Wird geladen ...
Beim Laden des Inhalts ist leider ein Fehler aufgetreten.

5910Re: [Geigerzaehler] Re: Absorber

Nachrichten erweitern
  • chloros
    2. Dez. 2017
      Hi Norbert,

      vielen Dank! Die zweite Quelle verweist auf eine Datenbank beim NIST.
      Und ich habe auf der NIST-Seite gesucht und gesucht und habs trotzdem
      nicht gefunden ;-(

      https://physics.nist.gov/PhysRefData/Star/Text/ESTAR.html

      1.) Material auswählen
      2.) Graph CSDA range anklicken
      3.) Wert aus der Ascii Tabelle holen (Spalte CSDA Range)

      Die Werte weichen für Aluminium leider von dem was ich erwarten würde
      etwas ab:

      0.5MeV: 0.60mm versus 10*0.226g/cm^2/(2.7g/cm^3)=0.83mm
      1MeV: 1.52mm versus 10*0.555g/cm^2/(2.7g/cm^3)=2.0mm
      2MeV: 4.08mm versus 10*1.224g/cm^2/(2.7g/cm^3)=4.5mm

      Die Dichte für Alu gibt das NIST übrigens selber mit 2.69890g/cm^3 an.
      Die NIST Werte gefallen mir ehrlich gesagt nicht so sehr (vorbehaltlich
      ich mach nichts falsch).

      Aus dem Grund sind (trotz Inch-Umrechnung) die beiden ersten Diagramme
      (unten) vermutlich nicht 100% deckungsgleich.

      VG Chloros

      > vielleicht hilft Dir folgende Diagramme weiter (Quelle https://ehs.st
      > anford.edu/manual/radiation-safety-manual/radioactivity  ):
      >
      >
      > Penetration Ability of Beta Radiation
      >
      > FIGURE 1.2 MAXIMUM RANGE OF BETA‐PARTICLES AS A FUNCTION OF ENERGY IN
      > THE VARIOUS MATERIALS INDICATED. From Radiological Health Handbook,
      > p. 122. 
      >
      > ACHTUNG: REICHWEITENANGABEN IN INCHES!
      >
      >
      >
      >
      >
      >
      > oder dieses hier (Quelle  http://alignment.hep.brandeis.edu/Devices/D
      > osimeter/Performance.html  ):
      >
      >
      > Figure: Continuous Slowing Down Approximation for beta-particle
      > penetration. Values obtained from the ESTAR database
      >
      >
      >
      >
      >
      > Quelle  http://www.dinnovative.de/eng_wirkungsweise.html
      >
      >
      > Gruß
      > Norbert
      >
      >
      >
      > ---In Geigerzaehler@... schrieb <chloros2@...>:
      >
      > Hallo Norbert,
      >
      > FH40T: Kannst du mir für Eisen od. Edelstahl und Plastik mit einem
      > Diagram weiterhelfen? Im Knoll gibts nur Infos zu Alu, Kupfer und
      > Silber. Für X-Rays gibts ja online die "National institute of
      > standards
      > X-ray Attenuation Database" da findet man ja wirklich Daten für alle
      > Materialien und alle Energien. Für Betas habe ich noch nichts
      > Vergleichbares gefunden.
      >
      > VG Chloros
      >
      >
      > On Sat, 2017-12-02 at 16:12 +0000, norbertliebe@...
      > [Geigerzaehler] wrote:
      > > Auch ich würde "normale" Legierungen unberücksichtigt lasse, vor
      > > allem, wenn die Legierungsbestandteile einzeln und in der Summe im
      > > einstelligen %-Bereich liegen und/oder sich in der Dichte kaum
      > > unterscheiden.
      > > Selbst zwischen Eisen, Stahl und Edelstahl gibt es, außer bei
      > > Präzisionsmessungen, kaum Unterschiede.
      > > 
      > > Gruß
      > > Norbert
      > > 
      > >
      >
    • Alle 10 Nachrichten zu diesem Thema anzeigen