Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

385Wo bist du? Hier! Wo ist hier?

Nachrichten erweitern
  • sunny82_anna
    22. Okt.
      Hallo zusammen,

      von mir nur was ganz kurzes damit das Grünzeug ein paar Informationen bekommt und so mit Außenteam zwei besser in Kontakt treten kann.

      Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restsonntag.

      Lebt lang und in Frieden.



      < RPG >

      Zeit: 5.1845 (Vor der Mission)

      Ort: Krankenstation – Odyssey

      „Waren wir nicht erst vor zehn Minuten auf der Krankenstation“, fragte Lee amüsiert ihre Kollegin. Diese zeigte sich wie fast immer wenig beeindruckt und zuckte nur neutral mit den Schultern.

      „Es ist unsere Aufgabe Dinge zu reparieren“, erwiderte Anna nun kühl als die Tür zur Krankenstation mit einem typischen Surren in der Wand verschwand.

      „Aber wir waren vor zehn Minuten hier! Entweder reparieren wir es nicht richtig, oder die Ärzte machen es absichtlich kaputt.“

      Den Scherz ihrer Kollegen brachte Anna nun vollkommen aus der Fassung, wer machte denn absichtlich etwas kaputt? Ihre geliebte Technik musste mit Vorsicht behandelt werden. Mürrisch ließ sie den Blick über die Anwesenden schweifen wer hatte hier wohl etwas kaputt gemacht – Absichtlich.

      Lee die noch immer lächelte wartete eigentlich darauf, dass Anna auch eine fröhliche Reaktion zeigte, aber diese blieb aus.

      „Das war ein Scherz“, schob die Technikerin nach, aber Anna hörte das nicht mehr und blickte sich skeptisch um, bevor sie zielstrebig auf eine Konsole zusteuerte an der eine Ärztin auf irgendwelche Knöpfe drückt…. offensichtlich Ziel.- und Planlos.

      Ensign Sants begrüßte die beiden Frauen freundlich und begann sofort damit ihr Problem zu erklären.

      Lee hatte sich erneut an einem freundlichen Lächeln versucht während Anna versuchte auszuloten ob diese menschliche Frau hier etwas absichtlich kaputt gemacht hatte.

      Irgendwann war die Geduld der Betazoidin aufgebracht, zeitlich passend mit dem Erscheinen ihrer Artverwandeten Krankenschwester die sich neben der Ärztin positioniert.
      Wurden nun Fronten gebildet?!

      „Was für eine Fehlermeldung hatten Sie denn?“
      Noch bevor Harley eine Chance zum erklären bekam, tippte Anna auf der Konsole herum. Sie wollte hier schnellstmöglich wieder verschwinden, hier gab es Ärzte die absichtlich der Technik schadeten, betazoidische Krankenschwester und außerdem war Ann mehr als müde.

      Harley war von dem kühlen Verhalten Annas etwas überrumpelt und überlegte noch immer wie sie kontern konnte, als auch schon die betazoidische Schwester Ellen sich einmischte, „Sie meint es sicher nicht böse. Vielleicht ist sie nur ein wenig überarbeitet und deswegen so unfreundlich.“

      Lees Augen weiteten sich, sie ahnte jetzt schon Schreckliches. Entweder würde ihre Vorgesetzte jetzt einen Schlaganfall bekommen oder die beiden Telepathen würden anfangen sich zu streiten und ob sie dabei sein wollte wusste Lee nicht. Wobei doch! Sie wusste es, sehr gern wäre sie nun irgendwo anderes gewesen. Egal wo!

      Wenigstens waren sie auf der Krankenstation- das könnte gleich von Vorteil sein

      [Entschuldige dich nicht für mich!] knallte Anna Ellen telepathisch vor den Kopf.

      [Ich wollte doch nur nett sein] versuchte diese sich zu erklären.

      [Vielleicht bin ich nicht nett und vielleicht will ich nicht nett sein] zischte Anna böse und ließ keinen Zweifel daran das sie mehr als sauer war.

      Harley und Lee sahen die Blick welche die Telepathen wechselten und wussten im ersten Moment nicht genau worum es ging, allerdings dämmerte Harley sehr schnell das es keine freundliche Unterhaltung war.

      „Hören Sie, Ensign Ivoin… ich weiß auch nicht was los ist, diese Konsole macht schon seit ein paar Wochen Probleme“, beruhigend wollte die Ärztin Anna etwas zur Seite schieben um ihr zu demonstrieren was sie meinte. In dem Moment eine vollkommen falsche Entscheidung, denn diese war emotional so aufgewühlt, dass sie für einen Moment im Kopf der Ärztin war und ein paar Bilder unweigerlich vor ihr aufflammten.

      Einen Moment brauchte Anna um sich zu fangen und sich vor allem nichts anmerken zu lassen. Ellen wurde einfach vollkommen ignoriert.

      Anna hasste nichts mehr als aufdringliche Betazoiden.

      „Oh… ich sehe das Problem, Sie haben einen Schaltkreisfehler. Das kann ich ein für alle male reparieren“; erklärte Anna neutral als wäre nie etwas gewesen.

      Harley freute sich und nickte freundlich.







      Zeit: MD 07.0130

      Ort: Lichtung ( Außenteam 2)

      Anna fühlte sich nicht wohl, nicht ansatzweise, sie wollte das hier nicht und war sich sicher, dass sie nicht die richtige Person für diese Aufgabe war, aber ihr Kätzchen würde es allein sicher nicht schaffen und die anderen Mitglieder des Außenteams starben ja immer direkt vor Schmerzen, wenn sie in Kontakt mit den Wurzeln waren.

      Ortrichk spürte Annas Unsicherheit und versuchte sie ein wenig zu beruhigen. Die Pflanzen fragten sich allerdings nur warum das alles immer so lange dauerte bis diese Wasserbeutel bereit waren telepathisch zu kommunizieren, für sie war es noch immer seltsam das es nur ein paar von ihnen überhaupt konnten.

      Sie suchten im Kopf von Anna nach Informationen über diese Wesen auf der Lichtung, diese Idee wurde dringlicher als diese Wasserbeutel darüber befanden auf sie zu schießen, sicher wollten sie sich nur verteidigen, aber keine Wurzel und kein Wasserbeutel sollte auf diesem Planeten sterben.

      Sie scannten Annas Kopf, allerdings war da nicht viel.
      Einer der Wasserbeutel arbeitete mit ihr….

      Eine andere war verschwunden und Anna hatte sich große Sorgen um sie gemacht…sollte aber keine wissen, denn diese Information war gut versteckt gewesen.

      Die Frau die immer ein paar Wurzeln mit Wasser versorgt hatte war auch dort, aber sie war Anna nicht bekannt.

      Ortrichk wurde auch gescannt, sie hatte sich auch große Sorgen um diesen weiblichen Wasserbeutel gemacht….bei ihr war diese Information nicht versteckt gewesen.

      Ortrichk hatte sich schon einmal lang mit dem Männchen unterhalten…

      Alexandre, er sollte die Person sein mit der sie in Kontakt treten wollten, aber bis auf ein paar Bilder hatten sie nichts. Sie versuchten ihn also einfach anzulocken und so wie es schien klappte es auch.

      Zeitgleich wuchs neben der alten Romunlanerin eine Blume aus dem Boden und begann direkt vor ihr zu blühen.

      „Die sieht aus wie die Pflanzen die ich vor meiner Hütte immer gegossen habe“, stellte sie nachdenklich fest und wurde auch schon von einer weiteren Blühte begrüßt.

      Endlich saß Alexandre und wurde mit einem kleinen Blütenteppich zu seinen Füßen belohnt.

      Er schloss die Augen und sofort waren da unzählige Stimmen die sich wild zu unterhalten schienen.

      [Wasserbeutel brauchen ein Männchen und ein Weibchen zur Paarung… seltsames Konzept] erklärte eine sehr helle Stimme.

      [Habt ihr das in seinem Kopf gesehen… er frisst sein Weibchen] quietschte eine weitere Stimme panisch.

      Ortrichk versuchte zu erklären, dass Menschen sich küssten um sich ihre Zuneigung zu verdeutlichen.

      [Ihr habt aber Recht…. Ich finde das auch schrecklich eklig, man tauscht so auch Bakterien aus] stellte Anna fest und wurde direkt von ein paar Wurzeln belobigt für diese Aussage.

      Alexandre war noch immer überfordert von der Anzahl an Stimmen und vernahm immer nur ein paar Fetzen der Unterhaltung. Er war sich jedoch im Klaren darüber, dass sehr viele Wesen hier waren und das sie in seinem Kopf waren.

      [Konzentrieren Sie sich auf mich] eine vertraute Stimme drang zu ihm vor, gefolgt von einem Schnurren.

      [Meine Güte bei den Götter jetzt kommen Sie schon…. Ich habe da echt mehr erwartete von Ihnen]

      Diese Stimme kannte er, leider war es nicht Harley, sondern Annas Stimme, jedoch konnte er sich nicht auf sie konzentrieren.
      Bei der zweiten Stimme die er erkannte, fiel es ihm viel leichter, was entweder an dem beruhigenden Ton, oder an dem Schnurren lag.

      [Sie bekommen Kopfschmerzen wenn Sie sich nicht mal etwas Mühe geben], setzte Anna nun doch leicht besorgt nach, allerdings konzentrierte Alex sich nun schon voll und ganz auf Ortrichk, was Anne mehr als begrüßte.



      < RPG >



      < SUM>

      Zeit: 5.1845 (Vor der Mission)

      Ort: Krankenstation – Odyssey

      Während eines Reparatureinsatzes kann Anna sich nicht genügend abschirmen und bekommt so ein paar Bilder von Harley übermittelt.



      Zeit: MD 07.0130

      Ort: Lichtung ( Außenteam 2)

      Außenteam eins versucht noch immer Kontakt mit Außenteam zwei herzustellen und bekommen dabei viel Hilfe von den Wurzeln.



      </ SUM >



      [Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]