Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

360Positionen

Nachrichten erweitern
  • Alexander Schneider
    11. Apr. 05:12
      Hallo zusammen,

      <rpg>

      Ort: Mond von Carreya
      Zeit: 6.1400

      Langsam und mit sehr viel Vorsicht hatten sich das Geschwader aus Nova, Pi,
      Snowball, Rocket und Crash durch das System bewegt. Sie waren sich sicher,
      dass Scanns von der Planetenoberfläche sie nicht aufgespürt hätten. Auch
      würde das Landungsshuttle sie nicht entdecken, außer sie wüssten wo und was
      sie suchen würden. Allerdings waren ihre Sensoren ebenfalls nur passiv
      eingesetzt. Nova genoss die Ruhe während sie so durch das System gesegelt
      waren. Sein Flügelmann Pi war nicht so begeistert. Er hatte sich schon
      immer gerne auf seine Systeme verlassen und fühlte sich ohne die Daten
      unwohl, aber es war nicht anders möglich weitestgehend verdeckt zu dem Mond
      zu gelangen. Es war eine lange Reise und langsam wurden die Sitze der Jäger
      etwas unbequem. Außer Snowball, die in der Phönix, trotz der Zuladung genug
      Platz hatte um gelegentlich sich die Beine zu vertreten.
      Crash und Rocket langweilten sich, denn sie waren gewohnt oft und viel
      miteinander zu reden, so dass sie ihrem Geschwader schon fast die Ohren
      bluteten. Doch bei dieser Mission mussten sie die Funkstille unbedingt
      einhalten. Ohne die Odyssey im Rücken oder zusätzlicher Verstärkung wären
      die Meisten Kämpfe sehr kurz und nicht positiv für sie ausgefallen.

      Fast wie Weltraumschrott treibend, erreichten sie schließlich ihre Position
      hinter dem Mond. "Bereitmachen zur Landung." kam kurz über die Konsole des
      Geschwaders und die Jäger bewegten sich zum oberen Pol des Mondes. Langsam
      nährten sie sich dem Boden. Die Anziehungskraft des Mondes war vergleichbar
      mit dem Mond der Erde, weshalb eine Landung kein Problem darstellte. Mit
      einem kurzen Ruck landeten die Jäger und die Phönix auf dem Mond.
      Snowball machte sich in der Phönix bereit und legte ihren Pilotenanzug an,
      setzte sich Helm auf.
      Die anderen vier Piloten warteten bis ihre Valkyrie die Flügel angelegt
      hatten und öffneten dann ihre Kabine. In ihren Pilotenanzügen waren sie
      geschützt und sie kletterten heraus. Es war nicht so bequem wie in einem
      Hangar, aber durch die verminderte Schwerkraft war es kein Problem einfach
      raus und im Zweifel auch wieder herein zu hüpfen.
      Als sich die Ladeklappe der Talon öffnete standen Nova, Pi, und Rocket
      bereit und begannen sofort mit dem Aufbauen der Sensorphalanx. Chrash
      kümmerte sich darum, dass sie hier oben keinen ungebetenen Besuch
      erhielten. Er platzierte kleine Sensorbarken um ihre Landestelle, so dass
      sie sofort alarmiert werden würden, falls sie etwas übersehen haben sollten.

      Ort: Mond von Carreya
      Zeit: 6.1530

      Ganz nach Zeitplan hatten sie ihren kleinen Abhörposten eingerichtet und
      waren versammelt in der Phönix. "Also gut, dann lasst uns mal sehen wie
      weit unser Außenteam ist." forderte Nova ein. Ein paar schnelle
      Tastendrücke und die Anwesenden sahen eine schematische Darstellung des
      Planeten.
      "Ähm ... Also ... Das gibt's doch nicht." murmelte Snowball fluchend. "Ich
      bin zwar keine Expertin auf dem Gebiet, aber irgendwas stimmt da nicht."
      erklärte die Pilotin während sie weitere Daten sammelte. "Laut diesen
      Daten, endet die Flugbahn mitten im Landeanflug ... und ... verdammt.
      Scheinbar ist das Shuttle abgestürzt. Ob abgeschossen oder abgestürzt kann
      ich nicht genau sagen."

      Daniels Augen weiteten sich. "Was!?" entfuhr es ihm kurz.

      "Wir sollten sofort einen Suchtrupp losschicken und nach überlebenden
      sehen." schlug Pi vor.

      Während sich Crash und Rocket schon zum Ausgang bewegten überlegte Daniel
      kur "Moment." stoppte er seine Piloten. "Sollten sie abgeschossen worden
      sein, ist dort eine funktionierende Luftabwehr. Die Jäger haben keine
      Kapazitäten für solch einen Rettungsversucht und die Phönix wäre ein
      einfaches Ziel wenn wir dort blind hinfliegen. Wir müssen mehr erfahren.
      Denkt dran, wer das Shuttle geflogen ist. Ich kann mir vorstellen, dass sie
      nicht so einfach weggepustet worden ist." erklärte der frischgebackene CAG.

      "Es ist auch das Problem, dass die Sensoren von hier nicht präzise Daten
      von der Oberfläche übermitteln. Ich vermute dass Sensorzersteuer eingesetzt
      werden. Nicht flächendecken, weshalb ich es auf ein ungefähres
      Einsatzgebiet eingrenzen kann. Aber ich fürchte wir müssten näher ran um
      genau Informationen zu bekommen." erkläre die Pilotin die die Sensorphalanx
      bediente.

      //Verflucht// schoss es Daniel wieder durch den Kopf. "Das ist immerhin
      etwas. Aber wir müssen mehr Aufklärung betreiben, sonst ergeht es uns
      vermutlich nicht anders als dem Außenteam. Außerdem müssen wir sie
      vermutlich schnell evakuieren, da wir anderenfalls die Position von
      Überlebenden an den Feind verraten könnten. Außerdem sollten wir unsere
      Position nicht auch noch verraten."

      Irgendwie überrascht über die Besonnenheit von Nova hörten die Piloten ihm
      zu. "Snowball. Du versuchst weitere Informationen von hier zu bekommen."
      erklärte Daniel. "Crash, Rocket. Ihr zwei bleibt bereit und sichert unsere
      Basis hier." fuhr er fort. "Pi, du und ich werden später einen Ausflug
      wagen. Wir werden das System abfliegen und die Sensorenschatten abfliegen,
      so dass wir keine Überraschungen erleben."

      ---- etwas Später ----

      Nova und Pi saßen schon in ihren Jägern als sich Snowball über Funk
      meldete. "Ich übermittle die Daten der Sensoren. Besonders auf der uns
      Abgewandten Seite des Planeten sind die Daten nicht zu erfassen. Wir
      verlieren auch gleich möglichen Kontakt zur vermuteten Absturzstelle."

      "Wir werden mal nachsehen." antwortete Nova und die zwei Piloten starteten
      auf einer weitern Flugbahn Richtung abgewandten Seite.

      </rpg>

      <sum>


      Ort: Mond von Carreya
      Zeit: 6.1400

      Jägerverstärkung angeführt von Daniel erreichen den Mond und installieren
      ihren Horchposten.

      Ort: Mond von Carreya
      Zeit: 6.1530

      Die Piloten stellen fest, dass das Shuttle vermutlich abgeschossen wurde
      und begeben sich auf eine Aufklärungsmission auf die Abgewandte Seite des
      Planeten, während eine direkte Funkverbindung zur vermuteten Absturzstelle
      durch die Planetendrehung bald abbricht.

      </sum>

      Mal sehen was passiert, wenn sie feststellen, dass sie da oben nicht ganz
      alleine sind.

      Gruß
      Alexander

      Ens. Daniel "Nova" Johnsson
      CAG USS Odyssey


      [Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]