Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.
 

der Name Henke

Nachrichten erweitern
  • tempelburger
    An alle Henke-Forscher In dieser Runde wurde schon viel über die Henke´s geschrieben. Ich forsche seit einem Jahr auch nach Henke-Vorfahren, habe bisher aber
    Nachricht 1 von 5 , 12. Sep.

      An alle Henke-Forscher


      In dieser Runde wurde schon viel über die Henke´s geschrieben. Ich forsche seit einem Jahr auch nach Henke-Vorfahren, habe bisher aber nichts über den Namen gelesen. Ich würde nun gern folgendes wissen:

      woher kommt der Name,

      wie ist er entstanden bzw. von welchen Namen/Begriffen könnte er abgeleitet sein,

      ist er mehrgleisig entstanden oder gibt es einen Ur-Henke, der dann aber vor sehr vielen Generationen gelebt haben muss,

      kennt jemand Henke-Namensträger, die einen Gen-Test gemacht haben?


      Gemäß einer Karte zur relativen Namensverteilung nach dem Telefonbuch 1942 lebten neben in Pommern auch relativ viel Henke im Sudeten- und Wartheland.

      Wer weiß mehr?

      Jürgen (Löffelbein)

    • Mathias Harms
      Hallo Jrgen, meines Wissen ist der Name Henke eine Verkleinerungsform von Heinrich. Der Name ist so hufig, dass es keinen gemeinsamen Urvater geben kann. Ich
      Nachricht 2 von 5 , 12. Sep.
        Hallo Jürgen,
         
        meines Wissen ist der Name Henke eine Verkleinerungsform von Heinrich. Der Name ist so häufig, dass es keinen gemeinsamen Urvater geben kann.
         
        Ich forsche nach Henkes im Raum Kolberg. Besonders dort ist der Name ziemlich verbreitet.
         
        Beste Grüße
         
        Mathias (Harms)
         
        Gesendet: Dienstag, 12. September 2017 um 11:57 Uhr
        Von: "jhh.loeffelbein@... [Kolberg-L]" <Kolberg-L@...>
        An: Kolberg-L@...
        Betreff: [Kolberg-L] der Name Henke
         

         

        An alle Henke-Forscher

         

        In dieser Runde wurde schon viel über die Henke´s geschrieben. Ich forsche seit einem Jahr auch nach Henke-Vorfahren, habe bisher aber nichts über den Namen gelesen. Ich würde nun gern folgendes wissen:

        woher kommt der Name,

        wie ist er entstanden bzw. von welchen Namen/Begriffen könnte er abgeleitet sein,

        ist er mehrgleisig entstanden oder gibt es einen Ur-Henke, der dann aber vor sehr vielen Generationen gelebt haben muss,

        kennt jemand Henke-Namensträger, die einen Gen-Test gemacht haben?

         

         

        Gemäß einer Karte zur relativen Namensverteilung nach dem Telefonbuch 1942 lebten neben in Pommern auch relativ viel Henke im Sudeten- und Wartheland.

        Wer weiß mehr?

        Jürgen (Löffelbein)

         

      • Jürgen Löffelbein
        Danke Mathias, Kurz-/Verkleinerungsform ist wohl richtig. Gemäß Martina (Riesener) aber für Johann, wobei der Vorname für meiner Frage auch egal ist. Der
        Nachricht 3 von 5 , 12. Sep.

          Danke Mathias,

          Kurz-/Verkleinerungsform ist wohl richtig. Gemäß Martina (Riesener) aber für Johann, wobei der Vorname für meiner Frage auch egal ist. Der Nachname Henke ist somit mehrgleisig entstanden, was uns die Suche erschwert, denn auch in kleinen Orten kann es mehrere Henke-Stämme geben. Meine Henke lebten um 1850 in Naugard/Drenow/Büssow, ca. 15-20 km südwestlich von Kolberg .

          Viele Grüße

          Jürgen


          Am 12.09.2017 um 20:59 schrieb 'Mathias Harms' Harmsinator@... [Kolberg-L]:
           
          Hallo Jürgen,
           
          meines Wissen ist der Name Henke eine Verkleinerungsform von Heinrich. Der Name ist so häufig, dass es keinen gemeinsamen Urvater geben kann.
           
          Ich forsche nach Henkes im Raum Kolberg. Besonders dort ist der Name ziemlich verbreitet.
           
          Beste Grüße
           
          Mathias (Harms)
           
          Gesendet: Dienstag, 12. September 2017 um 11:57 Uhr
          Von: "jhh.loeffelbein@... [Kolberg-L]" <Kolberg-L@...>
          An: Kolberg-L@...
          Betreff: [Kolberg-L] der Name Henke
           

           

          An alle Henke-Forscher

           

          In dieser Runde wurde schon viel über die Henke´s geschrieben. Ich forsche seit einem Jahr auch nach Henke-Vorfahren, habe bisher aber nichts über den Namen gelesen. Ich würde nun gern folgendes wissen:

          woher kommt der Name,

          wie ist er entstanden bzw. von welchen Namen/Begriffen könnte er abgeleitet sein,

          ist er mehrgleisig entstanden oder gibt es einen Ur-Henke, der dann aber vor sehr vielen Generationen gelebt haben muss,

          kennt jemand Henke-Namensträger, die einen Gen-Test gemacht haben?

           

           

          Gemäß einer Karte zur relativen Namensverteilung nach dem Telefonbuch 1942 lebten neben in Pommern auch relativ viel Henke im Sudeten- und Wartheland.

          Wer weiß mehr?

          Jürgen (Löffelbein)

           


        • Bernd Görtz
          Hallo Jürgen und Mathias, aus Bahlow, Deutsches Namenslexikon: HEN(C)KE, Hincke: norddeutsch-westfälisch, Kurzform zu Henrich, Hinrich. Henke Hermen 1410,
          Nachricht 4 von 5 , 12. Sep.

            Hallo Jürgen und Mathias,

            aus Bahlow, Deutsches Namenslexikon:

            HEN(C)KE, Hincke: norddeutsch-westfälisch, Kurzform zu Henrich, Hinrich.

            Henke Hermen 1410, Henke Druden 1488 Lippe.

            In Schlesien ist Henke mundartl. Variante zu Heinke (Heinrich). Vorkommen in Dresden und 1362 in Breslau.

             

            Der Ursprung scheint wohl in Westfalen zu liegen.

             

            Beste Grüße

            Bernd (Görtz)

             

            Von: Kolberg-L@... [mailto:Kolberg-L@...]
            Gesendet: Dienstag, 12. September 2017 21:33
            An: Kolberg-L@...
            Betreff: Re: [Kolberg-L] der Name Henke

             

             

            Danke Mathias,

            Kurz-/Verkleinerungsform ist wohl richtig. Gemäß Martina (Riesener) aber für Johann, wobei der Vorname für meiner Frage auch egal ist. Der Nachname Henke ist somit mehrgleisig entstanden, was uns die Suche erschwert, denn auch in kleinen Orten kann es mehrere Henke-Stämme geben. Meine Henke lebten um 1850 in Naugard/Drenow/Büssow, ca. 15-20 km südwestlich von Kolberg .

            Viele Grüße

            Jürgen

             

            Am 12.09.2017 um 20:59 schrieb 'Mathias Harms' Harmsinator@... [Kolberg-L]:

             

            Hallo Jürgen,

             

            meines Wissen ist der Name Henke eine Verkleinerungsform von Heinrich. Der Name ist so häufig, dass es keinen gemeinsamen Urvater geben kann.

             

            Ich forsche nach Henkes im Raum Kolberg. Besonders dort ist der Name ziemlich verbreitet.

             

            Beste Grüße

             

            Mathias (Harms)

             

            Gesendet: Dienstag, 12. September 2017 um 11:57 Uhr
            Von: "jhh.loeffelbein@... [Kolberg-L]" <Kolberg-L@...>
            An: Kolberg-L@...
            Betreff: [Kolberg-L] der Name Henke

             

             

            An alle Henke-Forscher

             

            In dieser Runde wurde schon viel über die Henke´s geschrieben. Ich forsche seit einem Jahr auch nach Henke-Vorfahren, habe bisher aber nichts über den Namen gelesen. Ich würde nun gern folgendes wissen:

            woher kommt der Name,

            wie ist er entstanden bzw. von welchen Namen/Begriffen könnte er abgeleitet sein,

            ist er mehrgleisig entstanden oder gibt es einen Ur-Henke, der dann aber vor sehr vielen Generationen gelebt haben muss,

            kennt jemand Henke-Namensträger, die einen Gen-Test gemacht haben?

             

             

            Gemäß einer Karte zur relativen Namensverteilung nach dem Telefonbuch 1942 lebten neben in Pommern auch relativ viel Henke im Sudeten- und Wartheland.

            Wer weiß mehr?

            Jürgen (Löffelbein)

             

             

          • Jürgen Löffelbein
            Hallo Bernd und Mathias, dann ist Henke wohl die Kurzform für den in Pommern häufigen Vornamen Heinrich. In Kirchenbuch Zarben findet man um 1810 mehrere
            Nachricht 5 von 5 , 12. Sep.

              Hallo Bernd und Mathias,

              dann ist Henke wohl die Kurzform für den in Pommern häufigen Vornamen Heinrich. In Kirchenbuch Zarben findet man um 1810 mehrere Geburtseinträge mit dem Familiennamen Heneke. In einem Sterbeeintrag dieser Familie aus dem Jahr 1852 ist daraus auch schon der Name Henke geworden.

              Viele Grüße

              Jürgen



              Am 12.09.2017 um 22:21 schrieb Bernd Görtz Bernd.Goertz@... [Kolberg-L]:
               

              Hallo Jürgen und Mathias,

              aus Bahlow, Deutsches Namenslexikon:

              HEN(C)KE, Hincke: norddeutsch-westfälisch, Kurzform zu Henrich, Hinrich.

              Henke Hermen 1410, Henke Druden 1488 Lippe.

              In Schlesien ist Henke mundartl. Variante zu Heinke (Heinrich). Vorkommen in Dresden und 1362 in Breslau.

               

              Der Ursprung scheint wohl in Westfalen zu liegen.

               

              Beste Grüße

              Bernd (Görtz)

               

              Von: Kolberg-L@... [mailto:Kolberg-L@...]
              Gesendet: Dienstag, 12. September 2017 21:33
              An: Kolberg-L@...
              Betreff: Re: [Kolberg-L] der Name Henke

               

               

              Danke Mathias,

              Kurz-/Verkleinerungsform ist wohl richtig. Gemäß Martina (Riesener) aber für Johann, wobei der Vorname für meiner Frage auch egal ist. Der Nachname Henke ist somit mehrgleisig entstanden, was uns die Suche erschwert, denn auch in kleinen Orten kann es mehrere Henke-Stämme geben. Meine Henke lebten um 1850 in Naugard/Drenow/Büssow, ca. 15-20 km südwestlich von Kolberg .

              Viele Grüße

              Jürgen

               

              Am 12.09.2017 um 20:59 schrieb 'Mathias Harms' Harmsinator@... [Kolberg-L]:

               

              Hallo Jürgen,

               

              meines Wissen ist der Name Henke eine Verkleinerungsform von Heinrich. Der Name ist so häufig, dass es keinen gemeinsamen Urvater geben kann.

               

              Ich forsche nach Henkes im Raum Kolberg. Besonders dort ist der Name ziemlich verbreitet.

               

              Beste Grüße

               

              Mathias (Harms)

               

              Gesendet: Dienstag, 12. September 2017 um 11:57 Uhr
              Von: "jhh.loeffelbein@... [Kolberg-L]" <Kolberg-L@...>
              An: Kolberg-L@...
              Betreff: [Kolberg-L] der Name Henke

               

               

              An alle Henke-Forscher

               

              In dieser Runde wurde schon viel über die Henke´s geschrieben. Ich forsche seit einem Jahr auch nach Henke-Vorfahren, habe bisher aber nichts über den Namen gelesen. Ich würde nun gern folgendes wissen:

              woher kommt der Name,

              wie ist er entstanden bzw. von welchen Namen/Begriffen könnte er abgeleitet sein,

              ist er mehrgleisig entstanden oder gibt es einen Ur-Henke, der dann aber vor sehr vielen Generationen gelebt haben muss,

              kennt jemand Henke-Namensträger, die einen Gen-Test gemacht haben?

               

               

              Gemäß einer Karte zur relativen Namensverteilung nach dem Telefonbuch 1942 lebten neben in Pommern auch relativ viel Henke im Sudeten- und Wartheland.

              Wer weiß mehr?

              Jürgen (Löffelbein)

               

               


            Deine Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt und wird in Kürze an die Empfänger geliefert.