Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

5911Re: [Geigerzaehler] Re: Absorber

Nachrichten erweitern
  • chloros
    2. Dez. 2017
      achja - hatte ich jetzt vergessen:

      1mm Eisen ~ 1.2MeV


      On Sat, 2017-12-02 at 22:53 +0100, chloros chloros2@...
      [Geigerzaehler] wrote:
      >
      > Hi Norbert,
      >
      > vielen Dank! Die zweite Quelle verweist auf eine Datenbank beim NIST.
      > Und ich habe auf der NIST-Seite gesucht und gesucht und habs trotzdem
      > nicht gefunden ;-(
      >
      > https://physics.nist.gov/PhysRefData/Star/Text/ESTAR.html
      >
      > 1.) Material auswählen
      > 2.) Graph CSDA range anklicken
      > 3.) Wert aus der Ascii Tabelle holen (Spalte CSDA Range)
      >
      > Die Werte weichen für Aluminium leider von dem was ich erwarten würde
      > etwas ab:
      >
      > 0.5MeV: 0.60mm versus 10*0.226g/cm^2/(2.7g/cm^3)=0.83mm
      > 1MeV: 1.52mm versus 10*0.555g/cm^2/(2.7g/cm^3)=2.0mm
      > 2MeV: 4.08mm versus 10*1.224g/cm^2/(2.7g/cm^3)=4.5mm
      >
      > Die Dichte für Alu gibt das NIST übrigens selber mit 2.69890g/cm^3
      > an.
      > Die NIST Werte gefallen mir ehrlich gesagt nicht so sehr
      > (vorbehaltlich
      > ich mach nichts falsch).
      >
      > Aus dem Grund sind (trotz Inch-Umrechnung) die beiden ersten
      > Diagramme
      > (unten) vermutlich nicht 100% deckungsgleich.
      >
      > VG Chloros
      >
      > > vielleicht hilft Dir folgende Diagramme weiter (Quelle https://ehs.
      > st
      > > anford.edu/manual/radiation-safety-manual/radioactivity  ):
      > > 
      > > 
      > > Penetration Ability of Beta Radiation
      > > 
      > > FIGURE 1.2 MAXIMUM RANGE OF BETA‐PARTICLES AS A FUNCTION OF ENERGY
      > IN
      > > THE VARIOUS MATERIALS INDICATED. From Radiological Health Handbook,
      > > p. 122. 
      > > 
      > > ACHTUNG: REICHWEITENANGABEN IN INCHES!
      > > 
      > > 
      > > 
      > > 
      > > 
      > > 
      > > oder dieses hier (Quelle  http://alignment.hep.brandeis.edu/Devices
      > /D
      > > osimeter/Performance.html  ):
      > > 
      > > 
      > > Figure: Continuous Slowing Down Approximation for beta-particle
      > > penetration. Values obtained from the ESTAR database
      > > 
      > > 
      > > 
      > > 
      > > 
      > > Quelle  http://www.dinnovative.de/eng_wirkungsweise.html
      > > 
      > > 
      > > Gruß
      > > Norbert
      > > 
      > > 
      > > 
      > > ---In Geigerzaehler@... schrieb <chloros2@...>:
      > > 
      > > Hallo Norbert,
      > > 
      > > FH40T: Kannst du mir für Eisen od. Edelstahl und Plastik mit einem
      > > Diagram weiterhelfen? Im Knoll gibts nur Infos zu Alu, Kupfer und
      > > Silber. Für X-Rays gibts ja online die "National institute of
      > > standards
      > > X-ray Attenuation Database" da findet man ja wirklich Daten für
      > alle
      > > Materialien und alle Energien. Für Betas habe ich noch nichts
      > > Vergleichbares gefunden.
      > > 
      > > VG Chloros
      > > 
      > > 
      > > On Sat, 2017-12-02 at 16:12 +0000, norbertliebe@...
      > > [Geigerzaehler] wrote:
      > > > Auch ich würde "normale" Legierungen unberücksichtigt lasse, vor
      > > > allem, wenn die Legierungsbestandteile einzeln und in der Summe
      > im
      > > > einstelligen %-Bereich liegen und/oder sich in der Dichte kaum
      > > > unterscheiden.
      > > > Selbst zwischen Eisen, Stahl und Edelstahl gibt es, außer bei
      > > > Präzisionsmessungen, kaum Unterschiede.
      > > > 
      > > > Gruß
      > > > Norbert
      > > > 
      > > >
      > > 
      >
    • Alle 10 Nachrichten zu diesem Thema anzeigen