Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

8230Der CSU-Politiker (bis 2017 MdB) Philipp Graf von und zu Lerchenfeld ist im Alter von 65 Jahren gestorben

Nachrichten erweitern
  • Harold
    4. Dez. 2017
      1. Dezember 2017, 18:59 Uhr

      Nachruf 

      Ein nobler Mensch

      Der CSU-Politiker Philipp Lerchenfeld ist im Alter von 65 Jahren gestorben

      Zuletzt hatte Philipp Graf von und zu Lerchenfeld immer gesagt, dass es ihm gut gehe. So erzählen das einige, die ihn in jüngerer Zeit nach seiner Gesundheit fragten. Es war bekannt, dass Lerchenfeld an Krebs erkrankt war, doch gejammert hatte er nie. Die Nachricht kam daher überraschend: In der Nacht zum Freitag ist Lerchenfeld gestorben.
      Philipp Lerchenfeld entstammte einer Adelsfamilie, die seit fast einem halben Jahrhundert auf Schloss Köfering bei Regensburg lebt. Die Familie spielte lange Zeit eine wichtige Rolle im Freistaat. In München ist eine Straße nach den Lerchenfelds benannt. Sogar einen Ministerpräsidenten gab es: Hugo Lerchenfeld, Urgroßonkel des Grafen, war 1920/21 bayerischer Regierungschef. Ein anderer Hugo Lerchenfeld war mit Otto von Bismarck befreundet und bis 1918 letzter Gesandter Bayerns am preußischen Hof in Berlin.

      Nach Berlin zog es auch Philipp Lerchenfeld. Von 2013 bis 2017 war er Mitglied des Bundestages. Dort gehörte er dem Haushaltsausschuss an. Lerchenfeld, stets sehr korrekt gekleidet und vornehm-zurückhaltend, war ein politischer Quereinsteiger. Der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer schaffte es 2003 über die CSU-Liste in den Landtag. Dort profilierte er sich in der Finanz- und Steuerpolitik. 2008 wurde Lerchenfeld wiedergewählt. Weil er danach keinen eigenen Stimmkreis bekam, bewarb er sich 2013 um ein Bundestagsmandat.

      Gerne wäre Lerchenfeld in Berlin geblieben. Doch Ende 2016 musste er sich bei der Kandidatenaufstellung der Regensburger CSU Peter Aumer geschlagen geben. Bitter enttäuscht von einigen Parteifreunden verzichtete er auf eine neuerliche Kandidatur. Philipp Graf Lerchenfeld wurde 65 Jahre alt.
      Er hinterlässt seine Frau Marie Therese.