäre die eidestattliche Erklärung oder gibt es da keinen Unterschied?

             

             

            Ø     
            > Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr schon
            > von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
            > übernehmen, und
            > man zahlt dann an die zurück.
            "helping hands sagt mir nichts. bitte immer kritisch sein bei solchen
            dingen. es gibt viele menschen die nutzen dich in der notlage hemmungslos
            aus. ich würde an ihrer stelle versuchen mit den gläubigern einen vergleich
            zu erwirken. es ist wirklich viel möglich."

             

            Würde ich gern machen aber die Schuldnerberatung, die ich in die Richtung bewegen wollte, sagt ich habe

            Nichts anzubieten und das sei nichts..



            ??  Im Internet habe ich dazu nichts
            > gefunden, zumindest was mit Schulden übernahme zu tun hat.
            > Ich wünsch Euch was und schon mal danke für Eure Antworten
            > Lizz
            >
            >
            "vielleicht kennst du ja jemanden der dir helfen kann. wie verfahren ist die

            situation mit ihren gläubigern? sind die fronten schon sehr verhärtet?
            evtl. mal persönlich an die ehemaligen sachbearteiter wenden und um hilfe
            bitten. evlt. chancen wegen einem vergleich abchecken. wichtig ...immer im
            gespräch bleiben."
              Um sachbearbeiter ? welche meinst du Die Bankangestellten, das Inkassobüro

            fronten verhärtet?

            Tja hab nen 1. Vollstreckungsbescheid von der citibank

                        2. Vollstreckungsbescheide von Plaza

                   und  3. Nen Pfändungs und Überweisungsbeschluss von Plaza

                         der ging allerdings an das Überschuldete Konto der Citibank

                          tja und deswegen kommt morgen der GV im Auftag von Plaza      

            LLizz



             

          • clon303@aol.com
            hallo lizzy, sorry für die späte meldung - hoffe mal du hast noch ne i net zugang. sind alles sehr detaillierte fragen und ich bin leider auch nicht vom fach
            Nachricht 5 von 18 , 22. Juni 2004
            Quelle anzeigen
            • 0 Anhang
              hallo lizzy,

              sorry für die späte meldung - hoffe mal du hast noch ne i net zugang.

              sind alles sehr detaillierte fragen und ich bin leider auch nicht vom fach (oder kann die fragen nicht mit bestimmheit beantworten.)

              denke aber mal ein offenbarungseid ist nicht verkehrt (ob die dann nciht pfänden können weis ich nicht genau) und wenn man privat insolvenz angemeldet hat denke ich doch auch, dass man die schulden in den griff bekommen kann (man ist sie zumindest irgenwann los).

              wegen dieser helping hands - habe noch nie was von denen gehört.

              drücke die daumen
              marc
            • Barbara Bodenschatz
              hallo lizzy, antwort dir mal auf deine noch offenen fragen...... ... ich würde mich halt immer selbst um die sachen kümmern und ich denke du kannst
              Nachricht 6 von 18 , 23. Juni 2004
              Quelle anzeigen
              • 0 Anhang
                hallo lizzy,

                antwort dir mal auf deine noch offenen fragen......
                >
                > "sind eigentlich nicht viel, ich denke da kann man einfache lösungen
                > finden
                > die schulden zu begleichen"
                >
                >
                > ??? einfach?

                ich würde mich halt immer selbst um die sachen kümmern und ich denke du
                kannst vielleicht mit verhandlungsgeschick deine schulden bestimmt
                reduzieren... wenn du dich mit den gläubigern auf einen verleich einigst...
                hast du niemanden der dir vielleicht dir evlt. 2000 euro auf unbestimmte
                zeit leihen könnte ?

                >

                >
                > Ich dachte dass wäre die eidestattliche Erklärung oder gibt es da keinen
                > Unterschied?

                früher hat es oe geheißen...jetzt nennt man es eidestattliche
                versicherung...


                > *
                > > Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr schon
                > > von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
                > > übernehmen, und
                > > man zahlt dann an die zurück.
                > "helping hands sagt mir nichts. bitte immer kritisch sein bei solchen
                > dingen. es gibt viele menschen die nutzen dich in der notlage
                > hemmungslos
                > aus. ich würde an ihrer stelle versuchen mit den gläubigern einen
                > vergleich
                > zu erwirken. es ist wirklich viel möglich."
                >
                > Würde ich gern machen aber die Schuldnerberatung, die ich in die
                > Richtung bewegen wollte, sagt ich habe
                > Nichts anzubieten und das sei nichts..

                die schuldnerberatungen sind gut um einem in der not zu helfen.... oder
                zuzuhören.... jedoch möchte ich dir raten deine probleme selbst anzugehen
                und die schuldnerberatung also mentale unterstützung zu sehen....
                ich wiederhole mich jetzt.....aber versuche jemanden zu finden der dir eine
                bestimmte summe leiht..... ca. 2000 und dann versuchst du persönlich einen
                vergleich zu erwirken....lass dir bei der fomulierung von der
                schuldnerberatung helfen..... und nicht gleich die ganz summe deinen
                gläubigern anbieten... damit du immer noch was nachlegen kannst....
                wenn du den gläubigern geld anbietest solltest du immer jemanden
                vorschieben.... das geld kommt nur wenn die gläubiger auf den verleich
                eingehen... also derjenige der dir hilft zahlt die vergleichssumme...weil du

                hast na nichts....:-)


                > >
                > >
                > "vielleicht kennst du ja jemanden der dir helfen kann. wie verfahren ist
                > die
                >
                > situation mit ihren gläubigern? sind die fronten schon sehr verhärtet?
                > evtl. mal persönlich an die ehemaligen sachbearteiter wenden und um
                > hilfe
                > bitten. evlt. chancen wegen einem vergleich abchecken. wichtig ...immer
                > im
                > gespräch bleiben."


                > Um sachbearbeiter ? welche meinst du Die Bankangestellten, das
                > Inkassobüro

                also du hast doch sicher bei der citibank und beim plaza leute die dich
                betreut bzw. kontaktpersonen gehabt.... diese evlt. anrufen oder wenn das
                momentan zu schwer fällt mal anschreiben das du dein leben neu ordnen
                möchtest und auch deine schulden begleichen möchtest aber es ja momentan
                nicht möglich ist (versuch verbündete bei den fa. zu finden).... erzähl wie
                das dazu gekommen ist... ganz sachlich.... frag ob man evtl. über einen
                verleich reden könnte..... evtl. sagen sie dir sogar was möglich ist.....

                > fronten verhärtet?
                wenn man finanzielle probleme hat zieht man sich gerne in ein schneckenhaus
                zurück und möchte von den gläubigern nichts mehr hören und sehen.... und
                schweigt... reagiert auf nichts mehr.... macht die briefe nicht mehr auf...
                ist evlt. auch schlecht beraten ... und die gläubiger werden immer
                ärglerlicher..... und lassen sich evlt. auf keine vorschläge die angelenheit

                zu lösen mehr ein...... weil sie dann einfach auch stur sind.....

                > Tja hab nen 1. Vollstreckungsbescheid von der citibank
                > 2. Vollstreckungsbescheide von Plaza
                > und 3. Nen Pfändungs und Überweisungsbeschluss von Plaza
                > der ging allerdings an das Überschuldete Konto der Citibank
                > tja und deswegen kommt morgen der GV im Auftag von Plaza

                ich hoffe du hattest einen netten gerichtsvollzieher. wie ist es denn
                gelaufen....

                >
                viele grüße
                babsi


                ich würde so vorgehen:

                1. suche jemanden der dir evtl. etwas geld leihen kann
                2. schreib deine gläubiger persönlich an, versuch einen kontakt herzustellen
                3. wenn du niemanden findest der dir geld leiht, überlege dir ob du evtl.
                einen anderen plan anbieten kannst.... evlt. 10,00 euro pro monat vorläufig
                zahlen..... damit die gläubiger deinen guten willen sehen.....
                wenn du jemanden hast der dir geld leiht dann biete deinem gläubiger eine
                summe an.... (nicht alles auf einmal...damit du noch puffer hast..)
                4. ich denke da werden einige brief nötig sein um eine lösung
                herbeizuführen...aber nicht locker lassen.....
                >
                >
                >
                >

                --
                "Sie haben neue Mails!" - Die GMX Toolbar informiert Sie beim Surfen!
                Jetzt aktivieren unter http://www.gmx.net/info
              • Volker Schiebel
                Hallo Lizzy, vielleicht bringen ja Vergleiche die Lösung??? Denn bei 3.500 € lohnt alles Andere kaum, habe eben erst mit einem Bekannten 11.000 € zu
                Nachricht 7 von 18 , 23. Juni 2004
                Quelle anzeigen
                • 0 Anhang
                  Hallo Lizzy,

                  vielleicht bringen ja "Vergleiche" die Lösung???
                  Denn bei 3.500 € lohnt alles Andere kaum, habe eben
                  erst mit einem Bekannten 11.000 € zu 3.000 € auf
                  Ratenzahlungsbasis verglichen.

                  Aus eigener Erfahrung sind hier - neben der Verbraucher-
                  Insolvenz - die besten Lösungen zu erzielen.

                  Ich selbst halte allerdings die Verbraucherinsolvenz
                  eher für kompliziert.

                  Grüße Volker S.
                  konsortas@...



                  --- In Schuldnerselbsthilfe@..., "lizzy1779"
                  <vampyrefan@g...> schrieb:
                  > Hallo ich bin neu hier
                  > Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe und
                  > ergänzender Sozialhilfe und habe so um die 3500 €
                  > Schulden.Für mich
                  > ein riesen Batzen. Zudem finde ich seit 2 Jahren keine Arbeit,
                  habe
                  > ohne Scherz hier knapp 1000 Absagen.
                  > Ich bin bei der Schuldnerberatung und fühl mich da aber nich
                  > wirklich gut aufgehoben. Sie schreiben die Gläubiger (Citibank und
                  > Plaza an, dass ich zahlungsunfähig bin, aber habe trotzdem nen
                  > Vollstreckungsbescheid, morgen kommt der Gerichtsvollzieher, habe
                  > Angst, dass ich den PC verliere (Kontakt, Arbeitssuche) und dass
                  ich
                  > ne Kontopfändung bekomme und mir die Bank (Sparkasse)am Ende noch
                  > das
                  > Konto kündigt, die haben mich vor 2 Monaten so ne
                  > Zusatzvereinbarung
                  > unterschreiben lassen, dass sie mir bei Unzumutbarkeit (weit
                  > auslegbar) das Konto kündigen können.
                  > Steh leider auch ziemlich alleine da und wollte wissen ob jemand
                  > Selbsthilfegruppen im Raum Rendsburg kennt oder selber aus der
                  Gegend
                  > kommt und mit mir Kontakt aufnehmen möchte zum gegenseitigen
                  > Erfahrungsaustausch. Weiß ja leider auch nicht wie lange ich noch
                  > das
                  > Internet nutzen kann.
                  > Gibt es einen Grund warum die Schuldnerberatung die
                  Privatinsolvenz
                  > abzulehnen scheint oder kommt es für mich nicht in Frage?
                  > Ein Bekannter hat erzählt, dass wenn man den Offenbarungseid ablegt
                  > nicht gepfändet wird. Stimmt das? Und wo und wie legt man den ab?
                  > Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr
                  schon
                  > von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
                  > übernehmen, und
                  > man zahlt dann an die zurück. ?? Im Internet habe ich dazu nichts
                  > gefunden, zumindest was mit Schulden übernahme zu tun hat.
                  > Ich wünsch Euch was und schon mal danke für Eure Antworten
                  > Lizz
                • Alisa
                  Hallo Volker vielleicht bringen ja Vergleiche die Lösung??? Denn bei 3.500 € lohnt alles Andere kaum, habe eben erst mit einem Bekannten 11.000 € zu
                  Nachricht 8 von 18 , 23. Juni 2004
                  Quelle anzeigen
                  • 0 Anhang

                     

                     

                    Hallo Volker

                    vielleicht bringen ja "Vergleiche" die Lösung???
                    Denn bei 3.500 € lohnt alles Andere kaum, habe eben
                    erst mit einem Bekannten 11.000 € zu 3.000 € auf
                    Ratenzahlungsbasis verglichen.

                               

                     

                                Stimmt ein vergleich wäre gut, leider habe ich nichts anzubieten

                    Habe ja kein geld bzw. keine Vergleichssumme zum anbieten.

                    Welche Raten hast du angeboten?  Kann nich mehr als 10 €,

                    falls mehr übrig ist würd ich auch mehr einzahlen, nur gerade

                    als sozialhilfeempfänger ist schnell der Engpass da.

                    LG

                    LiZzz

                     

                     


                    --- In Schuldnerselbsthilfe@..., "lizzy1779"
                    <vampyrefan@g...> schrieb:
                    > Hallo ich bin neu hier
                    > Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe und
                    > ergänzender Sozialhilfe und habe so um die 3500 €
                    > Schulden.Für mich
                    > ein riesen Batzen. Zudem finde ich seit 2 Jahren keine Arbeit,
                    habe
                    > ohne Scherz hier knapp 1000 Absagen.
                    > Ich  bin bei der Schuldnerberatung und fühl mich da aber nich
                    > wirklich gut aufgehoben. Sie schreiben die Gläubiger (Citibank und
                    > Plaza an, dass ich zahlungsunfähig bin, aber habe trotzdem nen
                    > Vollstreckungsbescheid, morgen kommt der Gerichtsvollzieher, habe
                    > Angst, dass ich den PC verliere (Kontakt, Arbeitssuche) und dass
                    ich
                    > ne Kontopfändung bekomme und mir die Bank (Sparkasse)am Ende noch
                    > das
                    > Konto kündigt, die haben mich vor 2 Monaten so ne
                    > Zusatzvereinbarung
                    > unterschreiben lassen, dass sie mir bei Unzumutbarkeit (weit
                    > auslegbar) das Konto kündigen können.
                    > Steh leider auch ziemlich alleine da und wollte wissen ob jemand
                    > Selbsthilfegruppen im Raum Rendsburg kennt oder selber aus der
                    Gegend
                    > kommt und mit mir Kontakt aufnehmen möchte zum gegenseitigen
                    > Erfahrungsaustausch. Weiß ja leider auch nicht wie lange ich noch
                    > das
                    > Internet nutzen kann.
                    > Gibt es einen Grund warum die Schuldnerberatung die
                    Privatinsolvenz
                    > abzulehnen scheint oder kommt es für mich nicht in Frage?
                    > Ein Bekannter hat erzählt, dass wenn man den Offenbarungseid ablegt
                    > nicht gepfändet wird. Stimmt das? Und wo und wie legt man den ab?
                    > Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr
                    schon
                    > von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
                    > übernehmen, und
                    > man zahlt dann an die zurück. ??  Im Internet habe ich dazu nichts
                    > gefunden, zumindest was mit Schulden übernahme zu tun hat.
                    > Ich wünsch Euch was und schon mal danke für Eure Antworten
                    > Lizz



                    Appell vom Moderator:
                    Haben Sie sich schon als Gruppe oder als Suchender in einer Tabelle auf der Seite "Datenbank"
                    http://de.groups.yahoo.com/group/Schuldnerselbsthilfe/database
                    eingetragen? Sonst werden Sie nicht gefunden. Und das ist ja schließlich der Sinn dieser eGroup.

                    Wer interessante Links weiß oder andere für Schuldner interessante Informationen hat, sollte sie den Schicksalsgenossen nicht vorenthalten, sondern sie auf der Seite "Dateien" hochladen oder unter "Links" eintragen.

                    Wenn Sie Ihr Abonnement fuer diese Gruppe kündigen möchten, senden
                    Sie eine E-Mail an:
                    Schuldnerselbsthilfe-unsubscribe@...




                  • Alisa
                    Hallo Barbara, nein habe leider niemanden der mir geld leiht und selbst wenn ich einen kennen würde, wer leiht einem schuldner schon so viel geld Aber da ist
                    Nachricht 9 von 18 , 23. Juni 2004
                    Quelle anzeigen
                    • 0 Anhang

                       

                       

                      Hallo Barbara,

                      nein habe leider niemanden der mir geld leiht und selbst wenn ich einen kennen würde, wer leiht einem schuldner schon so viel geld

                      Aber da ist echt niemand.

                      die schuldnerberatungen sind gut um einem in der not zu helfen.... oder
                      zuzuhören.... jedoch möchte ich dir raten deine probleme selbst anzugehen
                      und die schuldnerberatung also mentale unterstützung zu sehen....
                      ich wiederhole mich jetzt.....aber versuche jemanden zu finden der dir eine
                      bestimmte summe leiht..... ca. 2000 und dann versuchst du persönlich einen
                      vergleich zu erwirken....lass dir bei der fomulierung von der
                      schuldnerberatung helfen..... und nicht gleich die ganz summe deinen
                      gläubigern anbieten... damit du immer noch was nachlegen kannst....
                      wenn du den gläubigern geld anbietest solltest du immer jemanden
                      vorschieben.... das geld kommt nur wenn die gläubiger auf den verleich
                      eingehen... also derjenige der dir hilft zahlt die vergleichssumme...weil du

                      hast na nichts....:-)

                                  Habe wirklich nichts L

                                   wenn ich der Citibank jetzt 10€ anbiete, muss ich mir das schriftlich bestätigen lassen?

                                   Und verpufft das Geld im Raum ( wegen Zinsen) oder steht der Betrag vom Vollstreckungsbescheid fest?

                                   Wie gehe ich da vor?




                      also du hast doch sicher bei der citibank und beim plaza leute die dich
                      betreut bzw. kontaktpersonen gehabt.... diese evlt. anrufen oder wenn das
                      momentan zu schwer fällt mal anschreiben das du dein leben neu ordnen
                      möchtest und auch deine schulden begleichen möchtest aber es ja momentan
                      nicht möglich ist (versuch verbündete bei den fa. zu finden).... erzähl wie
                      das dazu gekommen ist... ganz sachlich.... frag ob man evtl. über einen
                      verleich reden könnte..... evtl. sagen sie dir sogar was möglich ist.....

                                  hm glaube die Bankangestellten vor Ort interressiert das nicht. Und wenn weis ich nich ob die was bewirken können, oder?

                                  Hast du da Erfahrungen?

                                  Danach ging das zum Inkassobüro Bürgel (Hilfe) und jetzt auf dem Vollstreckungsbescheid sind Anwälte aus Coburg,

                                   soll ich mich an die wenden oder heute in meine Filiale gehen?

                       

                       

                      wenn man finanzielle probleme hat zieht man sich gerne in ein schneckenhaus
                      zurück und möchte von den gläubigern nichts mehr hören und sehen.... und
                      schweigt... reagiert auf nichts mehr.... macht die briefe nicht mehr auf...
                      ist evlt. auch schlecht beraten ... und die gläubiger werden immer
                      ärglerlicher..... und lassen sich evlt. auf keine vorschläge die angelenheit

                      zu lösen mehr ein...... weil sie dann einfach auch stur sind.....

                       

                                      ja davor habe ich jetzt große angst..



                      > Tja hab nen 1. Vollstreckungsbescheid von der citibank
                      >             2. Vollstreckungsbescheide von Plaza
                      >        und  3. Nen Pfändungs und Überweisungsbeschluss von Plaza
                      >              der ging allerdings an das Überschuldete Konto der Citibank
                      >               tja und deswegen kommt morgen der GV im Auftag von Plaza

                      ich hoffe du hattest einen netten gerichtsvollzieher. wie ist es denn
                      gelaufen....

                       

                              das glaubt mir keiner der hat geklingelt und muss sofort wieder gegangen sein bin sofort zurTür,

                      hab den Türöffner betätigt dann gleich die 2 Schritte zur Haustür und da stand keiner war völlig am ende.

                      Hab ihn dann am Nachmittag erreicht. Der meinte ich soll die Anwälte bei plaza kontaktieren und ratenzahlung anbieten.10€

                      Haben sie angenommen, muss den GV um 8 erreichen und dass berichten..

                      Oh mann war gestern abend nen bissel zuversichtlicher, im Augenblick zittere ich ganz stark..

                       

                      Ich danke euch für eure antworten

                       

                      Was is jetzt die richtige Vorgehensweise bei der Citibank?

                      Zur Filiale oder die Anwälte anschreiben?

                      Wäre ja ne mündl. Vereinbarung. Die dann schriftlich bestätigen lassen?

                      Drückt mir die Daumen, dass die noch verhandlungsbereit sind.



                       

                       

                    • Alisa
                      Hallo Lizzy, wegen dem GV würde ich mir nicht allzu viel Sorgen machen – der macht halt auch nur seine Pflicht. Manchmal hilft es schon, wenn man eine
                      Nachricht 10 von 18 , 23. Juni 2004
                      Quelle anzeigen
                      • 0 Anhang

                         

                         

                        Hallo Lizzy,

                         

                        wegen dem GV würde ich mir nicht allzu viel Sorgen machen – der macht halt auch nur seine Pflicht. Manchmal hilft es schon, wenn man eine kleine Barzahlung anbietet und guten Willen zeigt. Der weiss auch, was los ist in Deutschland. Ich würde ihn auf jeden Fall freundlich behandeln, wenn Du nichts hast wird er auch nichts pfänden. Die eidesstattliche Versicherung (frühere Bezeichnung: Offenbarungseid) solltest Du vermeiden, wenn möglich. Das kommt in die Schufa und hängt Dir jahrelang bei jeder Gelegenheit an. Wirklich versuchen, wie schon gesagt wurde, mit den Gläubigern im Gespräch zu bleiben, vielleicht gibt es eine Möglichkeit, sich zu vergleichen, dann haben die auch etwas weniger Arbeit. Hast Du schon wegen Wohngeld geschaut? Kann gerne eine Probeberechnung machen. Das Konto bei der Sparkasse kannst Du ja für morgen abräumen (falls da was drauf ist), dann ist da nichts zu holen, und evtl. später wieder was einzahlen.

                         

                        Viel Glück!

                         

                        Hans Kurt

                         

                         

                        Dank Dir die Geschichte mit dem GV habe ich gerade gepostet… hatte den ja auch am telefon uh nett ne dass ist wirklich               was anderes, hoffe mit der ratenzahlung habe ich jetzt Ruhe mit plaza…. Und dem GV

                                       Ja bekomme Wohngeld

                                    Ist ein gemisch aus Arbeitslosenhilfe und Wohngeld  knapp 400€ AL und 100€ WG.

                         

                         

                        ·          

                      • Volker Schiebel
                        Hallo Lizzy, ist beim jetztigen Einkommen natürlich nicht so einfach. Die beste Lösung, die auch hinzubekommen ist, wäre: Mit dem Gläubiger mindestens 12
                        Nachricht 11 von 18 , 24. Juni 2004
                        Quelle anzeigen
                        • 0 Anhang
                          Hallo Lizzy,

                          ist beim jetztigen Einkommen natürlich nicht so einfach.
                          Die beste Lösung, die auch hinzubekommen ist, wäre:

                          Mit dem Gläubiger mindestens 12 Monate eine Stillhalte-
                          Vereinbarung treffen (kann eh wegen der Pfändungsfreigrenze
                          nichts anderes machen).
                          In dieser Zeit - auch wenn´s schwer fällt - zumindest einen
                          Teilbetrag "zusammensparen" aus den monatlichen Beträgen bzw.
                          aus vielleicht auch sich neu ergebenden Einkommen (Neben-
                          beschäftigung oder ähnliches) und dann eine Teilzahlung von
                          z. B. 300 € einmalig und den Rest des Vergleiches in Raten
                          von maximal 20 € zurückzubezahlen.

                          Eines ist ganz wichtig:
                          Wenn Du selber alles regelst, wird der Gläubiger immer
                          schwieriger auf Deine Angebote eingehen, als dies ein
                          Dritter tut, der möglichst auch noch fachkundig ist.

                          Diese Variante kann allerdings eine Schuldnerberatung nicht
                          "durchziehen", da es dem Sinn widerspricht, Geld (auch wenn´s
                          noch so wenig ist) anzusparen, wenn Du gleichzeitig Schulden
                          hast.

                          LG Volker



                          --- In Schuldnerselbsthilfe@..., "Volker Schiebel"
                          <Volker.Schiebel@g...> schrieb:
                          > Hallo Lizzy,
                          >
                          > vielleicht bringen ja "Vergleiche" die Lösung???
                          > Denn bei 3.500 € lohnt alles Andere kaum, habe eben
                          > erst mit einem Bekannten 11.000 € zu 3.000 € auf
                          > Ratenzahlungsbasis verglichen.
                          >
                          > Aus eigener Erfahrung sind hier - neben der Verbraucher-
                          > Insolvenz - die besten Lösungen zu erzielen.
                          >
                          > Ich selbst halte allerdings die Verbraucherinsolvenz
                          > eher für kompliziert.
                          >
                          > Grüße Volker S.
                          > konsortas@w...
                          >
                          >
                          >
                          > --- In Schuldnerselbsthilfe@..., "lizzy1779"
                          > <vampyrefan@g...> schrieb:
                          > > Hallo ich bin neu hier
                          > > Ich bin 25 jähriger Schuldnerin und lebe von Arbeitslosenhilfe
                          und
                          > > ergänzender Sozialhilfe und habe so um die 3500 €
                          > > Schulden.Für mich
                          > > ein riesen Batzen. Zudem finde ich seit 2 Jahren keine Arbeit,
                          > habe
                          > > ohne Scherz hier knapp 1000 Absagen.
                          > > Ich bin bei der Schuldnerberatung und fühl mich da aber nich
                          > > wirklich gut aufgehoben. Sie schreiben die Gläubiger (Citibank
                          und
                          > > Plaza an, dass ich zahlungsunfähig bin, aber habe trotzdem nen
                          > > Vollstreckungsbescheid, morgen kommt der Gerichtsvollzieher,
                          habe
                          > > Angst, dass ich den PC verliere (Kontakt, Arbeitssuche) und dass
                          > ich
                          > > ne Kontopfändung bekomme und mir die Bank (Sparkasse)am Ende noch
                          > > das
                          > > Konto kündigt, die haben mich vor 2 Monaten so ne
                          > > Zusatzvereinbarung
                          > > unterschreiben lassen, dass sie mir bei Unzumutbarkeit (weit
                          > > auslegbar) das Konto kündigen können.
                          > > Steh leider auch ziemlich alleine da und wollte wissen ob jemand
                          > > Selbsthilfegruppen im Raum Rendsburg kennt oder selber aus der
                          > Gegend
                          > > kommt und mit mir Kontakt aufnehmen möchte zum gegenseitigen
                          > > Erfahrungsaustausch. Weiß ja leider auch nicht wie lange ich noch
                          > > das
                          > > Internet nutzen kann.
                          > > Gibt es einen Grund warum die Schuldnerberatung die
                          > Privatinsolvenz
                          > > abzulehnen scheint oder kommt es für mich nicht in Frage?
                          > > Ein Bekannter hat erzählt, dass wenn man den Offenbarungseid
                          ablegt
                          > > nicht gepfändet wird. Stimmt das? Und wo und wie legt man den ab?
                          > > Und meine letzte Frage ( Entschuldigt den langen Text)habt Ihr
                          > schon
                          > > von den helping hands gehört, die sollen die Schulden
                          > > übernehmen, und
                          > > man zahlt dann an die zurück. ?? Im Internet habe ich dazu
                          nichts
                          > > gefunden, zumindest was mit Schulden übernahme zu tun hat.
                          > > Ich wünsch Euch was und schon mal danke für Eure Antworten
                          > > Lizz
                        • Alisa
                          Hab kommentiert: Hallo Lizzy, ist beim jetztigen Einkommen natürlich nicht so einfach. Die beste Lösung, die auch hinzubekommen ist, wäre: Mit dem
                          Nachricht 12 von 18 , 24. Juni 2004
                          Quelle anzeigen
                          • 0 Anhang

                                        Hab kommentiert:

                             

                            Hallo Lizzy,

                            ist beim jetztigen Einkommen natürlich nicht so einfach.
                            Die beste Lösung, die auch hinzubekommen ist, wäre:

                            Mit dem Gläubiger mindestens 12 Monate eine Stillhalte-
                            Vereinbarung treffen (kann eh wegen der Pfändungsfreigrenze
                            nichts anderes machen).
                            In dieser Zeit - auch wenn´s schwer fällt - zumindest einen
                            Teilbetrag "zusammensparen" aus den monatlichen Beträgen bzw.
                            aus vielleicht auch sich neu ergebenden Einkommen (Neben-
                            beschäftigung oder ähnliches) und dann eine Teilzahlung von
                            z. B. 300 € einmalig und den Rest des Vergleiches in Raten
                            von maximal 20 € zurückzubezahlen.

                                        Wenn’s sie es machen würden

                             

                             

                             


                            Eines ist ganz wichtig:
                            Wenn Du selber alles regelst, wird der Gläubiger immer
                            schwieriger auf Deine Angebote eingehen, als dies ein
                            Dritter tut, der möglichst auch noch fachkundig ist.

                                        Bleibt mir nichts anderes übrig als es selber zu regeln

                             

                                        War bei der Citibank, die haben mich auf den Bayerischen Inkassodienst verwiesen, dacht ich mir schon.

                                       

                                        Adresse falls die mal jemand braucht: Weichen Gereuth 26

                                                                                                96450 Coburg

                             

                                        Die meinten das wäre schon beim GV und der müsste sich demnächst melden, ließen sich auf nichts ein.

                             

                                       

                                        Gruß

                            Lizz

                             

                                                                  




                            .

                          • Volker Schiebel
                            Hallo Lizzy, bin grad am konstruieren an einer Website zu diesem Thema, gebe Dir dann noch den Link durch, dann kannst Du Dich noch genauer inforieren. Grüße
                            Nachricht 13 von 18 , 24. Juni 2004
                            Quelle anzeigen
                            • 0 Anhang
                              Hallo Lizzy,

                              bin grad am konstruieren an einer Website zu diesem Thema, gebe Dir
                              dann noch den Link durch, dann kannst Du Dich noch genauer
                              inforieren.

                              Grüße Volker


                              --- In Schuldnerselbsthilfe@..., "Alisa" <lizzy1779@y...>
                              schrieb:
                              > Hab kommentiert:
                              >
                              > Hallo Lizzy,
                              >
                              > ist beim jetztigen Einkommen natürlich nicht so einfach.
                              > Die beste Lösung, die auch hinzubekommen ist, wäre:
                              >
                              > Mit dem Gläubiger mindestens 12 Monate eine Stillhalte-
                              > Vereinbarung treffen (kann eh wegen der Pfändungsfreigrenze
                              > nichts anderes machen).
                              > In dieser Zeit - auch wenn´s schwer fällt - zumindest einen
                              > Teilbetrag "zusammensparen" aus den monatlichen Beträgen bzw.
                              > aus vielleicht auch sich neu ergebenden Einkommen (Neben-
                              > beschäftigung oder ähnliches) und dann eine Teilzahlung von
                              > z. B. 300 € einmalig und den Rest des Vergleiches in Raten
                              > von maximal 20 € zurückzubezahlen.
                              >
                              >
                              > Wenn's sie es machen würden
                              >
                              >
                              >
                              >
                              > Eines ist ganz wichtig:
                              > Wenn Du selber alles regelst, wird der Gläubiger immer
                              > schwieriger auf Deine Angebote eingehen, als dies ein
                              > Dritter tut, der möglichst auch noch fachkundig ist.
                              >
                              >
                              > Bleibt mir nichts anderes übrig als es selber zu regeln
                              >
                              > War bei der Citibank, die haben mich auf den
                              Bayerischen
                              > Inkassodienst verwiesen, dacht ich mir schon.
                              >
                              > Adresse falls die mal jemand braucht: Weichen Gereuth
                              26
                              >
                              > 96450 Coburg
                              >
                              > Die meinten das wäre schon beim GV und der müsste sich
                              > demnächst melden, ließen sich auf nichts ein.
                              >
                              >
                              > Gruß
                              > Lizz
                              >
                              >
                              >
                              >
                              >
                              > .
                            • Alexandra
                              Hallo ihr Lieben...... ... Ich befürchte, das wird Lizzy auch nicht alleine schaffen. ... Diese Variante könnte man aber ja auch noch in einem Jahr
                              Nachricht 14 von 18 , 24. Juni 2004
                              Quelle anzeigen
                              • 0 Anhang
                                Hallo ihr Lieben......


                                Volker Schiebel schrieb:

                                >Eines ist ganz wichtig:
                                >Wenn Du selber alles regelst, wird der Gläubiger immer
                                >schwieriger auf Deine Angebote eingehen, als dies ein
                                >Dritter tut, der möglichst auch noch fachkundig ist.
                                >
                                >
                                Ich befürchte, das wird Lizzy auch nicht alleine schaffen.

                                >Diese Variante kann allerdings eine Schuldnerberatung nicht
                                >"durchziehen", da es dem Sinn widerspricht, Geld (auch wenn´s
                                >noch so wenig ist) anzusparen, wenn Du gleichzeitig Schulden
                                >hast.
                                >
                                Diese Variante könnte man aber ja auch noch in einem Jahr durchziehen?

                                Meiner Ansicht wäre jetzt mal wichtig, dass man eine wenn auch
                                symbolische Rückzahlungsvereinbarung trifft.
                                So das Ruhe reinkommt. Und Lizz Zeit zum Verschnaufen hat.

                                Und ganz wichtig: Dass der Dahrlehensstand eingefroren wird. Das
                                erwähnen wir nämlich immer nur in einem Wort so nebenbei, dabei ist imo
                                genau das das entscheidende.
                                10 Prozent von 3500 Euro sind nämlich 350 Euro p.a. macht die ersten 30
                                bis 4O euro im Monat für Zinsen /Kosten ....

                                Lizzy, genau da würde ich den Schuldnerberater ansetzen lassen.
                                Nämlich jetzt mit Plaza eine Rückzahlungsvereinbarung über 10 Euro bei
                                gleichzeitig eingefrorenem Dahrlehnsstand vereinbaren.
                                Diese Vereinbarung (zumindest das Schreiben) sollte allerdings in der
                                nächsten Woche über die Bühne gehen, damit sie dich nciht zur EV (=
                                Offenbarungseid) vorladen lassen können.

                                (Die müsstest du nämlich bei der Jobsuche angeben, und ich kenne eine
                                ganze Mengs Firmen, die niemanden mti einer EV einstellen, weil das der
                                Buchhaltung zu viel ARbeit macht.)

                                Als nächsten Schritt rufst du deinen netten Gerichtsvollzieher an. Sag
                                ihm dass da noch was von der City-Bank unterwegs ist, und ob er das
                                schon auf dem Tisch liegen hätte.
                                DAs sollte ja dann in den nächsten Tagen bei ihm eintrudeln.
                                Auch da: Den Gerichtsvollzieher wegschicken - du hast ja nichts, und mit
                                dem Gläubiger (Was dann wahrscheinlich die Rechtsabteilung der City-Bank
                                ist) via Schuldnerberatung eine Einigung erzielen.

                                Die Bank und auch Plaza werden mit großer Wahrscheinlichkeit auf deine
                                VOrschläge eingehen, denn wenn sie dich zur EV treiben, besteht die
                                Gefahr, dass sie in den nächsten 20 Jahren gar ncihts kriegen.

                                Bei der Bank hast du im Moment das Problem, dass keiner eine
                                Entscheidung treffen will. Da hat wohl jeder Angst was falsch zu machen.
                                (/Oder sich zu überarbeiten /Sarkamus off)

                                Wenn der Gerichtsvollzieher die Pfändung als ergebnislos zurückschickt,
                                ist wenigstens mal "von Amts wegen" bescheinigt, dass du nicht zahlen
                                kannst, so dass der Sachbarbeiter zumindest sagen kann, er habe alles
                                probiert.. Und auf dem Vollstreckungsbescheid steht dein derzeitiger
                                Ansprechpartner drauf.

                                Damit ist dein Problem aber nicht gelöst, sondern eigentlich nur in
                                trockene Tücher gewickelt.

                                Jetzt solltest du Volkers Lösung im Kopf behalten, und in rund 12
                                Monaten mit dem angesparten Geld beginnen zu verhandeln.

                                Alexandra
                              • Alisa
                                * . http://www.schuldnerberatung-euregio.com/schuldenregulierung.htm Laut auskunft dieser seite macht nicht gerade mut zur Vereinbarung mit der
                                Nachricht 15 von 18 , 24. Juni 2004
                                Quelle anzeigen
                                • 0 Anhang

                                  ·         . http://www.schuldnerberatung-euregio.com/schuldenregulierung.htm

                                  Laut auskunft dieser seite macht nicht gerade mut zur Vereinbarung mit der citibank

                                  Etc. soll ich trotzdem die anwälte anschreibungen und ratenzahlung anbieten?

                                   

                                   

                                   

                                • Alisa
                                  Habe Kommentiert! ... Ich befürchte, das wird Lizzy auch nicht alleine schaffen. Na toll was soll ich machen? :-( ... Diese Variante könnte man aber ja auch
                                  Nachricht 16 von 18 , 24. Juni 2004
                                  Quelle anzeigen
                                  • 0 Anhang

                                    Habe Kommentiert!



                                    Volker Schiebel schrieb:

                                    >Eines ist ganz wichtig:
                                    >Wenn Du selber alles regelst, wird der Gläubiger immer
                                    >schwieriger auf Deine Angebote eingehen, als dies ein
                                    >Dritter tut, der möglichst auch noch fachkundig ist.

                                    >
                                    Ich befürchte, das wird Lizzy auch nicht alleine schaffen.
                                    Na toll was soll ich machen?
                                    L

                                     

                                     


                                    >Diese Variante kann allerdings eine Schuldnerberatung nicht
                                    >"durchziehen", da es dem Sinn widerspricht, Geld (auch wenn´s
                                    >noch so wenig ist) anzusparen, wenn Du gleichzeitig Schulden
                                    >hast.
                                    >
                                    Diese Variante könnte man aber ja auch noch in einem Jahr durchziehen?

                                    Meiner Ansicht wäre jetzt mal wichtig, dass man eine wenn auch
                                    symbolische Rückzahlungsvereinbarung trifft.
                                    So das Ruhe reinkommt. Und Lizz Zeit zum Verschnaufen hat.

                                    Und ganz wichtig: Dass der Dahrlehensstand eingefroren wird. Das
                                    erwähnen wir nämlich immer nur in einem Wort so nebenbei, dabei ist imo
                                    genau das das entscheidende.
                                    10 Prozent von 3500 Euro sind nämlich 350 Euro p.a. macht die ersten 30
                                    bis 4O euro im Monat  für Zinsen /Kosten ....

                                     


                                      Habe ich vor habe Schreiben diesbezüglich an Citibank und an die Anwälte fertig gemacht, will sie morgen abschicken

                                     

                                    Lizzy, genau da würde ich den Schuldnerberater ansetzen lassen.

                                     

                                    Ne der macht nichts der nimmt die Kontopfändung hin, dass ist ja mein problem L

                                     


                                    Nämlich jetzt mit Plaza eine Rückzahlungsvereinbarung über 10 Euro bei
                                    gleichzeitig eingefrorenem Dahrlehnsstand vereinbaren.
                                    Diese Vereinbarung (zumindest das Schreiben) sollte allerdings in der
                                    nächsten Woche über die Bühne gehen, damit sie dich nciht zur EV (=
                                    Offenbarungseid) vorladen lassen können.

                                    (Die müsstest du nämlich bei der Jobsuche angeben, und ich kenne eine
                                    ganze Mengs Firmen, die niemanden mti einer EV einstellen, weil das der
                                    Buchhaltung zu viel ARbeit macht.)

                                    Als nächsten Schritt rufst du deinen netten Gerichtsvollzieher an. Sag
                                    ihm dass da noch was von der City-Bank unterwegs ist, und ob er das
                                    schon auf dem Tisch liegen hätte.

                                     

                                                Na eben nich nett warum soll ich ihm das sagen?


                                    DAs sollte ja dann in den nächsten Tagen bei ihm eintrudeln.
                                    Auch da: Den Gerichtsvollzieher wegschicken - du hast ja nichts, und mit
                                    dem Gläubiger (Was dann wahrscheinlich die Rechtsabteilung der City-Bank
                                    ist) via Schuldnerberatung eine Einigung erzielen.

                                     

                                                Was soll ich denn machen wenn er den Auftrag für eine EV hat?  Na via Schuldnerberatung ist gut siehe oben



                                    Die Bank und auch Plaza werden mit großer Wahrscheinlichkeit auf deine
                                    VOrschläge eingehen, denn wenn sie dich zur EV treiben, besteht die
                                    Gefahr, dass sie in den nächsten 20 Jahren gar ncihts kriegen.

                                    Bei der Bank hast du im Moment das Problem, dass keiner eine
                                    Entscheidung treffen will. Da hat wohl jeder Angst was falsch zu machen.
                                    (/Oder sich zu überarbeiten /Sarkamus off)

                                    Wenn der Gerichtsvollzieher die Pfändung als ergebnislos zurückschickt,
                                    ist wenigstens mal "von Amts wegen" bescheinigt, dass du nicht zahlen
                                    kannst, so dass der Sachbarbeiter zumindest sagen kann, er habe alles
                                    probiert.. Und auf dem Vollstreckungsbescheid steht dein derzeitiger
                                    Ansprechpartner drauf.

                                     

                                                Na wenn er aber den auftrag zur Ev hat, muss ich ihm meine Kontodaten verraten und denk dran dass ist die citibank die Pfändung ist dann nur noch eine frage der weniger Tage



                                    Damit ist dein Problem aber nicht gelöst, sondern eigentlich nur in
                                    trockene Tücher gewickelt.

                                    Jetzt solltest du Volkers Lösung im Kopf behalten, und in rund 12
                                    Monaten mit dem angesparten Geld beginnen zu verhandeln.

                                     

                                    Habe nur keine 12 Monate..  und wenn ich raten von 30 oder 40 € leiste

                                    Kann ich auch nicht noch was anderes sparen.

                                     

                                    Bin echt ziemlich am ende

                                    Lizz




                                    Appell vom Moderator:
                                    Haben Sie sich schon als Gruppe oder als Suchender in einer Tabelle auf der Seite "Datenbank"
                                    http://de.groups.yahoo.com/group/Schuldnerselbsthilfe/database
                                    eingetragen? Sonst werden Sie nicht gefunden. Und das ist ja schließlich der Sinn dieser eGroup.

                                    Wer interessante Links weiß oder andere für Schuldner interessante Informationen hat, sollte sie den Schicksalsgenossen nicht vorenthalten, sondern sie auf der Seite "Dateien" hochladen oder unter "Links" eintragen.

                                    Wenn Sie Ihr Abonnement fuer diese Gruppe kündigen möchten, senden
                                    Sie eine E-Mail an:
                                    Schuldnerselbsthilfe-unsubscribe@...




                                  • Barbara Bodenschatz
                                    du mußt es versuchen...lass dich nicht immer stoppen von irgenwelchen aussagen..... ich kann dir nicht versprechen das du etwas erreichst aber du mußt alles
                                    Nachricht 17 von 18 , 28. Juni 2004
                                    Quelle anzeigen
                                    • 0 Anhang
                                      du mußt es versuchen...lass dich nicht immer stoppen von irgenwelchen
                                      aussagen..... ich kann dir nicht versprechen das du etwas erreichst aber du
                                      mußt alles versuchen.... es ist mehr möglich als du ahnst....

                                      ja schreib die anwälte an und die citibank......
                                      versuch erstmal das du keine vollstreckungsbescheide oder ähnliches mehr
                                      bekommst....und das nicht immer mehr zinsen auf den schulden anlaufen und
                                      dann fang an es abzustottern....



                                      --
                                      "Sie haben neue Mails!" - Die GMX Toolbar informiert Sie beim Surfen!
                                      Jetzt aktivieren unter http://www.gmx.net/info
                                    • Alisa
                                      Na toll hab von dem gleichem Gerichtsvollzieher ne Vorladung zu Abgabe einer EV bekommen Plaza und Citibank Beide am 6.7 *seufz* Weiß jemand ob ich ne EV
                                      Nachricht 18 von 18 , 29. Juni 2004
                                      Quelle anzeigen
                                      • 0 Anhang

                                        Na toll hab von dem gleichem Gerichtsvollzieher ne Vorladung zu Abgabe einer EV bekommen Plaza und Citibank

                                        Beide am 6.7  *seufz*

                                        Weiß jemand ob ich ne EV verweigern, wenn ich ne Ratenzahlung angeboten habe?

                                        Lizz

                                        ·         Besuchen Sie Ihre Group im Web unter:
                                        http://de.groups.yahoo.com/group/Schuldnerselbsthilfe/
                                         

                                        ·         Um sich von der Group abzumelden, senden Sie eine Mail an:
                                        Schuldnerselbsthilfe-unsubscribe@...
                                         

                                        ·         Mit der Nutzung von Yahoo! Groups akzeptieren Sie unsere Yahoo! Geschäftsbedingungen.

                                      Deine Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt und wird in Kürze an die Empfänger geliefert.